Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Heterogenität im Klassenraum bzw. der adäquate Umgang mit individuellen Schülervoraussetzungen als zentrale unterrichtliche Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer stellt aktuell ein in pädagogischen Zusammenhängen viel diskutiertes Thema dar. In diesem Kontext befasst sich das vorliegende Buch mit Lehrerinterventionen beim mathematischen Modellieren als spezifischem Aspekt des Umgangs mit Heterogenität im schulischen Fachunterricht. Den Kern des Werks stellt die Beschreibung einer empirischen Studie dar, in der Lehrerinterventionen bei der selbstständigkeitsorientierten Begleitung mathematischer Modellierungsprozesse von Schülerinnen und Schülern explorativ untersucht wurden. Sowohl qualitative Fallanalysen als auch Häufigkeitsauswertungen der beobachteten Lehrerinterventionen zeigen auf, dass das Intervenieren während selbstständigkeitsorientierter Lernphasen ein komplexes Unterfangen darstellt und dass Lehrpersonen über ein differenziertes Handlungsrepertoire verfügen müssen, um individuelle Lernprozesse in heterogenen Schülergruppen adaptiv unterstützen zu können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Chapter 1. Einleitung

Mit dem Bezug Wischers auf die ca. 250 Jahre alten Ausführungen des Pädagogikprofessors Ernst Christian Trapp (1745–1818) wird deutlich, dass weder Heterogenität noch der Umgang damit eine Erfindung des heutigen Schulsystems darstellt und auch nicht erst in den letzten Jahren zur Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer wurde. Vielmehr handelt es sich bei Heterogenität, also der Existenz von Verschiedenheit, um ein natürliches Gruppencharakteristikum von jeglichen miteinander interagierenden Individuen; also insbesondere auch von ca. 25 Lernenden und einer Lehrperson im Klassenraum.
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 2. Lehrerinterventionen

Das nachfolgende Theoriekapitel befasst sich mit Lehrerinterventionen in heterogenen Lerngruppen während selbstständigkeitsorientierter Lern- bzw. Arbeitsphasen.
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 3. Mathematisches Modellieren

Mathematisches Modellieren, also die Bearbeitung realitätsbezogener Problemstellungen mithilfe mathematischer Mittel, stellt gegenwärtig ein zentrales, wenn auch in gewissen Bereichen empirisch noch zu wenig beforschtes Thema der Mathematikdidaktik dar (Blum et al. 2007).
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 4. Zielsetzung und Methode der Studie

Ausgehend von den dargestellten theoretischen Grundlagen und den innerhalb der Bereiche adaptive Lehrerinterventionen (Abschn.​ 2.​3) sowie Vermittlung von Modellierungskompetenz (Abschn.​ 3.​2) festgestellten Forschungsdesideraten wurde die im Folgenden bezüglich Zielsetzung und Methodik genauer beschriebene Studie konzipiert und durchgeführt.
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 5. Analyse der Modellierungsaufgabe „Tanken“

In diesem Kapitel soll die Modellierungsaufgabe „Tanken“ (siehe Abb. 4.1), die allen untersuchten Unterrichtssituationen zugrunde lag, umfassend analysiert werden.
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 6. Ergebnisse der Datenanalyse

Nachfolgend werden die Resultate der Datenanalyse dargestellt und diskutiert. Zunächst werden dabei in Abschn. 6.1 beispielhaft drei Fallanalysen vorgestellt, in denen Lehrerinterventionen in einem problembasierten Lehrer-Schüler-Gespräch qualitativ bezüglich der Kategorien des in Kap. 4 vorgestellten Kategoriensystems analysiert wurden. In Abschn. 6.2 wird dann zunächst durch die Betrachtung formaler Charakteristika, anschließend durch Häufigkeitsanalysen der Interventionskategorien und schließlich durch einen Vergleich des Interventionsverhaltens in den drei Teilstudien das Augenmerk auf zentrale Resultate der Analyse des gesamten erhobenen Datensatzes gerichtet.
Dominik Leiss, Natalie Tropper

Chapter 7. Zusammenfassung und Ausblick

Die Intention der im vorliegenden Buch dargestellten Studie war es, eine konzeptuelle Grundlage zur Beschreibung von Lehrerinterventionen zu schaffen und diese zur Untersuchung des Lehrerhandelns während der Begleitung selbstständigkeitsorientierter Lösungsprozesse beim mathematischen Modellieren zu verwenden.
Dominik Leiss, Natalie Tropper
Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise