Skip to main content
main-content

03.08.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Oliver Stefani wird neuer Chefdesigner bei Skoda

Autor:
Patrick Schäfer

Ab dem 1. September wird Oliver Stefani Leiter Design bei Skoda Auto. Er folgt auf Jozef Kaban, der zu BMW wechselte.

Der 53-Jährige kam 2002 zu Volkswagen und war zuletzt Leiter Exterieur Design der Marke Volkswagen. Stefani studierte Design in Braunschweig und Pasadena (Kalifornien). 

Er arbeitete zudem drei Jahre im Design Center Europe in Sitges (Spanien). Zahlreiche Serienfahrzeuge der Marke Volkswagen der vergangenen zehn Jahre sowie viele Concept Cars tragen seine Handschrift. Unter anderem war er an der Entwicklung der Modelle up!, Polo, Jetta, Tiguan, dem aktuellen Golf und der ID Showcar-Familie beteiligt.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Formen und neue Konzepte

Quelle:
Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik

01.07.2017 | Tagungsbericht | Ausgabe 7-8/2017

15. ATZ-Fachtagung Karosseriebautage Hamburg 2017

Das könnte Sie auch interessieren

19.05.2017 | Ottomotor | Nachricht | Onlineartikel

Der Skoda Karoq feiert Weltpremiere

08.02.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

BMW besetzt sein Designteam neu

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise