Skip to main content
main-content

28.05.2020 | Unternehmenskredit | Nachricht | Onlineartikel

Wachsende Schuldenlast der Firmenkunden fordert Banken

Autor:
Angelika Breinich-Schilly
1:30 Min. Lesedauer

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wirken sich auch auf den Kreditmarkt aus. Denn stärker risikobehaftete Unternehmen, die sich in der Vergangenheit vermehrt verschuldet haben, müssen nun zusätzliche Herausforderungen meistern, so die EZB. 

Laut dem Beratungshaus Cofinpro drohen der Finanzindustrie im zweiten Halbjahr vermehrt Zahlungsausfälle. "Noch liegt im Kreditgeschäft mit Geschäfts- und Firmenkunden der Fokus auf der Abarbeitung neuer Anträge, um die Liquidität der Unternehmen zu sichern", betont Kreditexperte Alexander Christau. Ab dem dritten Quartal sei jedoch mit einer Welle von Kreditausfällen zu rechnen. Auch der Bundesverband deutscher Banken sieht im Hinblick auf die wachsende Schuldenlast und der schwächelnden Konjunktur eine steigende Zahl notleidender Kredite bei den Instituten.

Refinanzierungskosten steigen

"Ungeachtet der deutlich verbesserten Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung seit der globalen Finanzkrise sanken die Bewertungen der Banken auf Rekordtiefstände, und die Refinanzierungskosten stiegen an", berichtet die Europäische Zentralbank (EZB) in einem aktuellen Report zu den Finanzstabilitätsrisiken. 

Hier zeige sich sowohl die Eintrübung des konjunkturellen Ausblicks als auch eine wesentlich höhere Unsicherheit über die Ertragsaussichten und die Werthaltigkeit der Vermögenswerte in den Bilanzen der Banken im Euroraum. "Deren Eigenkapitalrendite für 2020 wird nunmehr deutlich niedriger eingeschätzt als vor der Pandemie. Hierin spiegeln sich die veränderten Gewinnerwartungen der Unternehmen und ein geringeres Einkommen aus dem Neugeschäft wider", heißt es bei der EZB.

Risikoanalyse verbessern

Wie groß die Zahlungsprobleme der Unternehmen letztlich sein werden, ist nach Ansicht von Kreditfachmann Christau zwar noch nicht valide vorherzusagen und werde auch von den aktuell diskutierten Hilfsmaßnahmen beeinflusst. Dennoch sollten Banken jetzt zügig gegensteuern, "indem sie den Fokus auf die Optimierung der Kreditprozesse sowie der Risikoanalyse legen". Hierzu müssen risikobehaftete Engagements frühzeitig identifiziert und so ein größerer Handlungsspielraum für Kreditgeber und -nehmer geschaffen werden.

Alle tagesaktuellen Beiträge rund um die Corona-Krise finden Sie hier

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

    Bildnachweise