Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Alena Voelzkow beschreibt in diesem Buch, wie sich Geschäftsberichte von DAX-Unternehmen in den letzten Dekaden unter dem gesellschaftlichen Leitbild der Nachhaltigkeit verändert haben und liefert empirische Ergebnisse über den Einfluss digitaler Medien auf das Corporate Reporting. In ihrer mediensoziologischen Analyse untersucht sie, was Onlineberichte von klassischen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten auf Papier unterscheidet und welche Vorteile das Internet berichterstattenden Unternehmen bietet. Die Autorin zeigt, inwieweit Unternehmen in ihrem Kommunikationsverhalten die neuen Medien für eine Personalisierung ihrer Berichterstattung und für Dialogangebote nutzen und ob sie so den unterschiedlichen Interessen der Stakeholder an der Berichterstattung besser gerecht werden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Wandel der Unternehmensberichterstattung von DAX-30-Unternehmen in Deutschland. Große Unternehmen stehen seit Jahrzehnten zunehmend im Rampenlicht des öffentlichen Interesses. Parallel ist zu beobachten, wie sich die Geschäftsberichte von reinen Pflichtpublikationen hin zu umfassenden Unternehmensdarstellungen entwickelt haben.
Alena Voelzkow

Kapitel 2. Der Wandel der Unternehmensberichterstattung in Deutschland

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschreibt, wie sich die Unternehmensberichterstattung der DAX-Unternehmen in Deutschland über die letzten Jahrzehnte (von den 1960er Jahre bis heute) zum zentralen Medium der Unternehmenskommunikation entwickelt hat. Dabei soll deutlich werden, dass sich der Geschäftsbericht bereits vor der Digitalisierung, d.h. also unabhängig von der Verbreitung des Internets in der Gesellschaft, erheblich verändert hat. Die Veränderungen des Geschäftsberichts zunächst in seiner gedruckten Form nachzuzeichnen, ist aus zwei Gründen im Kontext dieser Arbeit relevant.
Alena Voelzkow

Kapitel 3. Die Onlineberichterstattung der DAX-Unternehmen

Zusammenfassung
Dieses Kapitel soll aufzeigen, welchen Veränderungen die Unternehmensberichterstattung durch das Internet unterliegt: Beschränkt sich die Rolle des Internets auf einen zusätzlichen Distributionskanal oder wird das Wesen der Berichterstattung tatsächlich – wie von vielen Stimmen vorausgesagt – durch das Internet revolutioniert?
Alena Voelzkow

Kapitel 4. Der „interaktive“ BASF Onlinebericht 2011

Zusammenfassung
Über die Gesamtbetrachtung aller DAX-Unternehmen im dritten Kapitel konnte kein einheitlicher Trend festgestellt werden, der erkennen lässt, wie das Internet die Berichterstattung verändert. Dazu sind die Nutzungsformen der neuen Medien in der Onlineberichterstattung bislang zu heterogen. Deshalb liegt es nahe, sich auf Onlineberichte zu fokussieren, die als „Trendsetzer“ gelten. Ziel dieses Kapitels besteht darin, den BASF-Onlinebericht über das Berichtsjahr 2011 einer exemplarischen Analyse zu unterziehen.
Alena Voelzkow

Kapitel 5. Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit hat sich mit der Unternehmensberichterstattung der DAX-Unternehmen im Internet auseinandergesetzt. Die Onlineberichte wurden dahingehend untersucht, inwiefern sich durch die Etablierung der Onlinekommunikation tiefgreifende Veränderungen der Berichterstattung vollzogen haben. Dabei wurde die mögliche Revolution der Berichterstattung mit einer veränderten unternehmerischen Selbstdarstellung im Internet in Zusammenhang gebracht.
Alena Voelzkow

Backmatter

Weitere Informationen