Skip to main content
Erschienen in:

01.05.2016 | Thema des Monats

Thema des Monats

verfasst von: Carmen Mausbach

Erschienen in: AnlagePraxis | Ausgabe 6/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Auszug

Die Bundesbürger besaßen nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) per Ende 2015 insgesamt 91 Millionen Lebensversicherungen. Das entspricht einem Rückgang von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es wird damit immer offensichtlicher, dass die klassische Lebensversicherung unter dem Dauerzinstief leidet. Schuld an der Misere ist der Garantiezins, auch Hochrechnungszins genannt, auf den sich die Besitzer klassischer Lebens- oder Rentenversicherungen nach Abzug der Vertragskosten verlassen haben. Dieser Zins war einmal das wichtigste Verkaufsargument für Altersvorsorgeprodukte. Nun ist er jedoch für die Versicherer zu einem sehr teuren Bestandteil geworden. Für Altverträge zahlen sie mehr als drei, teils sogar vier Prozent. Neu abgeschlossene Verträge bieten den Kunden nur noch 1,25 Prozent. Selbst diese zu erwirtschaften, ist angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen in Europa für die Versicherer ein Problem. Denn risikoarme Anlageformen wie Staatsanleihen und Pfandbriefe werfen kaum noch Renditen ab und riskantere Investments verbietet der Regulierer.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

BANKMAGAZIN

BANKMAGAZIN ist die größte, unabhängige Zeitschrift der Bankenbranche im deutschsprachigen Raum. Unabhängige und renommierte Experten berichten für Sie monatlich über die wichtigsten Themen aus der Bankenwelt: Unternehmensstrategie, Branchenentwicklung, Marketing, Vertrieb, Personal, IT, Finanzprodukte.

Metadaten
Titel
Thema des Monats
verfasst von
Carmen Mausbach
Publikationsdatum
01.05.2016
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
AnlagePraxis / Ausgabe 6/2016
Print ISSN: 0172-7419
Elektronische ISSN: 2364-0189
DOI
https://doi.org/10.1007/s40975-016-0016-1

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

AnlagePraxis 6/2016 Zur Ausgabe

Rechtstipps

Oeko_und_DDV

OriginalPaper

Produkte

Markt des Monats

Markt des Monats