Skip to main content
main-content

12.07.2018 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Aldo Kamper wird ab September neuer Leoni-Chef

Der neue Leoni-Vorstandsvorsitzender Aldo Kamper wird seine Arbeit bereits am 1. September 2018 antreten. Eine seiner Kernaufgaben wird die Transformation des Unternehmens betreffen. 

Aldo Kamper ist zur Zeit noch Chef der Sparte Optische Halbleiter bei Osram. Dort führt er seit 2010 die Geschäfte. Zuvor führte Kamper das Specialty Lighting-Geschäft bei Osram Sylvania in den USA. Der Niederländer hat in Maastricht und Trier Betriebswirtschaft studiert und einen MBA der Stanford Graduate School of Business erworben.

Sein Wechsel in den Vorstand zu Leoni war seit März bekannt, damals ging man von einem Dienstantritt im Oktober aus. Der 47-jährige Kamper soll gemeinsam mit dem Vorstandsteam des Kabelsystemanbieters die Themen Digitalisierung, Elektromobilität und automatisiertes Fahren vorantreiben. Das Unternehmen soll sich als globaler Lösungsanbieter für das Energie- und Datenmanagement positionieren. Der derzeitige CFO Karl Gadesmann wird sich ab 1. September 2018 wieder auf seine Aufgaben als Finanzvorstand konzentrieren.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

20.07.2017 | Bordnetze | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Y-Verteiler für Hochvoltbordnetze von Leoni

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise