Skip to main content
main-content

22.12.2016 | Umwelt | Im Fokus | Onlineartikel

Die Top-Themen 2016 bei Energie + Umwelt

Autor:
Julia Ehl

Was hat unsere Leser im Bereich Energie + Umwelt im Jahr 2016 am meisten interessiert? Wir stellen Ihre Top-Themen in den Bereichen Energie, Erneuerbare Energien und Umwelt vor.

Zahlreiche Studien und Entwicklungen haben im Jahr 2016 im Bereich Energie und Umwelt auf sich aufmerksam gemacht. Wir haben die Themen in Fachbeiträgen, Kommentaren und Interviews aufgegriffen. Absoluter Spitzenreiter im Channel "Energie + Umwelt" war dabei der Energie-Beitrag "Wie das Heizen mit Eis funktioniert".
Am häufigsten wurde aus unserer Datenbank der VDI-Wärmeatlas aus dem Fachgebiet Energie aufgerufen, den wir Ihnen besonders empfehlen:

Empfehlung der Redaktion

2013 | Buch

VDI-Wärmeatlas

Der VDI-Wärmeatlas ist seit mehr als 50 Jahren ein unentbehrliches Arbeitsmittel für jeden Ingenieur, der sich mit Fragen der Wärmeübertragung beschäftigt. Das in Industrie und Ingenieurwesen anerkannte Standardwerk ermöglicht die Auslegung techni

Bei den meistgelesenen Zeitschriften lag die WasserWirtschaft vorne, gefolgt von WASSER UND ABFALL sowie der Zeitschrift für Energiewirtschaft .

Die Top-Themen 2016 "Energie"

- Wie das Heizen mit Eis funktioniert
- Wenn Stadtwerke Massendaten richtig nutzen
- Flüssige Batterien sollen Großspeichern Konkurrenz machen

Die Top-Themen 2016 "Erneuerbare Energien"

- Brennstoffzellen sind effektiv aber zu teuer
- Vertikale Kleinwindkraftanlage für den weltweiten Einsatz
- Solarzelle erzeugt Energie aus Regentropfen

Die Top-Themen 2016 "Umwelt"

- Erstes Müllsammelschiff der Welt wurde getauft
- Wie lassen sich Schäden durch Starkregen vermeiden?
- "Wir brauchen Lösungen für den Güterverkehr"

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Unsicherheitsabschätzung für die Berechnung von dynamischen Überschwemmungskarten – Fallstudie Kulmbach

Das vom BMBF geförderte Projekt FloodEvac hat zum Ziel, im Hochwasserfall räumliche und zeitliche Informationen der Hochwassergefährdung bereitzustellen. Im hier vorgestellten Teilprojekt werden Überschwemmungskarten zu Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten unter Angabe der Modellunsicherheiten berechnet.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise