Skip to main content
main-content

23.11.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Peter Gutzmer zum neuen FVV-Vorsitzenden gewählt

Autor:
Christiane Köllner

Peter Gutzmer ist zum Vorsitzenden der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen gewählt worden. Gleichzeitig bestimmte der FVV-Vorstand Kai Knickmann zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Professor Dr. Peter Gutzmer ist vom Vorstand der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Gutzmer ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie bei Schaeffler. Er löst Dr.-Ing. Georg Pachta-Reyhofen (vormals Vorstandsvorsitzender der MAN SE und Aufsichtsratsvorsitzender der MAN Diesel & Turbo SE) ab, der seit 2001 dem FVV-Vorstand angehörte und ihn seit 2010 leitete.

Gutzmer gehört dem Vorstand der FVV seit 2009 an und vertritt dort die Interessen der FVV-Mitgliedsfirma Schaeffler Technologies.

Dipl.-Ing. (TU) Kai Knickmann, Geschäftsführer Automobil Erstausrüstung und Industriefiltration bei Mann + Hummel, gehört dem Vorstand der FVV seit Januar 2014 an. Er löst Dr.-Ing. Ulrich Dohle (vormals Vorstandsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG und CTO der MTU Friedrichshafen GmbH) jetzt als stellvertretenden Vorsitzenden der FVV ab.

Gutzmer und Knickmann haben ihr Amt am 17. November 2017 mit sofortiger Wirkung angetreten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.07.2017 | Forschung | Ausgabe 7-8/2017

FVV-Berichte

01.06.2017 | Forschung | Ausgabe 6/2017

FVV-Berichte

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Introducing SWIFT® Evo Wheel Force Transducers

The next evolution for RLDA and laboratory testing

PCB® has launched the new SWIFT® Evo wheel force transducer for spinning and non-spinning automotive applications​​​​​​​.

Read more here.

Bildnachweise