Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 3-4/2014

International Journal on Digital Libraries 3-4/2014

Unsupervised document structure analysis of digital scientific articles

Zeitschrift:
International Journal on Digital Libraries > Ausgabe 3-4/2014
Autoren:
Stefan Klampfl, Michael Granitzer, Kris Jack, Roman Kern

Abstract

Text mining and information retrieval in large collections of scientific literature require automated processing systems that analyse the documents’ content. However, the layout of scientific articles is highly varying across publishers, and common digital document formats are optimised for presentation, but lack structural information. To overcome these challenges, we have developed a processing pipeline that analyses the structure a PDF document using a number of unsupervised machine learning techniques and heuristics. Apart from the meta-data extraction, which we reused from previous work, our system uses only information available from the current document and does not require any pre-trained model. First, contiguous text blocks are extracted from the raw character stream. Next, we determine geometrical relations between these blocks, which, together with geometrical and font information, are then used categorize the blocks into different classes. Based on this resulting logical structure we finally extract the body text and the table of contents of a scientific article. We separately evaluate the individual stages of our pipeline on a number of different datasets and compare it with other document structure analysis approaches. We show that it outperforms a state-of-the-art system in terms of the quality of the extracted body text and table of contents. Our unsupervised approach could provide a basis for advanced digital library scenarios that involve diverse and dynamic corpora.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2014

International Journal on Digital Libraries 3-4/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise