Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Bayer MaterialScience heißt bald Covestro

Autor:
Marlene Doobe
1 Min. Lesedauer

Bayer MaterialScience bekommt einen neuen Namen. Ab dem 1. September 2015 firmiert das Unternehmen unter Covestro. Bayer beabsichtigt, Covestro bis spätestens Mitte 2016 an die Börse zu bringen. Der Plan, Bayer MaterialScience in die Eigenständigkeit zu überführen, war im September 2014 bekannt gegeben worden.

Der Name Covestro kombiniert Begriffe, die die Identität des neuen Unternehmens reflektieren sollen. Die Buchstaben C und O kommen von "Collaboration" (Zusammenarbeit). VEST (von investieren) soll zum Ausdruck bringen, dass das Unternehmen mit seinen modernen Produktionsanlagen bestens aufgestellt ist. STRO ist abgeleitet vom englischen Wort "strong" und soll zeigen, dass die Firma stark ist auf dem Gebiet der Innovation, im Markt und mit einer starken Mannschaft.
"Covestro steht für eine mutige neue Richtung und vielversprechende Zukunft als innovationsgetriebenes Polymer-Unternehmen", erklärt Patrick Thomas, der Vorstandsvorsitzende von MaterialScience und designierte Vorstandsvorsitzende von Covestro.
Die künftige Eigenständigkeit werde, so Thomas weiter, dem neuen Unternehmen größere Flexibilität schaffen, die Geschäftsziele zu verfolgen. "Die Basis hierfür liegt in unseren führenden Marktpositionen, der günstigen Entwicklung unserer Industrien und unseren modernsten Produktionsanlagen mit führender Prozesstechnologie. Hinzu kommen unser Produktportfolio, das hochwertige Spezialchemikalien einschließt, sowie unsere hervorragende Mannschaft von hochqualifizierten und motivierten Mitarbeitern", sagt Thomas.

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise