Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Verantwortung und Identität vor Ort

verfasst von: Martina Wegner, Thomas Klie

Erschienen in: Engagement und Zivilgesellschaft

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Die Untersuchung nimmt drei durchaus unterschiedliche Standorte (die Frankfurter Nordweststadt, Berlin-Friedrichshagen und Loitz) in den Blick und zeigt die Bedeutung eines breiten Engagementbegriffs, der sich stark auf die auch nicht-institutionalisierte Verantwortungsübernahme der Menschen vor Ort bezieht. Es wird nachvollzogen, welcher Gestaltungswille sich vor Ort zeigt und wie dieser mit den unterschiedlichen historischen, politischen und kulturellen Kontexten verwoben ist. Diese zeigen sich in eigenen Engagementtraditionen und einer Vielfalt von Engagementformen mit einer starken Rückbindung an Nachbarschaften und Freundschaften. Dabei unterscheiden sich Ziele und Organisationslandschaften wie auch die damit verbundenen Motive der Engagierten. Einige Befunde sind an bereits vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse anschlussfähig, wie zum Beispiel die Bedeutung von Personen und Persönlichkeiten. Darüber hinaus dokumentiert sich das Desiderat einer standortbezogenen Engagementförderung, aber auch einer politischen Beteiligung, die an den Standorten mit dem Engagement unverbunden bestehen bleibt.

Metadaten
Titel
Verantwortung und Identität vor Ort
verfasst von
Martina Wegner
Thomas Klie
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-18474-2_10