Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

27.06.2017 | Ausgabe 6/2017

Urban Ecosystems 6/2017

Urban environments are associated with earlier clutches and faster nestling feather growth compared to natural habitats

Zeitschrift:
Urban Ecosystems > Ausgabe 6/2017
Autoren:
Kristen L. D. Marini, Ken A. Otter, Stefanie E. LaZerte, Matthew W. Reudink

Abstract

Urbanization creates new habitats with novel benefits and challenges not found in natural systems. How a species fares in urban habitats is largely dependent on its life history, yet predicting the response of individual species to urbanization remains a challenge. While some species thrive in urban areas, others do poorly or are not present at all. Mountain chickadees (Poecile gambeli) are year-round residents of montane regions of western North America. Commonly found in higher-elevation coniferous forests, these birds can also be found in urban areas where they will regularly visit bird feeders and nest in nest boxes. We monitored mountain chickadees nesting along a habitat gradient, from natural habitat to suburban areas, to determine if the degree of urbanization was associated with: clutch size and success; nestling growth rates; or variation in parental size and age. Females nesting in urbanized areas initiated clutches earlier in the breeding season than those in natural areas, but neither fledging success nor the rate of nestling mass-change differed between habitats. Nestling feather growth-rate increased with later first egg dates in both habitats, and the magnitude of this increase was greatest in urban habitats. We found no difference in the proportion of first-time breeders versus experienced breeders between habitat types, nor any differences in male or female mass or size. Our results indicate no detriment to nesting in urban habitats, suggesting mountain chickadees are able to adapt to moderate urbanization much like other members of the Paridae family.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Urban Ecosystems 6/2017Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise