Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Transaktionsmanagement

verfasst von : Norbert Preuß, Lars Bernhard Schöne, Wolfgang Högerle

Erschienen in: Real Estate und Facility Management

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der An- und Verkauf von Immobilien oder ganzer Immobilienportfolios ist als komplexer Vorgang zu verstehen, dessen Erfolg von einer sorgfältigen Planung und strukturierten Durchführung abhängt. Das Leistungsbild des Transaktionsmanagements ist im Kontext der unterschiedlichen Sichtweisen und an die Leistungserbringung für entweder den Käufer oder den Verkäufer einer Immobilie abzuleiten. Je nach Konstellation sind die Interessenlage, der Bedarf und damit auch die Aufgabenstellung unterschiedlich. In der inhaltlichen Auseinandersetzung des Transaktionsprozesses verlaufen die Interessenlagen zwischen Käufer und Verkäufer oftmals divergierend bis konträr. Das Transaktionsmanagement umfasst im Schwerpunkt die Durchführung von An- und Verkaufsprozessen als verbindendes Element zwischen diesen beiden Parteien. In der Beschreibung der notwendigen Leistungen werden in diesem Kapitel die Details des Immobilientransaktionsprozesses aufgezeigt. Weiterhin werden die Phasen Strategie, Vorbereitung und Integration sowie die Durchführung mit Beispielen unterlegt.
Fußnoten
1
Gleichbedeutend kann eine SWOT-Analyse auch im Rahmen der Projektentwicklung angewendet werden.
 
Literatur
Zurück zum Zitat ImmoWertV (2010): Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.): Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (ImmoWertV). Immobilienwertermittlungsverordnung in der Fassung vom 26. November 2019 (BGBl. I S. 639), Online: https://​www.​gesetze-im-internet.​de/​immowertv/​, zuletzt geprüft am 12.09.2021. ImmoWertV (2010): Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.): Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (ImmoWertV). Immobilienwertermittlungsverordnung in der Fassung vom 26. November 2019 (BGBl. I S. 639), Online: https://​www.​gesetze-im-internet.​de/​immowertv/​, zuletzt geprüft am 12.09.2021.
Zurück zum Zitat IVSC (2000) International Valuation Standards Committee (Hrsg.): International Valuation Standards (Blue Book), London. IVSC (2000) International Valuation Standards Committee (Hrsg.): International Valuation Standards (Blue Book), London.
Zurück zum Zitat Kleiber (2020) Kleiber, Wolfgang: Verkehrswertermittlung von Grundstücken: Kommentar und Handbuch zur Ermittlung von Marktwerten (Verkehrswerten) und Beleihungswerten sowie zur steuerlichen Bewertung unter Berücksichtigung der ImmoWertV, 9. Aufl., Bundesanzeiger-Verlag, Köln. Kleiber (2020) Kleiber, Wolfgang: Verkehrswertermittlung von Grundstücken: Kommentar und Handbuch zur Ermittlung von Marktwerten (Verkehrswerten) und Beleihungswerten sowie zur steuerlichen Bewertung unter Berücksichtigung der ImmoWertV, 9. Aufl., Bundesanzeiger-Verlag, Köln.
Zurück zum Zitat TEGoVA (2000) European Group of Valuers’ Association (Hrsg.): European Valuation Standards (Blue Book), published in November 2000. TEGoVA (2000) European Group of Valuers’ Association (Hrsg.): European Valuation Standards (Blue Book), published in November 2000.
Metadaten
Titel
Transaktionsmanagement
verfasst von
Norbert Preuß
Lars Bernhard Schöne
Wolfgang Högerle
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-64849-0_6