Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Übungsbuch Regelungstechnik beinhaltet klausurrelevante Musteraufgaben für Bachelor- und Masterstudiengänge mit Lösungen. Zu jedem Kapitel ist eine kurze theoretische Einführung vorhanden. Alle Lösungen sind detailliert beschrieben, einige davon sind zum besseren Verständnis mit MATLAB / Simulink simuliert. Bei der Gestaltung von Lösungswegen sind die Bedürfnisse von dualen und berufsintegrierten Ingenieur-Studiengängen berücksichtigt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Linearisierung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Regelkreisverhalten

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Stabilität

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Reglereinstellung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Kaskadenregelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Mehrgrößenregelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Zustandsregelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Adaptive Regelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Nichtlineare und unstetige Glieder im Regelkreis

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Digitale Regelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Modellbasierte Regelung

Serge Zacher

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Wissensbasierte Regelung

Serge Zacher

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Netzfreundliches Flexibilitätsmanagement in zukünftigen Energiesystemen

Einen wesentlichen Baustein der Energiewende stellt die Realisierung von angebots- und nachfrageseitigen Flexibilitätsoptionen dar. Sie ermöglicht u. a. eine bestmögliche Abstimmung zwischen Stromerzeugung und -nachfrage. Anhand von konkreten Gebäudekomplexen in „aspern Die Seestadt Wiens“ werden einerseits die technischen Gegebenheiten der installierten Komponenten charakterisiert und andererseits – über die Darstellung der möglichen Flexibilitäts-optionen hinaus – die Herausforderungen bei der Umsetzung eines gezielt „netzfreundlichen“ Flexibilitätsmanagements aufgezeigt. Lesen Sie mehr über erste Messergebnisse, Lösungsansätze sowie Monitoringsysteme!  Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise