Skip to main content
main-content

12.10.2021 | Transformation | In eigener Sache | Onlineartikel

In eigener Sache

Neue Community für vertraulichen Austausch zur Unternehmensführung

1:30 Min. Lesedauer

An diskreten Gesprächsrunden über zukunftsweisende, aber auch kritische Themen der Unternehmensführung besteht großer Bedarf – nur noch kein Angebot. Mit der Gründung des "return Executive Circle" soll sich das nun ändern. 

Branchenübergreifend, exklusiv und vertraulich tauscht sich der Teilnehmerkreis aus der obersten Entscheidungsebene zu relevanten Themen der Unternehmensführung aus. Die hochkarätig besetzte Runde teilt dabei fundiertes Wissen und wichtige Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis. 

Community für Top-Entscheider  

Der Executive Circle bildet sich unter dem Dach der Zeitschrift "return", ist aber offen für Top-Entscheider, die etwa über andere Titel der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH in den Sparten Automobil, Finance, Werkstoffe und Umwelt den Weg zum neuen Angebot finden. Vorstände und Geschäftsführer sind willkommen. Berater und andere Dienstleister bleiben außen vor.

Relevante Themen für Unternehmenslenker 

Vom Kreis mehrheitlich gewünschte Inhalte recherchiert die Redaktion und verpflichtet für jedes Treffen jeweils zwei exzellente Impulsvortrag-Redner, die den Dialog mit den Teilnehmern ebenso pflegen wie diese untereinander. Verlagsgeschäftsführung und Chefredaktion begleiten die Beteiligten als Moderatoren. Ideen zu entscheidenden Themen der Unternehmensführung gibt es reichlich: zukunftsfähige Geschäftsmodelle, Investments in Innovationen, New Work aus Arbeitgebersicht, gesunde Unternehmensfinanzen oder rechtliche Haftungsfragen. Es wird darum gehen, Inspiration und Nutzwert für künftige Entscheidungen mitzunehmen. Intern offen, aber nach außen diskret werden zudem wirksame Maßnahmen in Krisen erörtert. Der Austausch soll ausdrücklich branchenübergreifend und nicht innerhalb der gleichen Branchen stattfinden.

Geplant ist, zum jeweiligen Thema passende Veranstaltungs­orte auszuwählen, wozu der Redaktion auch schon Angebote von geeigneten Gastgebern etwa aus interessanten Unternehmen vorliegen. 

Sie sind an einer Teilnahme interessiert?

Fragen und Buchungswünsche von Interessenten nimmt Verlagsgeschäftsführerin Stefanie Burgmaier persönlich unter dieser E-Mail entgegen:
geschaeftsfuehrung-professional@springer.com

Weiterführende Themen

Bildnachweise