Skip to main content
main-content

15.03.2019 | Transformation | Im Fokus | Onlineartikel

Unternehmen buhlen um die besten "Moonshots"

Autor:
Anne Steinbach

Digitale "Moonshots", Apps und digitale Aufklärung sollen in diesem Jahr zu den vielen Innovationen gehören, prognostiziert der IT-Dienstleister DXC. Welche weiteren Trends die Transformation ankurbeln sollen.


Der Begriff "Moonshots" wurde von Google geschaffen und beschreibt die innovativsten Produktideen und Strategien in einem Unternehmen. 2019 sollen davon einige in den Unternehmen entstehen, meint DXC und geht von einer zunehmenden Anzahl an "Moonshot"-Projekten aus.

Empfehlung der Redaktion

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung – ein Megatrend: Treiber & Technologische Grundlagen

Der folgende Artikel geht auf die Trends und Treiber der Digitalisierung ein. Zu Beginn wird dargestellt und erläutert, wie wichtig Fortschritte in den Bereichen Datenübertragung und -verarbeitung für die erfolgreiche Entwicklung digitaler …


Es soll dabei zu einer neuen Art von Unternehmensrennen kommen, in denen verschiedene Firmen um die besten "Moonshots" buhlen. Genau wie beim Weltraumwettbewerb sollen Innovationen entstehen, die wiederum zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, neuer Technologien und sogar völlig neuer und auf Digitalisierung basierender Unternehmen führen. 

Um diesem digitalen Trend zu folgen, müssen Unternehmen jedoch den Widerstand derjenigen, die sich auf hybride traditionelle Digitalstrategien und intern konkurrierende Geschäftsbereichsstrategien beziehen, zurückdrängen und das gesamte Geschäft über einen gemeinsamen digitalen Ansatz vereinheitlichen.

Digitalstrategie klar definieren

DXC Technology rät Unternehmern dazu, sich auf die Umsetzung einer einzigen, klar definierten digitalen Strategie zu fokussieren und das eigene Talent, die Finanzierung und das eigene Betriebsmodell dabei darauf zu münzen. 

Jegliche "Moonshot"-Strategien krempeln das Unternehmen komplett um. Sie bringen Menschen in Bewegung und ziehen die besten Köpfe an. Nichtsdestotrotz hält es viele Unternehmen davon ab, "Moonshots" zu implementieren. 

DXC Technology unterstreicht, dass eine einheitliche digitale Strategie der einzige Weg ist, um die technische Verschuldung zu entlasten, die die Unternehmen von der Umsetzung von "Moonshot"-Strategien abhält.

IoT-Plattformen bilden die Basis der "Next Generation"

Wenn Unternehmen ihre physische Welt einer intelligenten, digitalen Welt zuordnen, werden "intelligente Dinge" zu einer treibenden Kraft. Laut Springer-Autor Herbert Ruile spricht man bei diesem Vorgang vom "Internet der Dinge" (IoT), "was eine neue Dimension des Informationsaustausches in den Wertschöpfungsnetzwerken ermöglicht" (Seite 140). Dies erklärt er im Buchkapitel "Vom Internet der Dinge zum Geschäftsmodell" aus dem Buch "Logistik der Zukunft - Logistics for the Future".

2019 werden mehr und mehr Unternehmen mit der Implementierung von Plattformen der nächsten Generation beginnen. Diese schaffen es, große Mengen branchenspezifischer Daten mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) aus dem Internet der Dinge zu analysieren. 

Mit der richtigen IoT-Plattform für die Analyse der Daten sowohl am Rand als auch am Kern können Unternehmen das IoT optimal nutzen, indem sie neue hyperdimensionale Korrelationen in den Daten entdecken. Dies führt zu neuen Erkenntnissen, verbesserter Entscheidungsfindung und besseren Geschäftsergebnissen.

Optimale Nutzung von Daten

Für 2019 sollten sich Unternehmen laut DXC vornehmen, Dienste und Möglichkeiten zu implementieren, die über die bekannte, intelligente IT-Infrastruktur hinausgehen. Dazu gehören unter anderem Augmented Reality, Blockchain und Virtual Reality. 

Gerade im neuen Jahr wird es aber laut DXC auch zu komplett neuen Entwicklungen innerhalb der Datenerhebung kommen. Ziel ist es, die gesammelten Informationen immer näher an die Daten heranzuführen. Das bedeutet, dass es in Zukunft zu einer größeren Nutzung von serverlosen Architekturen und ereignisgesteuerten Anwendungen kommen wird, die wiederum in klitzekleinen Geräten eingebaut werden können.

Das neue "Zeitalter der Aufklärung"

Die Bereitstellung von Informationen wird 2019 zu einer Kernkompetenz. Im Zeitalter der Informationsaufklärung werden Unternehmen ihre Informationsökosysteme besser verstehen und wissen, was zu tun ist, um bessere, schnellere, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. ML-Tools sind der Schlüssel für Trainingssysteme und für schnellere Reaktionszeiten.

Starker Schutz von Daten

2019 wird das Jahr des Datenschutzes. Es wird immer wichtiger für Unternehmen, ein richtiges Ökosystem für den Schutz der gesammelten Daten zu schaffen. Und das resultiert darin, dass ganze Strategien umgeschrieben und Datenerhebungsmaßnahmen geändert werden müssen. Unternehmen werden mehr darauf achten, wer welche Daten ihrer Kunden erhebt und diese nach der DSGVO hin anpassen.

Enterprise-Rechenzentrum: Die Zukunft ist wage

Da Daten und Geschäftsabwicklungsprozesse vermehrt in die Cloud verlagert würden, verliere das Enterprise-Rechenzentrum zunehmend an Bedeutung, erklärt DXC. Für mehr Effizienz und vor allem eine größere Datenerhebung lassen Unternehmen eben genau diese Arbeitsschritte von Public-Cloud-Anbietern durchführen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

    Bildnachweise