Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Ausgabe 2/2011

Journal of Business and Psychology 2/2011

The Writing on the (Facebook) Wall: The Use of Social Networking Sites in Hiring Decisions

Zeitschrift:
Journal of Business and Psychology > Ausgabe 2/2011
Autoren:
Victoria R. Brown, E. Daly Vaughn

Abstract

The popular media has reported an increase in the use of social networking sites (SNSs) such as Facebook by hiring managers and human resource professionals attempting to find more detailed information about job applicants. Within the peer-reviewed literature, cursory empirical evidence exists indicating that others’ judgments of characteristics or attributes of an individual based on information obtained from SNSs may be accurate. Although this predictor method provides a potentially promising source of applicant information on predictor constructs of interest, it is also fraught with potential limitations and legal challenges. The level of publicly available data obtainable by employers is highly unstandardized across applicants, as some applicants will choose not to use SNSs at all while those choosing to use SNSs customize the degree to which information they share is made public to those outside of their network. It is also unclear how decision makers are currently utilizing the available information. Potential discrimination may result through employer’s access to publicly available pictures, videos, biographical information, or other shared information that often allows easy identification of applicant membership to a protected class. For the practice to progress in a positive direction, evidence for the validity and job-relevance of information obtained from SNSs needs to be established. Organizational researchers and practitioners also need to promote awareness and attempt to create safeguards against the potential negative outcomes related to misuse of SNSs by employers.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Journal of Business and Psychology 2/2011Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise