Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.09.2017 | Ausgabe 6/2017

Environmental Management 6/2017

Using Paleoecology to Inform Land Management as Climates Change: An Example from an Oak Savanna Ecosystem

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 6/2017
Autoren:
Jessica D. Spencer, Andrea Brunelle, Tim Hepola
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00267-017-0936-y) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Oak savanna, a transitional ecosystem between open prairie and dense oak forest, was once widespread in Minnesota. Upon European settlement much of the oak savanna was destroyed. Recently, efforts to restore this ecosystem have increased and often include the reintroduction of fire. Though fire is known to serve an important role within oak savannas, there are currently few studies which address fire regimes on timescales longer than the last century. This research presents a paleoecological history of Sherburne National Wildlife Refuge (SNWR) in MN, USA, spanning the last ~8000 years. The objectives of this study were to use charcoal, pollen, and magnetic susceptibility of lake sediments collected from Johnson Slough (JS) within the refuge to evaluate the natural range of variability and disturbance history of the oak savanna within the refuge, assess the success of current restoration strategies, and add to the regional paleoecological history. The mid/late Holocene period of the JS record shows a period of high fire activity from ca. 6500 to 2600 cal year BP, with a shift from prairie to oak savanna occurring over this same period. A (possibly agricultural) disturbance to JS sediments affected the period from ca. 2600 cal year BP to 1963 AD, which includes the time of Euro–American settlement. However, the destruction and subsequent restoration of the oak savanna is evident in a pollen ratio of Quercus:Poaceae, indicating that current restoration efforts have been successful at restoring the oak savanna to within the natural range of variability seen just prior to destruction.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary Information
267_2017_936_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Environmental Management 6/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise