Skip to main content
main-content

01.11.2018 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Dirk Abendroth wechselt von Byton zu Continental

Autor:
Patrick Schäfer
30 Sek. Lesedauer

Dirk Abendroth wird ab Januar 2019 Chief Technology Officer des künftigen Unternehmensbereichs Continental Automotive. Abendroth wird die Verantwortung für Forschung und Entwicklung übernehmen.

Als CTO des Unternehmensbereichs Continental Automotive soll Abendroth zentraler Ansprechpartner für Kunden und Geschäftspartner in strategischen Technologie- und Innovationsfragen rund um das Geschäft im Unternehmensbereich Automotive werden. Er berichtet an den Vorstandsvorsitzenden Elmar Degenhart. "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und die gemeinsame Weiterentwicklung unserer übergreifenden Strategien auf diesen für die Automobilindustrie entscheidenden Wachstumsfeldern“, sagt Degenhart.

Derzeit ist Abendroth beim Elektroauto-Start-up Byton beschäftigt. Dort verantwortet er seit Juli 2016 die Geschäftsbereiche Autonomes Fahren und Antriebstechnologie. Der Entwicklungsleiter ist spezialisiert auf Systeme für das automatisierte Fahren, vernetzte Mobilität und elektrische Fahrzeugantriebe. Zuvor leitete Abendroth unter anderem bei BMW die Entwicklung der Elektroantriebe der Modelle i3 und i8.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise