Skip to main content
main-content

19.07.2019 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Oliver Zipse wird BMW-Vorstandschef

Autor:
Christiane Köllner

BMW hat Oliver Zipse zum neuen Vorstandschef des Münchner Autokonzerns ernannt. Der bisherige Produktionsvorstand Zipse folgt damit auf Harald Krüger, der vor zwei Wochen seinen Rücktritt verkündet hat. 

Oliver Zipse wird am 16. August 2019 das Amt des Vorsitzenden des Vorstands der BMW AG übernehmen. Das hat der Aufsichtsrat des Unternehmens in seiner Sitzung am 18. Juli 2019 in Spartanburg (USA) entschieden, wie BMW mitteilt. Zipse tritt damit die Nachfolge von Harald Krüger an, der Anfang Juli den Vorsitzenden des Aufsichtsrats darüber informiert hat, dass er nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehe. Krüger werde im beiderseitigen Einvernehmen am 15. August 2019 sein Amt als Vorstandsvorsitzender niederlegen und aus dem Vorstand ausscheiden, heißt es einer Mitteilung.

"Mit Oliver Zipse übernimmt ein führungsstarker Stratege und Analytiker den Vorstandsvorsitz der BMW AG. Er wird der BMW Group zusätzliche Impulse bei der Gestaltung der Mobilität der Zukunft verleihen", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der BMW AG, Dr. Norbert Reithofer.

Der designierte Vorstandsvorsitzende Zipse ist seit 2015 Mitglied des Vorstands der BMW AG und dort für das Ressort Produktion verantwortlich. Er begann seine berufliche Laufbahn im Unternehmen 1991 als Trainee und war seitdem in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, unter anderem als Leiter des Werks Oxford sowie Leiter Konzernplanung und Produktstrategie.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

19.06.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

BMW stellt das neue BMW 8er Gran Coupé vor

Premium Partner

    Bildnachweise