Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das vorliegende Übungsbuch enthält die Aufgabenstellungen und Lösungen der über 150 Übungsaufgaben, die im Lehrbuch "Signale und Systeme - Theorie, Simulation, Anwendung“ desselben Autors vorgestellt wurden. Der Aufbau des Buches orientiert sich an der Struktur des Lehrbuches. Viele Aufgaben sind unter Einsatz von MATLAB zu lösen. Die Bearbeitung der Aufgaben mit MATLAB fördert das tiefere Verständnis der im Lehrbuch vorgestellten theoretischen Zusammenhänge. Die zu den Lösungen gehörigen MATLAB-Programme werden online zur Verfügung gestellt. Das Buch eignet sich, speziell im Zusammenspiel mit dem Lehrbuch, als Übungs- und Arbeitsbuch zur Signal- und Systemtheorie für Studierende aller ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen. Für die 3. Auflage wurden sowohl die im Lösungsbuch als auch im Lehrbuch verwendeten Bezeichnungen harmonisiert und vereinheitlicht.Alle MATLAB-Funktionen und Simulink-Systeme wurden nochmals überarbeitet und an die aktuelle MATLAB-Version angepasst. Sämtliche Grafiken wurden neu überarbeitet. Größen, Schriftart und Schriftgröße wurden vereinheitlicht, um eine bessere Lesbarkeit der Grafiken zu erzielen.Darüber hinaus wurden einige wenige, immer noch vorhandene Fehler aus den Texten eliminiert.
Das Buch eignet sich, speziell im Zusammenspiel mit dem Lehrbuch, als Übungs- und Arbeitsbuch zur Signal- und Systemtheorie für Studierende aller ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Lösungen der Übungen zum Kapitel „Einführungsbeispiele und grundlegende Begriffe“

Entwerfen Sie ein Simulink-System, welches die Diode mit Hilfe eines sinusförmigen Eingangssignals ansteuert. Schätzen Sie dabei anhand der Grafik für die Linearisierung ab, wie groß die Amplitude des Sinus (um den Arbeitspunkt) sein muss, damit die Übertragung noch annähernd linear ist.
Ottmar Beucher

Kapitel 2. Lösungen der Übungen zum Kapitel „Analoge Signale und Systeme“

Bereits in Übung 1 (Lösung s. S. 1) wurde gezeigt, dass sich die Linearität des Systems Differenzierer aus den bekannten Linearitätsbeziehungen für die Differentiation ergibt.
Ottmar Beucher

Kapitel 3. Lösungen der Übungen zum Kapitel „Abtastung und Digitalisierung“

Die Signale x(t) und y(t) seien ideal bandbegrenzt mit den in Abbildung 3.2 dargestellten rein reellen Spektren.
Ottmar Beucher

Kapitel 4. Lösungen der Übungen zum Kapitel „Digitale Signale und Systeme“

Zeigen Sie, dass die Gleichung
Betrachten Sie nochmals die Simulation 0-ter Ordnung des RC-Tiefpasses aus Beispiel 4.1, S. 237 des Lehrbuchs.
Ottmar Beucher

Kapitel 5. Lösungen der Übungen zum Kapitel „LTI-Systeme und Stochastische Signale“

In der letzten Gleichung wurde dabei verwendet, dass Xn mittelwertfrei ist, weswegen die Varianz dem zweiten Moment entspricht.
Ottmar Beucher

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise