Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 6/2009

Environmental Management 6/2009

Three Paradoxes of Habitat Conservation Plans

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 6/2009
Autor:
George F. Wilhere

Abstract

Habitat conservation plans (HCPs) are enabled under section 10(a) of the Endangered Species Act. The substantial increase since 1994 in the number of HCPs has motivated numerous critiques of nearly every aspect of HCPs. These critiques have overlooked several paradoxes that expose fundamental shortcomings of section 10(a) or its implementation. I refer to them as: the Trainwreck Paradox, the Jeopardy Paradox, and the Maximum Mitigation Paradox. The Trainwreck Paradox states that HCPs are needed to avert the listing of species as threatened or endangered, but federal listings are needed to motivate landowners to develop HCPs. The Jeopardy Paradox stems from the vague language of section 10(a) which allows an HCP to reduce the likelihood of a species’ survival and recovery but establishes no objective limit on the magnitude of reduction. The Maximum Mitigation Paradox argues that if a landowner provides maximum mitigation at the onset of an HCP, then there will be no financial resources for adaptive management in the future, but if resources are reserved for adaptive management, then the landowner is not mitigating to the maximum extent practicable as required by section 10(a). The purpose of this article is to explain these paradoxes of HCPs and discuss potential remedies.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2009

Environmental Management 6/2009 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise