Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

39. Towards Smart Water – Die Zukunft der deutschen Wasserwirtschaft in einer vernetzten Welt

verfasst von: Hagimar von Ditfurth

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Als Teil der Daseinsvorsorge sind die sichere Bereitstellung von Trinkwasser mit höchster Qualität und die schonende Entsorgung von Abwasser oberstes Ziel der deutschen Wasserwirtschaft. In diesem Kapitel werden nach einer einleitenden Vorstellung des deutschen Wassersektors die großen Herausforderungen der Zukunft dargestellt. Wie die Digitalisierung zur Lösung dieser Herausforderungen beitragen kann, wird im Anschluss beispielhaft an einigen Themenkomplexen erläutert. Ziel ist es, dem Leser ein Grundverständnis vom deutschen Wassersektor sowie von den drängenden Herausforderungen zu vermitteln und eine Anzahl von Chancen wie auch Risiken von „smarten“ Anwendungen darzustellen.
Fußnoten
1
Vgl. Umweltbundesamt (2017), o.S.
 
2
Vgl. Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren e.V. et al. (2015), o.S.
 
3
Vgl. Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (2016), o.S.
 
4
Vgl. Umweltbundesamt (2017), o.S.
 
5
Vgl. Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren e.V. et al. (2015), o.S.
 
6
Vgl. IPCC (2014), S. 1132.
 
7
Vgl. Umweltbundesamt (2017), o.S.
 
8
Vgl. Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren e.V. et al. (2015), o.S.
 
9
Vgl. IPCC (2014), S. 1132.
 
10
Vgl. Rhozyel, Mounaim et al. (2015), S. 42–44.
 
11
Vgl. IPCC (2014), S. 1132.
 
12
Vgl. Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren e.V. et al. (2015), o.S.
 
13
Vgl. Rhozyel, Mounaim et al. (2015), S. 29–36.
 
14
Vgl. Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren e.V., et al. (2015), o.S.
 
15
Vgl. Rhozyel, Mounaim et al. (2015), S. 60–61.
 
16
German Water Partnership e.V. (2016), S. 6.
 
17
Vgl. Rhozyel, Mounaim et al. (2015), S. 42–44.
 
Literatur
Zurück zum Zitat IPCC (2014). Climate Change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change [Field, C.B., Barros, V.R., Dokken, D.J., Mach, K.J., Mastrandrea, M.D., Bilir, T.E., Chatterjee, M., Ebi, K.L., Estrada, Y.O., Genova, R.C., Girma, B., Kissel, E.S., Levy, A.N., MacCracken, S., Mastrandrea, P.R., and White L.L. (eds.)]. Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA, S. 1132. IPCC (2014). Climate Change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change [Field, C.B., Barros, V.R., Dokken, D.J., Mach, K.J., Mastrandrea, M.D., Bilir, T.E., Chatterjee, M., Ebi, K.L., Estrada, Y.O., Genova, R.C., Girma, B., Kissel, E.S., Levy, A.N., MacCracken, S., Mastrandrea, P.R., and White L.L. (eds.)]. Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA, S. 1132.
Metadaten
Titel
Towards Smart Water – Die Zukunft der deutschen Wasserwirtschaft in einer vernetzten Welt
verfasst von
Hagimar von Ditfurth
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_39