Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch gibt tiefgreifende Einblicke in Reaktionsmaßnahmen von Unternehmen, die von Versorgungsrisiken bei kritischen Rohstoffen betroffen sind. Für ein umfassendes Verständnis über den Umgang mit Versorgungsrisiken bei kritischen Rohstoffen wird das Konzept unternehmerischer Rohstoffstrategien eingeführt. Anhand empirischer Analysen, historischer Erfahrungen und der aktuellen Fallstudie Seltene Erden werden ergriffene Strategien identifiziert und Handlungsmotivationen sowie Herausforderungen bei der Strategieimplementierung rekonstruiert. Die Ergebnisse zeigen die Schwierigkeiten von Unternehmen, langfristige Rohstoffstrategien unter dem Druck kurzfristiger Rentabilitätsanforderungen in einer Marktwirtschaft zu verfolgen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung

Zusammenfassung
Die fortschreitende technologische Entwicklung führt dazu, dass die Leistungsfähigkeit von Produkten die Verwendung einer wachsenden Zahl an Elementen aus dem Periodensystem erfordert. Ausgehend von der Mechanisierung erfordern die Automatisierung und zuletzt die Digitalisierung eine Vielzahl von unterschiedlichen nicht-energetischen Rohstoffen, die den deutlichen Anstieg des Funktionsumfangs und der Leistungsfähigkeit von Produkten ermöglichen. Daher wächst die Bedeutung nicht-energetischer Rohstoffe für Unternehmen und die Weltwirtschaft seit langem.
Marc Schmid

Kapitel 2. Einordnung und Theorie

Zusammenfassung
Im folgenden Kapitel erfolgt zunächst eine Einführung in das Konzept der Kritikalität. Eine umfassende Analyse von Kritikalitätsstudien der letzten Jahre zeigt, dass Seltene Erden derzeit zu den kritischsten Rohstoffen überhaupt zählen. Ausgehend von einem Verständnis des Konzepts der Kritikalität von Rohstoffen werden theoretische und konzeptionelle Anknüpfungspunkte für unternehmerische Rohstoffstrategien in der wissenschaftlichen Literatur aufgezeigt und der Stand der Forschung zu unternehmerischen Rohstoffstrategien anhand eines Literaturüberblicks dargestellt.
Marc Schmid

Kapitel 3. Historische Erfahrungen

Zusammenfassung
Im folgenden Kapitel werden, ausgehend von dem eben dargelegten Verständnis der Kritikalität und von dem Konzept unternehmerischer Rohstoffstrategien, die historischen Erfahrungen mit dem Umgang mit der Kritikalität von Rohstoffen analysiert und empirisch untersucht.
Marc Schmid

Kapitel 4. Aktuelle Evidenz: Seltene Erden

Zusammenfassung
Im folgenden Kapitel wird auf Basis der gewonnen Einblicke in historische Erfahrungen im Umgang mit der Kritikalität von Rohstoffen anhand des Falls Seltener Erden aktuelle Evidenz zu unternehmerischen Rohstoffstrategien erlangt.
Marc Schmid

Kapitel 5. Fazit

Zusammenfassung
In seiner Rede vom 28. September 1943 vor dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten führte der Kongressabgeordnete Wright Patman selbstkritisch aus: „For more than 100 years we accepted rubber as a matter of course. We used some 35.000 products made from it, and we committed what came close to being a fatal error – we took rubber for granted. We had given little, if any, thought to rubber from the strategic angle. I suspect we didn’t realize how important it was in that respect” (Patman 1943 zit. n. Tully 2011, 319).
Marc Schmid
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise