Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

19.04.2017 | Ausgabe 5/2017

Journal of Science Education and Technology 5/2017

The use of Museum Based Science Centres to Expose Primary School Students in Developing Countries to Abstract and Complex Concepts of Nanoscience and Nanotechnology

Zeitschrift:
Journal of Science Education and Technology > Ausgabe 5/2017
Autoren:
Trust Saidi, Esther Sigauke
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10956-017-9692-2) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Nanotechnology is an emerging technology, and it is regarded as the basis for the next industrial revolution. In developing countries, nanotechnology promises to solve everyday challenges, such as the provision of potable water, reliable energy sources and effective medication. However, there are several challenges in the exploitation of nanotechnology. One of the notable challenges is the lack of adequate knowledge about how materials behave at the nanoscale. As nanotechnology is relatively new, the current generation of scientists have not had the opportunity to learn the fundamentals of the technology at an early stage. Young students who are at the primary school level may follow the same trajectory if they are not exposed to the technology. There is a need to lay a strong foundation by introducing nanoscience and nanotechnology to students at the primary school level. It is during the early stages of child development that students master basic concepts for life long learning. Nevertheless, many primary school children, particularly those in developing countries are missing the chance of learning about nanoscience and nanotechnology because it is regarded as being abstract and complex. In this paper, we argue that despite the complexity of nanoscience and nanotechnology, science centres can be used as one of the platforms for exposing young students to the discipline. We use a case study of a museum-based science centre as an example to illustrate that young students can be exposed to nanoscience and nanotechnology using tactile and hands-on experience. The early engagement of primary school children with nanoscience and nanotechnology is important in raising the next generation of scientists who are firmly grounded in the discipline.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Journal of Science Education and Technology 5/2017Zur Ausgabe

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Technisches Interface Design - Beispiele aus der Praxis

Eine gute Theorie besticht nur darin, dass am Ende einer Entwicklung sinnvolle und nutzergerechte Produkte herauskommen. Das Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design legt einen starken Wert auf die direkte Anwendung der am Institut generierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die grundlegenden und trendunabhängigen Erkenntnisse sind Grundlage und werden in der Produktentwicklung angewendet. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den hier ausführlich dargestellten Praxisbespielen jetzt auch für Ihr Unternehmen.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise