Skip to main content

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Unternehmensarchitekturen: von historischen Strukturen umzingelt

verfasst von : Dr. Sebastian Wedeniwski

Erschienen in: Mobilitätsrevolution in der Automobilindustrie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Mobilität hatte jahrtausendelang viel mit Pferden zu tun. Bis vor etwa hundert Jahren der Siegeszug des Automobils begann und damit das Zeitalter der Massenproduktion gleicher Produkte auch im Mobilitätsbereich einsetzte. Die Digitalisierung stellt nun alles wieder auf den Kopf und führt uns – auf eine neue und andere Weise – vom im Prinzip gleichartigen, vorgefertigten Produkt für jedermann wieder zurück zur jeweils individuellen Lösung. In der Automobilindustrie mit ihren jahrzehntelang gewachsenen, seit Henry Fords Zeiten an der Fahrzeugarchitektur orientierten Strukturen weiß man aber oft noch nicht so genau, welchen Weg man in die digitale Zukunft nehmen soll. Individualisierte Fahrzeuge? Vernetzte Fahrzeuge? Gemeinschaftsfahrzeuge? Ideen gibt es viele. Wie aber ergänzt man das bestehende Geschäftsmodell mit ihnen?

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Google Self-Driving Car Project http://​plus.​google.​com/​+GoogleSelfDrivi​ngCars. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
2
Eine genaue quantitative Aussage über die Reihenfolge der attraktiven Arbeitgeber für Studenten ist kaum realisierbar. In anderen deutschen Umfragen sind die deutschen Automobilbauer führend bezüglich Attraktivität bei angehenden Ingenieuren. Aber genaue Kriterien für einen weltweiten einheitlichen Rahmen im Ingenieurwesen sind unmöglich. Als Grundlage für eine kontroversen Diskussion sollte man sich nicht auf deutsche Umfragen mit deutschen Unternehmen einschränken.
 
3
Die Pferdestärke ist eine historische Einheit der Leistung. Sie sollte veranschaulichen, wie viele Pferde eine Maschine ersetzen können.
 
4
Durch die Umstellung auf Fließbandfertigung wurde der Verkaufspreis von US$ 850 (entspricht in etwa US$ 22.311 der heutigen Kaufkraft) auf US$ 550 im Jahr 1913 und weiter auf US$ 440 im Jahr 1915 gesenkt. Bis in die 1920er-Jahre wurde der Preis durch kontinuierliche Verbesserungen der Fertigungstechniken und -volumen schließlich auf US$ 260 gesenkt.
 
5
„November 12, 2014 – Trend Towards Sensor Fusion to Drive the Global Automotive Software Market, According to New Report by Global Industry Analytics, Inc.“ http://​www.​strategyr.​com/​pressMCP-6382.​asp. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
6
In der Praxis gibt es mehrere Ebenen, unterschiedliche Bezeichnungen der Ebenen und abweichende Strukturierungen. Zum Beispiel kann eine Ventilsteuerung auch Teil einer Gruppe Motorsteuerung sein.
 
7
„Elektronik im Auto: Die Entwicklung“ http://​www.​automobil-industrie.​vogel.​de/​elektronik/​articles/​367049. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
9
Steht für AUTomotive Open System ARchitecture http://​www.​autosar.​org. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
10
Für weiterführende Details zur Standardisierung und Modularisierung über AUTOSAR und der darauf basierten Systementwicklung verweisen wir auf die Literatur [17].
 
11
Steht für Japan Automotive Software Platform and Architecture http://​www.​jaspar.​jp. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
12
Wir verweisen auf die Literatur [27] für einen tieferen Einblick in die Software im AUTOmobil.
 
13
„Service- und Teileinformationen – Digital Service Booklet“ http://​service-parts.​mercedes-benz.​com/​dcagportal/​DCAGPortal. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
14
„CAN history“. http://​www.​can-cia.​de/​index.​php?​id=​161. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
15
„Rad am Draht: Innovationslawine in der Autotechnik“ http://​www.​heise.​de/​ct/​artikel/​Rad-am-Draht-288904.​html. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
16
„50 Years of CAD“ http://​www.​designworldonlin​e.​com/​50-years-of-cad. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
17
„Industrie 4.0 = CIM reloaded? Hoffentlich nicht!“. http://​www.​august-wilhelm-scheer.​com/​2013/​03/​11/​industrie-4-0-cim-reloaded-hoffentlich-nicht. Zugegriffen am 19.12.2014.
 
18
In den nächsten Kapiteln werden wir auf einige Konzepte genauer eingehen und verweisen an dieser Stelle nur auf die Literatur [21, 16].
 
19
Wir gehen nicht im Einzelnen auf die technischen Möglichkeiten ein, sondern verweisen auf die Literatur [23, 10].
 
22
Die maximale Datenübertragungsrate lag bei 55 kBit/s, was verglichen mit dem heutigen Mobilfunkstandard der vierten Generation mit bis zu 300 MBit/s sehr langsam ist.
 
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Braess HH, Seiffert U (Hrsg) (2013) Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. 7. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden Braess HH, Seiffert U (Hrsg) (2013) Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. 7. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden
3.
Zurück zum Zitat Bumes T, Schlinkheider J (2013) Funktionsintegration. In: Rudolph HJ (Hrsg) Audi Q3: Entwicklung und Technik. Springer Vieweg, Wiesbaden, S 170–175 Bumes T, Schlinkheider J (2013) Funktionsintegration. In: Rudolph HJ (Hrsg) Audi Q3: Entwicklung und Technik. Springer Vieweg, Wiesbaden, S 170–175
4.
Zurück zum Zitat DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg) (2008) Klein Einführung in die DIN- Normen. 14. Aufl. Teubner, Stuttgart DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg) (2008) Klein Einführung in die DIN- Normen. 14. Aufl. Teubner, Stuttgart
5.
Zurück zum Zitat DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg) (2012) DIN EN ISO 10209, November 2012. Technische Produktdokumentation – Vokabular – Begriffe für technische Zeichnungen, Produktdefinition und verwandte Dokumentation. Beuth, Berlin DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg) (2012) DIN EN ISO 10209, November 2012. Technische Produktdokumentation – Vokabular – Begriffe für technische Zeichnungen, Produktdefinition und verwandte Dokumentation. Beuth, Berlin
6.
Zurück zum Zitat DIN Deutsches Institut für Normung e.V. VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (Hrsg) (2014) Technische Dokumentation: Normen für technische Produktdokumentation und Dokumentenmanagement. Beuth, Berlin DIN Deutsches Institut für Normung e.V. VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (Hrsg) (2014) Technische Dokumentation: Normen für technische Produktdokumentation und Dokumentenmanagement. Beuth, Berlin
7.
Zurück zum Zitat Eigner M, Stelzer R (2009) Product Lifecycle Management: Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management. 2. Aufl. Springer, Berlin Eigner M, Stelzer R (2009) Product Lifecycle Management: Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management. 2. Aufl. Springer, Berlin
8.
Zurück zum Zitat Ersoy M (2013) Struktur des Fahrwerks. In: Heißing B, Ersoy M, Gies S (Hrsg) Fahrwerkhandbuch: Grundlagen, Fahrdynamik, Komponenten, Systeme, Mechatronik, Perspektiven. 4. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden, S 156–157 Ersoy M (2013) Struktur des Fahrwerks. In: Heißing B, Ersoy M, Gies S (Hrsg) Fahrwerkhandbuch: Grundlagen, Fahrdynamik, Komponenten, Systeme, Mechatronik, Perspektiven. 4. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden, S 156–157
9.
Zurück zum Zitat Feldhusen J, Grote K-H. (Hrsg) (2013) Pahl/Beitz Konstruktionslehre: Methoden und Anwendung erfolgreicher Produktentwicklung. 8. Aufl. Springer Vieweg, Berlin Feldhusen J, Grote K-H. (Hrsg) (2013) Pahl/Beitz Konstruktionslehre: Methoden und Anwendung erfolgreicher Produktentwicklung. 8. Aufl. Springer Vieweg, Berlin
10.
Zurück zum Zitat Friedrich HE (Hrsg) (2013) Leichtbau in der Fahrzeugtechnik. Springer Vieweg, Wiesbaden Friedrich HE (Hrsg) (2013) Leichtbau in der Fahrzeugtechnik. Springer Vieweg, Wiesbaden
11.
Zurück zum Zitat Göpfert J (2009) Modulare Produktentwicklung: Zur gemeinsamen Gestaltung von Technik und Organisation. Books on Demand, Norderstedt Göpfert J (2009) Modulare Produktentwicklung: Zur gemeinsamen Gestaltung von Technik und Organisation. Books on Demand, Norderstedt
12.
Zurück zum Zitat Green L (2010) The Internet: an introduction to new media. Berg, Oxford Green L (2010) The Internet: an introduction to new media. Berg, Oxford
14.
Zurück zum Zitat Hoischen H, Fritz A (2014) Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie. 34. Aufl. Cornelsen, Berlin Hoischen H, Fritz A (2014) Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie. 34. Aufl. Cornelsen, Berlin
16.
Zurück zum Zitat Khan WA, Raouf A, Cheng K (2011) Virtual manufacturing. Springer, London Khan WA, Raouf A, Cheng K (2011) Virtual manufacturing. Springer, London
17.
Zurück zum Zitat Kindel O, Friedrich M (2009) Softwareentwicklung mit AUTOSAR: Grundlagen, Engineering, Management in der Praxis. dpunkt.verlag, Heidelberg Kindel O, Friedrich M (2009) Softwareentwicklung mit AUTOSAR: Grundlagen, Engineering, Management in der Praxis. dpunkt.verlag, Heidelberg
18.
Zurück zum Zitat Matheus K, Königseder T (2015) Automotive ethernet. Cambridge University Press, Cambridge Matheus K, Königseder T (2015) Automotive ethernet. Cambridge University Press, Cambridge
21.
Zurück zum Zitat Ovtcharova J, Häfner P, Häfner V, Katicic J, Linke C (2015) Innovation braucht Resourceful Humans Aufbruch in eine neue Arbeitskultur durch Virtual Engineering. In: Botthof A, Hartmann EA (Hrsg) Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0. Springer Vieweg, Berlin, S 111–124 Ovtcharova J, Häfner P, Häfner V, Katicic J, Linke C (2015) Innovation braucht Resourceful Humans Aufbruch in eine neue Arbeitskultur durch Virtual Engineering. In: Botthof A, Hartmann EA (Hrsg) Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0. Springer Vieweg, Berlin, S 111–124
23.
Zurück zum Zitat Reif K. Hrsg. (2012) Sensoren im Kraftfahrzeug. 2. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden Reif K. Hrsg. (2012) Sensoren im Kraftfahrzeug. 2. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden
24.
Zurück zum Zitat Reif K (2014) Automobilelektronik: Eine Einführung für Ingenieure. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden Reif K (2014) Automobilelektronik: Eine Einführung für Ingenieure. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden
25.
Zurück zum Zitat Riefler B (2009) Standardisierung von Produktdaten in der Automobilbranche. Universität Stuttgart, Dissertation Riefler B (2009) Standardisierung von Produktdaten in der Automobilbranche. Universität Stuttgart, Dissertation
26.
Zurück zum Zitat Roschinski A, Hansis G, Penzkofer HJ, Kerner M, Mayer K (2009) Die Fahrzeugarchitektur: Eleganz, Dynamik und Komfort. In: BMW Group (Hrsg) Der neue BMW 7er: Entwicklung und Technik. Vieweg + Teubner, Wiesbaden, S 22–29 Roschinski A, Hansis G, Penzkofer HJ, Kerner M, Mayer K (2009) Die Fahrzeugarchitektur: Eleganz, Dynamik und Komfort. In: BMW Group (Hrsg) Der neue BMW 7er: Entwicklung und Technik. Vieweg + Teubner, Wiesbaden, S 22–29
27.
Zurück zum Zitat Schäuffele J, Zurawka T (2013) Automotive Software Engineering: Grundlagen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge effizient einsetzen. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden Schäuffele J, Zurawka T (2013) Automotive Software Engineering: Grundlagen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge effizient einsetzen. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden
28.
Zurück zum Zitat Scheer A-W (1990) CIM Computer Integrated Manufacturing: Der computergesteuerte Industriebetrieb. 4. Aufl. Springer, Berlin Scheer A-W (1990) CIM Computer Integrated Manufacturing: Der computergesteuerte Industriebetrieb. 4. Aufl. Springer, Berlin
29.
Zurück zum Zitat Scheer A-W (1997) Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse. 7. Aufl. Springer, Berlin Scheer A-W (1997) Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse. 7. Aufl. Springer, Berlin
30.
Zurück zum Zitat Schuh G (2005) Produktkomplexität managen: Strategien – Methoden – Tools. 2. Aufl. Carl Hanser, München Schuh G (2005) Produktkomplexität managen: Strategien – Methoden – Tools. 2. Aufl. Carl Hanser, München
31.
Zurück zum Zitat Sinz C (2003) Verifikation regelbasierter Konfigurationssysteme. Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Dissertation Sinz C (2003) Verifikation regelbasierter Konfigurationssysteme. Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Dissertation
32.
Zurück zum Zitat Streicher T, Traub M (2012) Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug: Modellierung und Bewertung von Echtzeitsystemen. Springer Vieweg, Berlin Streicher T, Traub M (2012) Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug: Modellierung und Bewertung von Echtzeitsystemen. Springer Vieweg, Berlin
33.
Zurück zum Zitat Takeishi A, Fujimoto T (2001) Modularization in the auto industry: interlinked multiple hierarchies of product, production and supplier systems. IIR Working Paper WP#01-02. Institute of Innovation Research Hitotsubashi University, Tokyo Takeishi A, Fujimoto T (2001) Modularization in the auto industry: interlinked multiple hierarchies of product, production and supplier systems. IIR Working Paper WP#01-02. Institute of Innovation Research Hitotsubashi University, Tokyo
34.
Zurück zum Zitat Verein Deutscher Ingenieure VID (Hrsg) (2006) VDI 4500 Blatt 1 Technische Dokumentation – Begriffsdefinitionen und rechtliche Grundlagen. Beuth, Berlin Verein Deutscher Ingenieure VID (Hrsg) (2006) VDI 4500 Blatt 1 Technische Dokumentation – Begriffsdefinitionen und rechtliche Grundlagen. Beuth, Berlin
35.
Zurück zum Zitat Wallentowitz H, Reif K (Hrsg) (2011) Handbuch Kraftfahrzeugelektronik: Grundlagen – Komponenten – Systeme – Anwendungen. 2. Aufl. Vieweg + Teubner, Wiesbaden Wallentowitz H, Reif K (Hrsg) (2011) Handbuch Kraftfahrzeugelektronik: Grundlagen – Komponenten – Systeme – Anwendungen. 2. Aufl. Vieweg + Teubner, Wiesbaden
36.
Zurück zum Zitat Wedeniwski HJ (2007) Technologie des rechnergeführten Schleifens. Tectum, Marburg Wedeniwski HJ (2007) Technologie des rechnergeführten Schleifens. Tectum, Marburg
37.
Zurück zum Zitat Wedeniwski S (2012) Object selection based on natural language queries. Patent US20120239682A1, US-amerikanisches Patentamt Wedeniwski S (2012) Object selection based on natural language queries. Patent US20120239682A1, US-amerikanisches Patentamt
39.
Zurück zum Zitat Zagel M (2007) Übergreifendes Konzept zur Strukturierung variantenreicher Produkte und Vorgehensweise zur iterativen Produktstruktur-Optimierung. Schriftenreihe VPE, Bd1. Technische Universität Kaiserslautern Zagel M (2007) Übergreifendes Konzept zur Strukturierung variantenreicher Produkte und Vorgehensweise zur iterativen Produktstruktur-Optimierung. Schriftenreihe VPE, Bd1. Technische Universität Kaiserslautern
40.
Zurück zum Zitat Zimmermann W, Schmidgall R (2014) Bussysteme in der Fahrzeugtechnik: Protokolle, Standards und Softwarearchitektur. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden Zimmermann W, Schmidgall R (2014) Bussysteme in der Fahrzeugtechnik: Protokolle, Standards und Softwarearchitektur. 5. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden
Metadaten
Titel
Unternehmensarchitekturen: von historischen Strukturen umzingelt
verfasst von
Dr. Sebastian Wedeniwski
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-44783-3_2

Premium Partner