Skip to main content
main-content

18.03.2020 | Transformation | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

So gelingen Führung und Selbstmanagement im Homeoffice

Autor:
Andrea Amerland

Was lange verpönt war, ermöglicht Firmen in Corona-Zeiten, ihren Betrieb aufrecht zu erhalten: das Homeoffice. Doch die wenigsten haben Erfahrung damit. Tipps für Working from home, die Führung virtueller Teams und erfolgreiches Selbstmanagement aus der digitalen Fachbibliothek.

Empfehlung der Redaktion

2019 | Buch

Selbstmanagementkompetenz in Organisationen stärken

Leistung, Wohlbefinden und Balance als Herausforderung

Dieses fundierte und umfassende Fachbuch stellt ein gut nachvollziehbares Modell vor, das alle wesentlichen Aspekte der Selbstmanagementkompetenz integriert. Die Fähigkeit, das eigene Leben selbstverantwortlich zu gestalten, kann auf einer individuellen und einer organisationalen Ebene erweitert und gefördert werden.

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Interview: "Getting Things Done: Selbstmanagement-Methode für effizientes und belastungsfreies Arbeiten“

Wachsen einem To Dos über den Kopf, braucht es Entlastung. Etwa mit einer Methode, mit der ein effizientes und belastungsfreies Arbeiten möglich ist, wie die Methode "Getting Things Done" (GTD) von Managementberater David Allen. Um den Kopf nicht mit zu viel Kram zu belasten, ist Berufliches wie Privates aus dem Kopf zu kriegen. Wie jeder seinen Kopf leeren kann, weiß Coach Tobias Müller-Zielke.

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Selbstdisziplin

Positives Denken und ein hohes Maß an Selbstdisziplin sind hilfreich – diese Aussage ist sicherlich kein Novum. Jedoch verlangt die moderne Gesellschaft ihren Mitgliedern mehr und mehr ab, sodass diese beiden Kompetenzen zum Anker im privaten und beruflichen Alltag werden können. Es scheint immer wichtiger, Techniken zu beherrschen, Werkzeuge nutzen zu können, um sich selbst und alle bevorstehenden Herausforderungen zu managen.

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Work-Life-Balance 4.0 – Zentrale Herausforderungen

Die bisherigen technologischen Revolutionen haben gezeigt, dass sie nicht nur dazu geführt haben, Arbeitsprozesse effektiver zu gestalten, sondern sie haben auch die Lebensweisen revolutioniert. Die Frage nach der Gestaltung gelingender Arbeits- und Lebensbedingungen in der aktuellen Debatte zur Industrie 4.0 werden noch vernachlässigt. Dieser Artikel beschäftigt sich daher mit Problematiken, aber auch Gestaltungsmöglichkeiten einer Work-Life-Balance 4.0.

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Führung durch Mausklick? Herausforderungen für Führungskräfte in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt mit virtuellen Teams

Dieser Beitrag erörtert die Herausforderungen für Führungskräfte in einer digitalisierten Arbeitswelt mit virtuellen Teams anhand von zwei Kernfragen: Welche Faktoren bestimmen die Effektivität der Zusammenarbeit in virtuellen Strukturen? Welche Schlüsselkompetenzen müssen Führungspersönlichkeiten für die digitalisierte Welt entwickeln? 

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Führung multikultureller virtueller Teams als zentrale Herausforderung für Führungskräfte im 21. Jahrhundert

Der Weg zu einem neuen Paradigma der Arbeit ist geebnet, der "virtuelle Arbeitsplatz" ist Realität geworden und alles deutet darauf hin, dass sich dieser Trend unaufhaltsam fortsetzen wird. Unabhängig vom Standort in einem Team tätig zu sein, ist nicht nur für Mitarbeiter attraktiv, sondern eröffnet auch aus Unternehmenssicht neue Perspektiven.

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Integre Techniken der Mitarbeiter- und Unternehmensführung

Es gibt typische Führungssituationen, die normale Situation, in der Mitarbeiter motiviert werden sollen, und die schwierige Situation. In der normalen Situation empfehlen sich das Situative Führen und Techniken der Teamführung und -entwicklung. Weitere Grundkenntnisse betreffen die Führungskraft als Coach oder die Rolle als Vorgesetzter von Remote Teams.

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Agilität in Teams durch professionelle Vernetzung fördern

In unserem ausgewählten Projektbeispiel handelt es sich um ein sehr erfolgreiches mittelständisches Unternehmen im Bereich der Medizintechnik, das immer wieder durch Innovationen für Aufsehen sorgte. So war es auch nicht verwunderlich, dass dieses Unternehmen ein Branchenvorreiter bei der Wertschöpfung 4.0 war. Dieser Innovationsansatz stellte das Unternehmen jedoch vor einige organisatorische und wirtschaftspsychologische Herausforderungen. 

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Social Skills: Die Schlüsselkompetenzen der Führungskräfte im Zeitalter der Digitalisierung

Was sind Schlüsselkompetenzen der Führungskräfte im Zeitalter der Digitalisierung und der New Work? Hat die klassische Führung ausgedient? Diese Fragen stellten sich die Autorinnen und identifizierten fünf Schlüsselkompetenzen für progressive Führungskräfte: soziale Intelligenz, virtuelle Führung, lebenslanges Lernen, Kreativität und Selbstmanagement.

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die digitale Arbeitswelt im Fokus

Die unterschiedlich ausgeprägte Identifkation mit dem Unternehmen oder der Abteilung ist ein wichtiger Einfussfaktor, wenn Mitarbeiter an verschiedenen Standorten oder Städten tätig sind. Das virtuelle Team ist zudem häufig kulturell gemischt. Trotz der möglichen Unterschiede muss das virtuelle Team im Alltagsgeschäft koordiniert werden. Die Aufgabe der Führungskraft ist es, die Zusammenarbeit so zu gestalten, dass Vertrauen und konstruktive Arbeitsbeziehungen entstehen, um die Zielerreichung und Qualität zu sichern. 

01.10.2019 | Praxis Wissensmanagement | Ausgabe 5/2019

Leistungsfähige virtuelle Teams! Worauf kommt es an?

Mitglieder virtueller Teams arbeiten an Projekten und sind dabei räumlich voneinander getrennt, sogar über Kontinente verteilt. Das stellt besondere Anforderungen an Führungskräfte und Projektleiter. Der technische Aspekt kann angesichts ausgereifter Tools schnell abgehakt werden. Projektleiter im Vorgabe- und Anweisungsmodus scheitern nicht an der IT, sondern bei der Steuerung virtueller Teams. 

17.01.2018 | Comment | Ausgabe 1/2018

Discussion of “Working from Home—What is the Effect on Employees’ Effort?”

In ihrem englischsprachigen Artikel untersuchen Rupietta und Beckmann die Auswirkungen von Heimarbeitsregelungen (WFH) auf den Arbeitsaufwand der Beschäftigten. Ziel der Autoren ist es, zu verstehen, wie WFH und seine Häufigkeit den Arbeitsaufwand der Mitarbeiter beeinflussen.

Weiterführende Themen

Das könnte Sie auch interessieren

19.01.2017 | Leadership | Im Fokus | Onlineartikel

So führen erfolgreiche Digital Leader

01.08.2018 | Führungsqualität | Im Fokus | Onlineartikel

Die Tücken virtueller Teams

13.08.2018 | Personalmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Homeoffice steigert die Produktivität

Premium Partner

    Bildnachweise