Skip to main content
main-content

04.05.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Mercedes-Benz investiert 580 Millionen Euro in Werk Kecskemét

Autor:
Christiane Brünglinghaus

Das Mercedes-Benz-Werk im ungarischen Kecskemét wird weiter ausgebaut. Die nächste Generation der Kompaktmodelle soll dort vom Band rollen.

Das Mercedes-Benz-Werk Kecskemét wird auch die nächste Mercedes-Benz-Kompaktfahrzeug-Generation produzieren, wie Daimler bekannt gibt. Bis 2018 will Daimler in die technologische Weiterentwicklung sowie in den Ausbau der Produktion am Standort rund 580 Millionen Euro investieren. Neben einer neuen Halle für den Karosseriebau soll in Anlagen investiert werden. Zusätzlich werden die Kapazitäten der Fabrik erneut erweitert. Darüber hinaus soll auch in die Verbesserung der Ergonomie, der Arbeitsbedingungen sowie in die Qualifizierung der Belegschaft investiert werden.

"Kecskemét ist und bleibt als Standort eine tragende Säule im Produktionsverbund für Kompaktfahrzeuge. Mit dem Ausbau für die nächste Kompaktwagen-Generation wird diese Rolle im internationalen Produktionsverbund noch weiter gestärkt", so Michael Göbel, Leiter Produktion Kompaktfahrzeuge Mercedes-Benz Cars, bei der feierlichen Grundsteinlegung für die neue Karosseriebauhalle.

Allein in die neue Karosseriebauhalle fließen laut Daimler 250 Millionen Euro. Sie entsteht auf einer Grundfläche von 99.000 Quadratmeter. Durch die Gesamtinvestition werden zusätzliche Erweiterungen im Werk, zum Beispiel im Presswerk, durchgeführt. Weiterhin erhält das Produktionsband verschiedene Anpassungen und Roboter zur Oberflächenbehandlung. Auch in der neuen Endmontage für die nächste Kompaktfahrzeug-Generation wird das Material nur noch von fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vollautonom mit vorbereiteten Warenkörben aus den Logistik- und Kommissionierzonen in vorkommissionierten Warenkörben ans Band gebracht.

Mercedes-Benz-Werk Kecskemét

Das Mercedes-Benz-Werk Kecskemét beschäftigt mehr als 4000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 wurden mehr als 180.000 Mercedes-Benz Kompaktfahrzeuge produziert. Als erstes Modell lief 2012 in Kecskemét die Mercedes-Benz B-Klasse vom Band. Es folgte im Jahr 2013 das viertürige kompakte Coupé CLA und im Jahr 2015 der CLA Shooting Brake.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise