Skip to main content
main-content

09.02.2018 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

ZF plant Joint Venture mit Staplerhersteller Anhui Heli

Autor:
Christiane Köllner

ZF und das chinesische Unternehmen Anhui Heli gründen ein Joint Venture. Mit dem Gemeinschaftsunternehmen will sich ZF Zugang zum größten und am schnellsten wachsenden Staplermarkt der Welt sichern.

ZF Friedrichshafen wird mit dem chinesischen Unternehmen Anhui Heli ein Joint Venture vereinbaren, wie der Zulieferer bekannt gibt. Der Name des Unternehmens soll ZF-Heli Drivetech (Hefei) Co., Ltd. lauten. Mit diesem Joint Venture erhalte "ZF in China Zugang zum größten und am schnellsten wachsenden Gabelstaplermarkt", heißt es in einer Mitteilung. ZF hält 51 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen.

ZF bringt Staplerprodukte aus chinesischem Werk Hangzhou ein

"Mit Heli haben wir einen Partner, der über herausragende Expertise bei Gabelstaplern verfügt. Das Unternehmen ist Marktführer in China und weltweit das siebtgrößte Unternehmen im Staplersegment. Aus der Kombination von unseren ZF-Produkten im Premium- und Hightech-Segment mit den Kostenvorteilen der Heli-Produkte entsteht für hydrodynamisch und elektrisch angetriebene Stapler ein Systemanbieter mit umfassender Produktrange", sagt ZF-Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm, zuständig für die Divisionen Nutzfahrzeug- und Industrietechnik.

In das Joint Venture bringt ZF seine Staplerprodukte (Getriebe und Achsen) aus dem chinesischen Werk Hangzhou ein, Heli einen Teil seiner Getriebe- und Achsproduktion.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.05.2016 | Aktuell | Ausgabe 2/2016

Schmalgangstapler mit neuer Motorentechnik

01.05.2016 | Titelthema | Ausgabe 2/2016

Steer-by-Wire-System für Dreirad-Elektrogegengewichtsstapler

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise