Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.06.2016 | Ausgabe 4/2016

Sexuality Research and Social Policy 4/2016

The Problem with the Phrase “Intersecting Identities”: LGBT Affirmative Therapy, Intersectionality, and Neoliberalism

Zeitschrift:
Sexuality Research and Social Policy > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Patrick R. Grzanka, Joseph R. Miles

Abstract

Since the declassification of homosexuality as a mental illness in 1973, psychology has transformed the way it approaches sexual orientation and gender identity issues in scientific research and clinical practice. The paradigmatic shift from psychopathology to identity has corresponded with the introduction of “LGBT affirmative therapy,” which suggests that therapists should affirm clients’ sexual orientations rather than reinforce sexual minorities’ experiences of stigma and marginalization. This qualitative study used a subset of psychotherapy training videos about LGBT issues to explore the form of content of LGBT affirmative therapy in the context of increased attention to identity and multiculturalism in applied psychology. The videos suggest that multiculturally competent therapists should understand sexuality and gender issues in terms of what psychologists call “multiple” or “intersecting” identities, namely race and ethnicity. While the multicultural turn in psychotherapy may signal a transformation in mental health service provision, our analysis questions whether these videos may unintentionally reflect a neoliberal logic of inclusion that obscures the structural dimensions of social inequality. We suggest that the uptake of intersectionality-like identitarian discourse in psychotherapy in particular offers opportunities for challenging and reinforcing neoliberalism.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Sexuality Research and Social Policy 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise