Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Spätestens seit der Reaktorkatastrophe von Fukushima ist das Thema Energiewende als generationsübergreifendes Projekt in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Dabei reichen die Wurzeln der Energiewende viel weiter zurück. Wer aber kann von sich behaupten, wirklich zu verstehen, worum es jenseits der oberflächlich geführten Pro-Contra-Debatten geht? Die Mechanismen unserer Stromversorgung sind komplex, und populistische Forderungen von Lobbyverbänden erschweren häufig die objektive Meinungsbildung.

Philip Würfel bringt mit diesem Buch Licht ins Dunkel. Anschaulich erklärt er die komplexen Zusammenhänge der Energiewirtschaft und vermittelt den revolutionären, auch im Ausland viel diskutierten Umbauprozess der Stromversorgung in Deutschland. Zahlreiche Beispiele aus dem privaten wie beruflichen Alltag bescheren immer wieder „Aha“-Erlebnisse beim Lesen. Die überarbeitete und aktualisierte 2. Auflage ergänzt die 1. Auflage um die sich abzeichnenden Megatrends der Elektromobilität und des Pariser Klimaabkommens.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Das Spiel der Spiele: Bedeutung und Entwicklung der deutschen Stromwirtschaft

Zusammenfassung
In den Siebziger- und Achtzigerjahren des 19. Jahrhunderts wird das Zeitalter der Elektrizität durch zwei revolutionäre Erfindungen eingeläutet: Um 1866 entdeckte Werner von Siemens das dynamoelektrokritische Prinzip. Bereits zu dieser Zeit wurden mit kleinen, dezentralen Erzeugungsstationen Wohnhäuser und Manufakturanlagen vereinzelt mit Elektrizität versorgt. Der Durchbruch der Elektrizität kam jedoch erst in der Kombination mit einer zweiten genialen Erfindung: 1881 stellte der Amerikaner Thomas Alva Edison im Rahmen einer Technikausstellung in Paris seine selbst entwickelte Glühlampe vor.
Philip Würfel

Kapitel 2. Die Basics: Begriffe der Stromwirtschaft

Zusammenfassung
Jedes Spiel verfügt über einige Grundbegriffe und Regeln, deren Verständnis notwendig ist um das Spiel zu verstehen. Die Diskussionen über ein Fußballspiel ohne die Abseits-Regeln zu kennen, macht ja auch nur halb so viel Freude. Als Fußballfan wissen Sie, was sich hinter dem Begriff „Abseits“ oder „Strafstoß“ verbirgt.
Philip Würfel

Kapitel 3. Das Powerhouse: technische Grundlagen der Stromversorgung

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschäftigt sich mit einem der wesentlichen Parameter der Energiewende.
Es geht um die Frage, welche Technologien uns zur Stromerzeugung zur Verfügung stehen. Über viele Jahrzehnte hatten die fossil-nuklearen Technologien die unbestrittene Leitfunktion in unserem Stromversorgungssystem.
Philip Würfel

Kapitel 4. Der „designte“ Markt: Marktstruktur der Stromwirtschaft

Zusammenfassung
Volkswirtschaftlich ist ein Markt der Ort, an welchem Verkäufer auf Käufer treffen und die Komponenten Menge und Preis eines Gutes aushandeln. In der menschlichen Geschichte gab es bereits sehr früh die ersten Märkte. Es galt schon immer die bekannte Marktregel: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
Philip Würfel

Kapitel 5. Ein Ausblick in bewegte(n) Zeiten: die Zukunft der deutschen Stromversorgung

Zusammenfassung
Die vorhergehenden Kapitel des Buches haben die Funktionsweise, die Mechanismen und die großen Veränderungen des deutschen Stromversorgungssystems durch die Energiewende beschrieben. Dabei offenbarten sich die Herausforderungen, vor welchen dieses System heute an vielen Stellen steht. Die Energiewende, die vierte industrielle Revolution, verlangt von der Stromwirtschaft einen umfassenden Veränderungsprozess.
Philip Würfel

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise