Skip to main content
main-content

23.09.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Frank Hiller übernimmt den Vorstandsvorsitz von Deutz

Autor:
Angelina Hofacker

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 wird Dr. Frank Hiller neuer CEO von Deutz. Er folgt auf Dr. Helmut Leube. Den Generationswechsel im Vorstandsvorsitz gab das Unternehmen am Mittwoch, 21. September, bekannt.

Frank Hiller war zuletzt bei Leoni für das Bordnetzgeschäft verantwortlich. Im August gab Leoni bekannt, dass der 50-Jährige zum 31. Dezember 2016 den Vorstand des Unternehmens auf eigenen Wunsch verlasse. Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 soll Hiller nun zum Mitglied des Vorstands von Deutz bestellt und zum Vorstandsvorsitzenden ernannt werden, wie Deutz am 21. September bekannt gab.

Sein Vorgänger bei Deutz, Helmut Leube, werde zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand gehen. Der aktuell 63-Jährige habe das Unternehmen sicher durch die Finanzkrise geführt, das komplette Produktprogramm erneuert und die Strukturen des Unternehmens zukunftsweisend aufgestellt, sagte Hans-Georg Härter, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Deutz. "Wir danken Herrn Dr. Leube für seine sehr erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", so Härter.

Hiller hat sein gesamtes Berufsleben in der Industrie verbracht, zuletzt war er Vorstandsmitglied bei der MAN Truck & Bus AG (seit 2009) und bei der Leoni AG (seit 2014). "Wir freuen uns, für den Stabwechsel im Vorstandsvorsitz der Deutz AG eine Persönlichkeit gewonnen zu haben, deren erhebliche Industrieerfahrung Technik und Markt gleichermaßen abdeckt", kommentierte Härter den Generationswechsel.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.03.2016 | Antriebe | Ausgabe 1/2016

Deutz-Motorenpalette für Stufe V

01.02.2016 | Gastkommentar | Ausgabe 2/2016

Fit für die Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

01.08.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Hiller verlässt Leoni-Vorstand

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceSimensZF TRW

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Kompaktes Kupplungssystem für den elektrifizierten Antriebsstrang

Immer strengere Richtlinien zum CO2-Ausstoß, die allein mit konventionellen Antrieben auf Basis von Verbrennungsmotoren schwer zu erfüllen sind, zwingen Hersteller in aller Welt zum Umdenken und rücken zunehmend elektrifizierte Antriebskonzepte ins Blickfeld. Zur weiteren Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nutzen immer mehr Fahrzeuge verschiedene Lösungen, wie beispielsweise eine Start-Stopp-Automatik, Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Systeme sowie Systeme für reine Elektrofahrzeuge.

Jetzt gratis downloaden!

Gastartikel

-ANZEIGE-

Moderne Dieselmotoren erfordern im Spannungsfeld zwischen Mobilitäts- und Umweltanforderungen hocheffiziente Kraftstofffiltersysteme. Hengst stellt hierzu abgestimmte Vor-und Hauptfilterkombinationen mit besonders guter Gesamtperformance vor.

Mehr