Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.01.2014 | Forum | Ausgabe 4/2015

Cultural Studies of Science Education 4/2015

The problem is education not “special education”

Zeitschrift:
Cultural Studies of Science Education > Ausgabe 4/2015
Autor:
Gene Fellner
Wichtige Hinweise
This review essay addresses issues raised in Chris Hale’s paper entitled: Urban special education policy and the lived experience of stigma in a high school science classroom. (doi: 10.​1007/​s11422-013-9548-x).
Lead Editor: G. Reis

Abstract

In his article, Urban special education policy and the lived experience of stigma in a high school science classroom, Chris Hale persuasively argues that the Individuals with Disabilities Education Act and subsequent special education policies have largely failed to serve special education students who are stigmatized by their deficit classification. Though classified students may be doubly stigmatized, research suggests that students of color who live in economically stressed communities are also subject to systemic educational policies that produce stigma; special education should be understood within the larger context of educational policy in the inner city. Though we cannot immediately dismantle the macro level structures that nurture stigma, I suggest pedagogies based on facilitating phenomenological awareness enacted through individual-collectively based methodologies to challenge the stigma that classified as well as non-classified students in the inner city often carry with them.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2015

Cultural Studies of Science Education 4/2015Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise