Skip to main content
main-content

23.11.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Peter Gutzmer zum neuen FVV-Vorsitzenden gewählt

Autor:
Christiane Köllner

Peter Gutzmer ist zum Vorsitzenden der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen gewählt worden. Gleichzeitig bestimmte der FVV-Vorstand Kai Knickmann zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Professor Dr. Peter Gutzmer ist vom Vorstand der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Gutzmer ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie bei Schaeffler. Er löst Dr.-Ing. Georg Pachta-Reyhofen (vormals Vorstandsvorsitzender der MAN SE und Aufsichtsratsvorsitzender der MAN Diesel & Turbo SE) ab, der seit 2001 dem FVV-Vorstand angehörte und ihn seit 2010 leitete.

Gutzmer gehört dem Vorstand der FVV seit 2009 an und vertritt dort die Interessen der FVV-Mitgliedsfirma Schaeffler Technologies.

Dipl.-Ing. (TU) Kai Knickmann, Geschäftsführer Automobil Erstausrüstung und Industriefiltration bei Mann + Hummel, gehört dem Vorstand der FVV seit Januar 2014 an. Er löst Dr.-Ing. Ulrich Dohle (vormals Vorstandsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG und CTO der MTU Friedrichshafen GmbH) jetzt als stellvertretenden Vorsitzenden der FVV ab.

Gutzmer und Knickmann haben ihr Amt am 17. November 2017 mit sofortiger Wirkung angetreten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.07.2017 | Forschung | Ausgabe 7-8/2017

FVV-Berichte

01.06.2017 | Forschung | Ausgabe 6/2017

FVV-Berichte

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise