Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Sonderheft 1/2011

Journal of Business Ethics 1/2011

The Ethics of Business in Wartime

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics > Sonderheft 1/2011
Autor:
Miguel Alzola
Wichtige Hinweise
Earlier versions of this article were presented at the 2007 Society for Business Ethics Annual Meeting, at the Fifth Annual conference of the Academy of International Business (AIB), at the 68th Annual Meeting of the Academy of Management at the Critical Management Studies Division, and at the 16th Annual International Conference Promoting Business Ethics. I would like to thank all participants at these occasions.

Abstract

The orthodox account of the morality of war holds that the responsibility for resorting to war rests on the state’s political authorities and the responsibility for how the war is waged rests only on the state’s army and, thus, business firms have no special obligations in wartime. The purpose of this article is to reconsider the ethical responsibilities of business firms in wartime. I defend the claim that a plausible standard of liability in war must integrate the degree of the agent’s contributions to posing an unjust threat, the nature of agent's behavior, and his/her intentions. If these premises are correct, it follows that the moral obligations of civilians and business corporations are fundamentally altered by war. Taking into consideration their relative contributions to the war effort, a taxonomy of business firms is developed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2011

Journal of Business Ethics 1/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise