Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Transition economies offer a test case for concepts and theories, for broader ideas and for the methods of scientific enquiry, but also for the multiplicity of ideological interpretations. This volume addresses the major issues of transformation, institutional design, the redistribution paradigm and the macroeconomic decisions to be made.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Institutional Transformation: The Ownership Paradigm

Frontmatter

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. An Essay in Modeling of Institutional Change

Leonid Hurwicz

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. When do Stakes in Restructuring put Restructuring at Stake?

Philipp J. H. Schröder

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Privatization, Efficiency, and Economic Growth

Thorvaldur Gylfason

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. How the System Worked, or: The Herring Barrel Metaphor

Jan W. Owsiński

Redistribution, Government, Technology, and Human Capital

Frontmatter

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Transition and Stability of Redistribution Policies

Jean-Luc Schneider

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Fiscal Policy and Transition: The Case of Poland

Scott Baier, Gerhard Glomm

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Knowledge Management and the Strategies of Global Business Education: From Knowledge to Wisdom

Milan Zeleny

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Modelling of the Labour Market in a Transition Economy

Mikhail Mikhalevich

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Zwei Fallstudien zu begleitetem Wissenstransfer im Outsourcing: Implikationen für die Praxis

Dieses ausgewählte Buchkapitel beschreibt ausführlich einen erfolgreichen und einen gescheiterten Wissenstransfer. In beiden Fällen sollte ein Softwareingenieur in einen neuen, komplexen Tätigkeitsbereich eingearbeitet werden. Erfahren Sie, wie die Wissensempfänger Handlungsfähigkeit erworben haben, welche Herausforderungen dabei auftraten und wie die Begleitung des Wissenstransfers half, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Profitieren Sie von einer Reihe von praktischen Empfehlungen für Wissenstransfer in komplexen Tätigkeitsbereichen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise