Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Editors’ Message | Ausgabe 5/2016 Open Access

Hydrogeology Journal 5/2016

The International Association of Hydrogeologists (IAH): reflecting on 60 years of contributions to groundwater science and water management

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Willi Struckmeier, Ken Howard, John Chilton
Wichtige Hinweise
W. Struckmeier is IAH past president (2008–2012); K. Howard is the current IAH president (2012–2016); J. Chilton is the IAH executive manager

Abstract

The 60th anniversary of the founding of the International Association of Hydrogeologists (IAH) is an important milestone that allows pause for reflection on how the association has evolved over the years and the contributions it has made to groundwater science and water management. IAH was founded in 1956 at the 20th International Geological Congress and developed rapidly during the 1980s and 1990s in response to a growing global interest in groundwater mapping and in sound approaches to resource protection and sustainable aquifer management. Incorporated in 2000, IAH has now secured its position as the world’s leading international association specialising in groundwater with over 4,100 members in 131 countries. Much credit for this success must go to members, past and present, whose individual efforts and collaboration with sister institutions are documented here. These members have shaped the association’s goals and contributed selflessly to its scientific programmes, publications and educational and charitable activities. Looking ahead to the next 60 years, it is essential that IAH does not rest on past achievements but listens and adjusts to the needs of members while continuing to pursue its mission of furthering the understanding, wise use and protection of groundwater resources throughout the world.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Hydrogeology Journal 5/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise