Skip to main content
main-content

23.10.2019 | Unternehmenskredit | Nachricht | Onlineartikel

Plus bei Firmenkundenkrediten steht auf tönernen Füßen

Autor:
Angelika Breinich-Schilly
1:30 Min. Lesedauer

Die jüngsten Zahlen zeigen, dass Finanzinstitute Unternehmen und Selbstständigen wieder mehr Geld zur Verfügung stellen. Doch die Analysten von KfW Research sehen darin keinen anhaltenden Aufwärtstrend.

Die Zahl neuer Firmenkredite ist trotz lahmender Konjunktur im zweiten Quartal 2019 um 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Berechnungen von KfW Research. Allerdings gehen die Analysten nicht davon aus, dass diese Dynamik auch in Zukunft anhält. 

"Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbständigen präsentiert sich auf den ersten Blick in Bestform. Doch diese Entwicklung ist keine nachhaltige", bringt es Sebastian Wanke, Ökonom bei KfW Research, auf den Punkt. "Bei nochmals eingetrübten Wirtschaftsaussichten und fortgesetzt hoher Unsicherheit, die unverändert aus den Handelskonflikten und der unendlichen Geschichte des Brexit resultieren, wird ein Wachstumsrückgang der Kreditneuzusagen immer wahrscheinlicher."

Kostensenkung und weniger Investitionen ersetzen Kredite

Vor allem kurzfristige Darlehen seien Treiber des jüngsten Anstiegs gewesen, heißt es zur Begründung. Diese nutzen Unternehmen in konjunkturellen Schwächephasen häufig zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen oder zur Lagerfinanzierung. 

Sollte sich die Konjunktur nicht bald spürbar erholen, werden die Betriebe auf solche Finanzierungen aber künftig verzichten, glauben die KfW-Experten. Sie reagieren dann eher mit Kostensenkungsmaßnahmen und fahren Lagerbestände sowie die Produktion runter. Auch bei den Investitionen komme dann häufig der Rotstift zum Einsatz, was sich in der Regel auch dämpfend auf das Neugeschäft mit längerfristigen Krediten auswirke.

Bundesbank-Umfrage zeigt schärfere Kreditvergaberichtlinien

Zudem verschärften Banken und Sparkassen die Kreditvergaberichtlinien im Firmenkundengeschäft noch einmal. Das ergab der aktuelle Bank Lendig Survey der Bundesbank, der zuletzt im September durchgeführt worden war. Die Anpassung war den Instituten zufolge im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass sich nach ihrer Einschätzung die branchen- oder firmenspezifische Lage und die Kreditwürdigkeit der Darlehensnehmer verschlechterten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise