Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Unternehmenskultur ist von zentraler Bedeutung für das effektive Managen von Veränderungsprozessen. Wie lässt sich der Kulturwandel sicher gestalten? Was muss in den verschiedenen Phasen besonders beachtet werden? Führungskräfte sind hier besonders gefordert, denn sie müssen den Wandel vorleben und die Mitarbeiter dazu motivieren, die Veränderungen aktiv zu unterstützen. In der 2., überarbeiteten Auflage geben die Autoren praktische Antworten auf die zentralen Fragen für Unternehmen jeder Größenordnung. Konkrete Tools und erprobte Methoden liefern wertvolle Handlungsempfehlungen, um unumgängliche Veränderungen auf allen Ebenen wirkungsvoll zu verankern.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Unternehmenskultur – ein unterschätzter Erfolgsfaktor?

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Was Unternehmenskultur ausmacht.

Welche Funktion die Unternehmenskultur für Unternehmen hat.

Wann Unternehmenskultur zur Ressource und zum Problem werden kann.

Welche Herausforderungen sich daraus für das Management ergeben.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

2. Eine adaptive Unternehmenskultur entwickeln

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Welchen Herausforderungen sich Unternehmen ausgesetzt sehen.

Was eine adaptive Unternehmenskultur ausmacht und wie sie konkret in einer Organisation umgesetzt wird.

Was einen Kulturveränderungsprozess ausmacht.

Welche Erfolgsfaktoren für einen Veränderungsprozess gelten.

Wie sich eine Kulturveränderung auf die betroffenen Menschen auswirkt.

Welche Barrieren bei einer Kulturveränderung zu beachten sind.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

3. Den Kulturwandel managen – Anforderungen an Führungskräfte

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Welche besondere Rolle Führungskräfte bei einem Kulturwandel haben.

Vor welchen Herausforderungen die verschiedenen Managementebenen stehen.

Welche Fähigkeiten Führungskräfte für einen erfolgreichen Kulturwandel haben müssen.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

4. Der Prozess des Kulturwandels im Überblick

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie ein Kulturwandel als Prozess konzipiert werden kann.

Wie sich die einzelnen Prozessschritte grob unterscheiden lassen.

Welche grundlegenden Anforderungen es an die Prozessschritte gibt.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

5. Vorbereitung des Kulturwandels

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie ein Kulturwandel vorbereitet wird.

Welche Fragen beantwortet und welche Entscheidungen getroffen werden müssen.

Welche Strukturen für einen Kulturveränderungsprozess geschaffen werden sollten.

Was für und gegen die Beteiligung externer Berater spricht.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

6. Analyse – Bestimmung des Status quo

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie eine bestehende Unternehmenskultur erfasst werden kann.

Welche Instrumente dafür verwendet werden können.

Wie diese Ergebnisse aufbereitet und mit der Organisation bearbeitet werden können.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

7. Konzeption der neuen Unternehmenskultur und des Roll-out

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie man eine neue Unternehmenskultur entwickelt.

Wie die neue Unternehmenskultur in die Organisation gebracht werden kann.

Welche Techniken und Instrumente hierfür nützlich sein können.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

8. Roll-out

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie die neue Unternehmenskultur in die Organisation getragen wird.

Wie die verschiedenen Zielgruppen in der Organisation einbezogen werden.

Welche Formate und Instrumente dafür hilfreich sein können.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

9. Sicherstellen der Nachhaltigkeit – die klassische Schwachstelle

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wie der Kulturwandel nach dem Veränderungsprozess weitergeführt wird.

Wie man die Entstehung der neuen Kultur weiter fördert.

Welche Instrumente und Ansätze für einen nachhaltigen Kulturwandel nützlich sind.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

10. Die Kommunikation des Kulturwandels

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Wieso Kommunikation essenziell für den Projekterfolg ist.

Was bei der Kommunikation des Wandels zu beachten ist.

Welche Grundregeln es für eine erfolgreiche Kommunikation des Wandels gibt.

Norbert Homma, Rafael Bauschke

11. Zusammenfassung und Ausblick

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Welchen Anforderungen Unternehmen in Zukunft gerecht werden müssen

Inwiefern die Unternehmenskultur dabei helfen kann, diesen Anforderungen gerecht zu werden

Welche Herausforderungen für erfolgreichen Kulturwandel gelten

Norbert Homma, Rafael Bauschke

12. Anhang

In diesem Kapitel erfahren Sie:

Welche Methoden und Prozesse für den Kulturwandel genutzt werden können

Wie solche Methoden eingesetzt werden können

Wie der Einsatz solcher Methoden anhand konkreter Beispiele erfolgen kann

Norbert Homma, Rafael Bauschke
Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise