Skip to main content
main-content

07.02.2017 | Unternehmen + Institutionen | Infografik | Onlineartikel

Brexit wirft Opel zurück

Autor:
Christiane Köllner

Opel hat es auch 2016 nicht aus den roten Zahlen geschafft. Der US-Mutterkonzern General Motors (GM) hat für das Europa-Geschäft einen Jahresverlust von 257 Millionen US-Dollar ausgegeben. Das ist zwar eine Verbesserung von rund 600 Millionen US-Dollar gegenüber 2015. Opel und Vauxhall wollten im vergangenen Jahr aber eigentlich den ersten Jahresgewinn seit 1999 erreichen. Dass es dazu nicht kam, lag laut Geschäftsbericht an der Brexit-Volksabstimmung auf dem wichtigsten Absatzmarkt Großbritannien.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hintergründe des sonderbaren BREXIT

Quelle:
BREXIT aus Versehen

01.12.2016 | Analysen und Berichte | Ausgabe 12/2016

Brexit und die Zukunft Europas – eine spieltheoretische Einordnung

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltBorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise