Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

User-driven development (UDD)

Ansätze und Methoden zur erfolgreichen Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte

verfasst von: Heinz-Reiner Treichel, Michael Krause, David Michalik, Per Kohl

Erschienen in: Neue Dimensionen der Mobilität

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Die Mobilitätswelt befi ndet sich aktuell, ähnlich wie bereits vor 100 Jahren beim Umstieg von der Kutsche auf das Automobil, in einem disruptiven Wandel. Autonome Fahrzeuge und Flugtaxis, die per Smartphone bedarfsgerecht angefordert und über eine App abgerechnet werden, Transportdrohnen, die Güter zustellen, etc. – mit solchen Bildern vermitteln einige Akteure aus dem Umfeld der Mobilität den Konsumenten die schöne neue Welt der urbanen Mobilität der Zukunft . Allerdings ist der Wunsch nach einer derartigen, ganzheitlichen Mobilität nicht neu – bereits 1939 wurden z. B. erste Visionen zum autonomen Fahren aufgezeigt.

Metadaten
Titel
User-driven development (UDD)
verfasst von
Heinz-Reiner Treichel
Michael Krause
David Michalik
Per Kohl
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-29746-6_36

Premium Partner