Skip to main content
main-content

17.11.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Federal-Mogul übernimmt Controlled Power Technologies

Autor:
Patrick Schäfer

Federal-Mogul-Powertrain kauft den Clean-Tech-Entwickler Controlled Power Technologies (CPT). Damit stärkt sich der US-amerikanische Zulieferer im Bereich elektrische Antriebe.

Unter der neuen Produktgruppe Federal-Mogul Controlled Power soll die Elektrifizierung und Hybridisierung von Antrieben vorangetrieben werden, um die Emissionen von Verbrennungsmotoren weiter zu senken. Dazu sagt Rick Llope, Senior Vice President Global Sales and Corporate Strategy, Federal-Mogul-Powertrain: "Durch die Übernahme von CPT werden wir künftig auch Lösungen für elektrifizierte Antriebe anbieten können und so unsere Position als wichtiger Entwicklungspartner für unsere Kunden weiter stärken."

Die britische Firma CPT ist auf die Entwicklung von 12- und 48-Volt-Motor-Generatoren spezialisiert. Zu den Einsatzbereichen zählen beispielsweise Start-Stopp-Systeme, Mildhybride, E-Boosting für Verbrennungsmotoren und E-Kompressoren für Brennstoffzellen und weitere abgasbasierte Elektrifizierungstechnologien.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2017 | Titelthema | Ausgabe 10/2017

Elektrisch unterstützter Turbolader für das 48-V-Bordnetz

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltBorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!