Skip to main content
main-content

Verbindungstechnik

weitere Zeitschriftenartikel

01.11.2018 | ENTWICKLUNG | Sonderheft 1/2018

Wert der Mikroelektronik pro Kraftfahrzeug steigt rasant

Die Entwicklungen moderner Fahrerassistenzsysteme für das Automobil sind ein Segen für die gesamte Elektronikbranche, da die komplexen Entscheidungen nur noch durch fortschrittliche elektronische Komponenten und Systeme beherrscht werden können.

Autor:
Andreas Burkert

01.11.2018 | Spezial | Ausgabe 11/2018

"Durch OEMs freigegebene Werkstoffe sind die Voraussetzung"

Im Prototypenbau bereits etabliert, könnte die additive Fertigung in naher Zukunft auch in der automobilen Kleinserie Einzug halten. Voraussetzung ist jedoch die Entwicklung eines breiten Werkstoffportfolios, wie Martin Hillebrecht von Edag und …

Autoren:
Martin Hillebrecht, Martin Feuerstein

01.10.2018 | Spezial | Ausgabe 5/2018

"Durch OEMs freigegebene Werkstoffe sind die Voraussetzung"

Im Prototypenbau bereits etabliert, könnte die additive Fertigung in naher Zukunft auch in der automobilen Kleinserie Einzug halten. Voraussetzung ist jedoch die Entwicklung eines breiten Werkstoffportfolios, wie Martin Hillebrecht von Edag und …

Autor:
Thomas Siebel

01.10.2018 | Konstruktion | Ausgabe 5/2018

Strategische Entwicklung von Leichtbauplattformen aus Stahl

Erfolgreicher Stahlleichtbau in der automobilen Großserie erfordert schon in der frühen Entwicklungsphase den strategischen Einsatz von Optimierungsmethoden. Das schwedische Automobilunternehmen NEVS baut für den simulationsgetriebenen und …

Autoren:
Krister Önnermalm, Lars Fredriksson, Thomas Vorberg, Mirko Bromberger

01.09.2018 | Forschung und Entwicklung | Ausgabe 9/2018

Neues aus der klebtechnischen Forschung

Welche neuen Ansätze gibt es, um die Leistungsfähigkeit der Klebtechnik weiter zu erhöhen und die Einsatzbreite dieses wirtschaftlichen Fügeverfahrens zu vergrößern?

Autoren:
Dr. Florian Paul, Marcus Kubanek, Dipl.-Ing. Franz-Josef Heise, Prof. Dr. Rainer Marutzky

01.09.2018 | Titel | Ausgabe 9/2018

Reinigungslösungen für die Füge- und Verbindungstechnik

Die Füge- und Verbindungstechnik benötigt ebenso wie das partielle Beschichten sehr saubere Bauteilbereiche. Um die erforderliche Sauberkeit qualitätsgerecht, reproduzierbar und wirtschaftlich zu erzielen, bietet die Industrie verschiedene …

Autor:
Doris Schulz

01.08.2018 | Interview | Ausgabe 4/2018

„Der Wettbewerb unter den Werkstoffen wird immer wieder zu Innovationen führen“

Arconic ist 2016 aus dem Alcoa-Konzern hervorgegangen. Das Unternehmen gehört zu den bedeutenden Entwicklungsdienstleistern und Herstellern im Bereich der Leichtmetalle. Im Interview erläutern Achim Hofmann und Felix Sellmann die Bedeutung der additiven Fertigung, warum sich Leichtbau im Nfz rechnet und welcher Luftfahrtwerkstoff vor dem Sprung in den Automobilbau steht.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2018 | Teilereinigung | Ausgabe 8/2018

Partielle Bauteilreinigung — qualitätsgerecht, effizient und automatisiert

Die Füge- und Verbindungstechnik benötigt ebenso wie das optische Vermessen und das partielle Beschichten sehr saubere Bauteilbereiche. Um die erforderliche Sauberkeit qualitätsgerecht, reproduzierbar und wirtschaftlich zu erzielen, bietet die …

Autor:
Doris Schulz

01.04.2018 | Titel | Ausgabe 2/2018

Verbindungselement für Faserverbund- und Stahlstrukturen

Die Schiffbauindustrie ist traditionell auf Stahlbau ausgerichtet. Leichtbaumaßnahmen wie Materialsubstitution sollen jedoch die Nutzlasten erhöhen und den Treibstoffverbrauch senken. Dies stellt besondere Anforderungen an die Fügetechnik. Das …

Autoren:
Dr. Rafael Luterbacher, Dr. Lars Molter

01.01.2018 | Titelthema | Ausgabe 1/2018

48-V-Antriebsmodul für Elektrofahrzeuge

Für das künftig wachsende Segment der Stadtfahrzeuge entwickelt Mahle einen hocheffizienten und modular aufgebauten Elektroantrieb. Er arbeitet mit 48 V und integriert einen Synchronmotor mit Permanentmagneten sowie die ebenfalls bei Mahle inhouse …

Autoren:
Karl-Martin Fritsch, Daniel Rieger, Marco Warth, Otmar Scharrer

01.01.2018 | Forschung | Ausgabe 1/2018

Demontagegerechtes Batteriemodul

Im Lithium-Ionen-Batteriemodul werden vorrangig stoffschlüssige Fügeverfahren fürdieelektrische Kontaktierung der einzelnen Batteriezellen eingesetzt. Dies hat zurFolge, dass einzelne Zellen, wenn sie einen Defekt aufweisen, nicht demontiert …

Autoren:
M. Sc. Ramona Singer, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer

01.12.2017 | Entwicklung | Ausgabe 12/2017

Reibschweißverbinder für das Energie-Bordnetz

Durch den Wandel hin zur Elektromobilität sind Leichtbaustrategien im Automobilbereich weiterhin von großer Bedeutung. Dies wirkt sich auch auf die Konstruktion von Energie-Bordnetzen aus, in denen zunehmend Aluminiumleiter zum Einsatz kommen. Mit …

Autoren:
Christoph Forstmeier, Dr. Georg Völlner, B. Eng. MBA Peter Thoma, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jan Reblin

01.11.2017 | Entwicklung | Ausgabe 4/2017

Numerische Simulation von großen metallischen Isolierbaugruppen

In Zeiten von Industrie 4.0 und Digital Twin kommen auch auf die Zulieferindustrie für metallische Hochtemperaturdämmungssysteme große Herausforderungen im digitalen Wandel zu. Hier reicht das in der Branche übliche Vertrauen auf handwerkliches …

Autoren:
M. Sc. Dipl.-Ing. (FH) Dominic Düser, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schramm, Dipl.-Ing. (FH) Peter Cappellucci

01.08.2017 | Titelthema | Ausgabe 4/2017

Miniaturisiertes Stecksystem für Automobil-Steuergeräte

Bosch hat eine miniaturisierte Schnittstellenfamilie für Fahrzeug-Steuergeräte entwickelt. Sie bietet optimierte und standardisierte Lösungen, die Markttrends wie Funktionsverdichtung und höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten berücksichtigen.

Autoren:
Dr.-Ing. Jürgen Götz, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jochen Karls, Dr.-Ing. Thomas Kaiser, Dipl.-Ing. (FH) Martin Hager

01.08.2017 | Forschung & Technik | Ausgabe 5/2017

Herstellung, Eigenschaften und Anwendung nano-kristalliner Diamantschichten

Die Möglichkeit, nanokristalline Diamantschichten mittels Heißdraht-Gasphasendeposition großflächig abzuscheiden, erlaubt es, die Anwendungspotentiale und herausragenden Eigenschaften von Diamant in größerem Umfang nutzbar zu machen. Die Korngröße …

Autoren:
M. Mohr, M. Mertens, K. Brühne, P. Gluche, H.-J. Fecht

01.05.2017 | Keramischer Rundblick | Ausgabe 3-4/2017

Herbstsymposium 2016: Keramische Mehrlagentechnik — Herstellverfahren und Anwendungen

Herbstsymposium 2016: Keramische Mehrlagentechnik — Herstellverfahren und Anwendungen
Autor:
F. Kerbe

01.04.2017 | Entwicklung | Sonderheft 1/2017

48-V-Technologien im Fahrzeug

48-V-Systeme können Sparsamkeit, Sauberkeit, Sicherheit und Komfort von Kraftfahrzeugen erhöhen. Schaeffler entwickelt Systeme für die milde Hybridisierung sowie Aktuatorik und zeigt, dass diese ihren vollen Nutzen nur bei einer hohen …

Autoren:
Dr.-Ing. Martin Fritz, Tobias Hillenbrand, Thomas Pfund

01.02.2017 | Titelthema | Ausgabe 2/2017

Flexible OLEDs in der Fahrzeugheckbeleuchtung

Für das R2D2-Forschungsprojekt erarbeitet, zeigen Audi, Hella und Osram, wie neue Entwicklungsmethoden und -verfahren die Integration flexibler OLEDs ins Automobil möglich machen. Durch biegbares Substrat eröffnen diese OLEDs einen neuen …

Autoren:
M. Sc. Philipp Rabenau, Dr. rer. nat. Matthias Ogonda, Dr.-Ing. Wolfgang Pohlmann

01.01.2017 | Titelthema | Ausgabe 1/2017

Kältemittel für die mobile Klimatisierung

Seit dem 1. Januar 2017 müssen Klimaanlagen neuer Pkw und kleiner Nutzfahrzeuge in Europa Kältemittel mit einem sehr niedrigem Treibhauspotenzial enthalten. Einige Pkw-Hersteller entwickeln alternativ zum brennbaren fluorierten Kältemittel R1234yf …

Autor:
Dipl.-Phys. Gabriele Hoffmann

01.12.2016 | Titelthema | Ausgabe 6/2016

Datenverbindungslösungen für das Nervensystem autonomer Fahrzeuge

Bei der Beobachtung der Entwicklungstrends der Elektronik-Architekturen für autonome Autos erscheint es offensichtlich, dass die Datenraten-Anforderungen über 12 Gbit/s, sogar bis in den Bereich jenseits 20 Gbit/s hinaus ansteigen werden. In …

Autoren:
Dr.-Ing. Carlos Almeida, Bert Bergner, Markus Dittmann, Dr.-Ing. Christian Rusch

01.11.2016 | Konstruktion | Ausgabe 6/2016

CFK-Profile im 3D-Wickelverfahren

Im Spannungsfeld aus Konzept-, Werkstoff-, Fertigungs- und Funktionsleichtbau kommen bereits heute diverse Multimateriallösungen zum Einsatz, die zu einer sukzessiven Gewichtsreduktion im Fahrzeugbau führen. Im Rahmen der Entwicklung solcher …

Autoren:
Constanze von Nell-Breuning, Peter Fassbaender

01.10.2016 | Titelthema | Ausgabe 5/2016

Auf die Verbindung kommt es an

Die elektrischen Kontaktierungen in den Leistungsmodulen werden üblicherweise mit Bonddrähten aus Aluminium mit 300 bis 500 μm Durchmesser hergestellt. Zur weiteren Steigerung der Leistungsdichte rücken Dickbonddrähte aus Kupfer in den Fokus, um …

Autoren:
Martin Sattler, Andreas Hinrich, Andreas Klein

01.10.2016 | Best-of | Sonderheft 1/2016

LED-Scheinwerfermodul Optimiertes Thermomanagement und Gewicht

LED-Technik im Frontscheinwerfer ist über das Premiumsegment mittlerweile auch in der Mittelklasse bereits fest etabliert. Das strengere Kostengefüge und die geringeren Gewichtsklassen dieser Fahrzeugkategorie erzeugten Druck auf die Hersteller …

Autoren:
Dipl.-Ing. Martin Zippel, Dipl.-Ing. Wolfgang Tusler

01.09.2016 | Titel | Ausgabe 9/2016

Neues aus der Klebtechnik

Zum zehnten Mal findet im Oktober 2016 die Bondexpo statt, die sich in dieser kurzen Zeit zum weltweit führenden Branchentreff der Klebtechnik entwickelt hat. Erstmals wird in diesem Jahr parallel zur Messe auch ein Kongress veranstaltet.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2016 | Perspektiven | Sonderheft 4/2016

Vom Materiallieferanten zum Lösungsanbieter

Gravierende Umwälzungen in der Energieversorgung und durch die Elektromobilität stellen neue Herausforderungen an die Leistungselektronik. In Zukunft bedarf es einer Gesamtbetrachtung des Endprodukts, um neue Lösungswege zu finden. Heraeus …

Autor:
Martin Sattler

01.08.2016 | Aus der Branche | Ausgabe 6/2016

Wie Ausgaben für Rohstoffe eingespart werden können

Das Beratungsunternehmen A.T. Kearney hat einen Ansatz entwickelt, das Management der Ausgaben für C-Chemikalien effizienter zu gestalten. Damit könnte es Chemieunternehmen gelingen, bis zu 12 Prozent ihrer Beschaffungsausgaben für Nebenrohstoffe …

01.08.2016 | Entwicklung | Ausgabe 4/2016

Materiallösungen für die Leistungselektronik Bedeutung der Aufbau- und Verbindungstechnik

Bei IGBT-Chips für die Leistungselektronik spricht man aktuell bereits imageträchtig von der Generation 7. Das vermittelt Innovationsstärke. Aufbau- und Verbindungstechnologien stehen dezent im Hintergrund und ermöglichen doch erst die ersehnten …

Autor:
Martin Sattler

01.08.2016 | Konstruktion | Ausgabe 4/2016

Leichtbau durch Multimaterialsysteme im ultraleichten Wagenkasten

Organobleche bieten als strukturelle Verstärkungen mit Endlosfasern in der integralen Aluminium-Seitenwand des ultraleichten Wagenkastens ein hohes Leichtbaupotenzial. Äquivalente Ergebnisse für Steifigkeit, Festigkeit und Eigenfrequenzen können …

Autoren:
Dr. Martin Hillebrecht, M.Eng. Sven Orloff, Dipl.-Ing. Michael Brandhorst, Dipl.-Ing. Daniel Kuhn

01.06.2016 | Forschung | Ausgabe 3/2016

48-V-Traktionsbatterie — Mehr als eine Frage der Verschaltung

Entgegen dem aktuellen Trend zu immer höheren Gleichspannungen in batterieelektrischen Fahrzeugen mit 400 bis 800 V nutzt das neuartige elektrische Antriebssystem ISCAD (Intelligent Stator CAge Drive), das von der FEAAM GmbH in Kooperation mit der …

Autoren:
Andreas Baumgardt, Florian Bachheibl, Univ.-Prof. Dieter Gerling

01.06.2016 | E-Klasse | Sonderheft 1/2016

Das Beste aus der MRA-Architektur

Die Mercedes-Benz Rohbau-Philosophie „das richtige Material am richtigen Ort“ und das Know-how der Entwickler in der Aluminium-Hybridbauweise ermöglichen es, gewichtsreduzierende Maßnahmen umzusetzen und dabei den gestiegenen Anforderungen an …

Autoren:
Stylianos Kirtzakis, Torge Johanns, Harald Colmsee, Alex Bolgert

01.04.2016 | Thema des Monats | Ausgabe 4/2016

Power-Module kleben statt löten

Elektrisch und thermisch leitfähige Klebstoffe

Mit epoxidbasierten Klebstoffen lassen sich generell hochfeste und beständige Verbindungen erzeugen. Die Frage, ob dies auch für die hohen Anforderungen in Leistungshalbleiteraufbauten gilt, war Gegenstand eines aktuellen Forschungsprojektes.

Autor:
Dr. Arno Maurer

01.04.2016 | Titelthema | Ausgabe 2/2016

Kombiniertes Fügeverfahren verbindet Kleben und Schrauben

Onserts

Leichtbaumaterialien stellen die klassischen Fügetechniken vor große Herausforderungen. Der Beitrag von Delo beschreibt, wie das Onsert-Verfahren mit der Kombination aus Kleben und Schrauben neue Wege geht, sich für eine Vielzahl von …

Autor:
Dr. Martin Kluke

01.02.2016 | Ausgabe 7-8/2016

Aus der Branche

Die diesjährige Jahrestagung des Klebstoffverbandes IVK am 19. und 20. Mai in Berlin stand ganz im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums. © Springer Fachmedien Wiesbaden Das anlässlich des Verbandsjubiläums herausgebrachte Buch mit dem Titel „Auf der …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.02.2016 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 1/2016

Probleme beim Fügen und bei Temperaturänderungen

Hybridkonstruktionen

Beim Fügen unterschiedlicher Werkstoffe kann es zu Problemen kommen, da abgesehen vom Schrauben und Kleben nicht alle Fügetechniken bei allen Werkstoffkombinationen einsetzbar sind. Weiterhin führen die unterschiedlichen thermischen Ausdehnungskoeffi

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Manfred Rasche, B. Eng. Eduard Lange

01.01.2016 | Reinigen & Vorbehandeln | Ausgabe 1/2016

Ein Verfahren mit vielen Optionen

Abwasserbehandlung durch Vakuumdestillation

Moderne Aufbereitungsmethoden, wie die Vakuumdestillation, erfüllen hohe Anforderungen an die Spülwasserqualität und Wirtschaftlichkeit. Wie Unternehmen die Vakuumverdampfungsanlagen optimal in ihren Prozessen einsetzen, zeigen verschiedene Beispiele

Autor:
H2O GmbH

27.11.2015 | ORIGINAL ARTICLE | Ausgabe 1-4/2016

Investigation on the corrosion and mechanical behavior of thin film batch galvanized thick plate components in clinch joints

Clinching is well known as an efficient joining technology but is mainly focused on thin-sheet applications. New potentials are seen in applications such as steelwork structures or commercial vehicles, which are characterized by the use of thick-shee…

Autoren:
Thomas Pinger, Eva-Maria Rückriem

01.11.2015 | Entwicklung | Ausgabe 6/2015

LED-Scheinwerfermodul Optimiertes Thermomanagement und Gewicht

LED-Technik im Frontscheinwerfer ist über das Premiumsegment mittlerweile auch in der Mittelklasse bereits fest etabliert. Das strengere Kostengefüge und die geringeren Gewichtsklassen dieser Fahrzeugkategorie erzeugten Druck auf die Hersteller, Kost

Autoren:
Dipl.-Ing. Martin Zippel, Dipl.-Ing. Wolfgang Tusler

01.11.2015 | Titelthema | Ausgabe 11/2015

Optimierung des Aluminiumdachs im neuen Audi Q7

Mit dem neuen Q7 ist es Audi gelungen, ein Aluminiumdach über die Wärmeverzugssimulation für den Lacktrocknungsprozess zu optimieren und somit ein prozesssicheres Design umzusetzen. Dabei konnte die Audi-typische, karosseriefeste Dachanbindung über d

Autoren:
Dipl.-Ing. Jochen Regensburger, Dipl.-Ing. Falk Biesdorf, Dipl.-Ing. Christoph Albiez

01.11.2015 | Entwicklung | Ausgabe 11/2015

Vorderwagenkonzept in einer Stahl-GFK-Mischbauweise

Auf Basis der Vorderwagenstruktur des Elektrofahrzeugs Street Scooter hat der Lehrstuhl für Fahrzeugleichtbau der Universität Siegen eine intelligente Konstruktion in Mischbauweise aus faserverstärktem Kunststoff und Metall entwickelt. Dabei setzen d

Autoren:
Dipl.-Ing. Marco Grote, Prof. Dr.-Ing. Xiangfan Fang

01.09.2015 | 10 Jahre ATZelektronik | Sonderheft 7/2015

Entwicklungspotenzial Leistungselektronik

Mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs beabsichtigt die Automobilbranche, die Vorgaben an die verschärften CO

2

-Emissionsauflagen erfüllen zu können. Die Gesamteffizienz des Antriebssystems steht damit unter

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Andreas Lohner, Dr.-Ing. Peter Friedrichs, Robert Marusic

01.09.2015 | Entwicklung | Ausgabe 5/2015

Systemzuverlässigkeit von Hochvolt-Batterien für Elektrostraßenfahrzeuge

Trotz teurer und schwerer Energiespeicher sowie aktuell rückläufiger Kosten für Benzin und Diesel beginnt sich die Elektromobilität mit einem auch durch deutsche Hersteller stark erweiterten Angebot weltweit zu etablieren. Systemkosten,

Autoren:
Rüdiger Heim, Alexander Dautfest, David Flaschenträger, Dr. Chalid El Dsoki

01.09.2015 | Thema des Monats | Ausgabe 9/2015

Neue Klebstoffe und Anlagen für die Verarbeitung

Ausblick auf die Bondexpo 2015

Delo wird neue einkomponentige Epoxidharze auf Anhydridbasis zeigen, die in einem Temperaturbereich von -65?°C bis +250 °C eingesetzt werden können. Sie eignen sich speziell zum Verkleben und Vergießen von Sensoren und Halbleitern.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2015 | Titelthema | Ausgabe 9/2015

„Wir schreiben uns Package-Effizienz wieder auf die Fahnen“

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2015 | Titelthema | Ausgabe 4/2015

Ein Ausblick auf zukünftige Bordnetzkonfigurationen in Elektrofahrzeugen

Die Mobilität der Zukunft wird Alternativen zu fossilen Antriebsquellen benötigen. Elektrische Energiespeicher und Wasserstoff in Kombination mit Elektromotoren bieten sich an. Dies birgt unter Maßgabe der Nutzung von regenerativ erzeug

Autoren:
Georg Scheidhammer, Robert Saller, Oliver Druhm

01.07.2015 | Strahlen | Ausgabe 7/2015

Gezielte Verlängerung der Standzeit

Weiterentwicklungen beim Schleuderradstrahlen

Das IWM LongLife Blast Wheel ist auf den ersten Blick nicht von anderen Schleuderradaggregaten zu unterscheiden. Die Entwickler haben hier also nicht das (Schleuder-)Rad neu erfunden. Aber sie haben sehr viel Detailarbeit geleistet, um

Autor:
Christian Bergmann

01.07.2015 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2015

Hochdynamik-Schlittenanlage für die ganzheitliche Sitzentwicklung

Dem Verbraucher mag es in der täglichen Nutzung oder auf den ersten Blick nicht direkt auffallen, mit welchen Anforderungen die Automobilhersteller bei der Entwicklung von Fahrzeugkomponenten konfrontiert sind. Unterbewusst werden Komfo

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Valentin Zimmermann, Rainer Freimark, M. Sc. Martin Floßmann

01.06.2015 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 3/2015

Polyurethan-Klebverbindung zur Montage von Polycarbonat-Frontscheiben

Beständig und flexibel

Das Ziel der Untersuchungen ist es, eine innovative Anbindung für Bauteil-Materialkombinationen im Bereich der Frontverscheibung unter Berücksichtigung einer Serientauglichkeit in der Produktion zu finden. Durch den Prototyp Pi1 sind al

Autoren:
Dipl.-Ing. Raphael Geiger, Dr.-Ing. Sebastian P. Sikora, Bernd Kußmaul

01.06.2015 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 3/2015

Neue Gestaltungsmöglichkeiten thermoplastischer FVK-Leichtbauteile

„InProLight“-Prozesskette

Zur Herstellung thermoplastischer FVK-Bauteile in kurzen Zykluszeiten wurde am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) und am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT), Aachen, zusammen mit neun Partnern aus der Industrie eine innova

Autoren:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Engelmann, Dipl.-Wirt.-Ing. Arne Böttcher, M. Sc. Regina Riedel, M. Sc. Christian Beste, M. Sc. Kira Van Der Straeten, Dr.-Ing. Frank Schneider

01.06.2015 | Auf Der Agenda | Ausgabe 6/2015

Multimaterialbauweise Welche Herausforderungen bringt sie mit sich?

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2015 | Titelthema | Ausgabe 2/2015

Laserbasierte Fügeverfahren

Photonik im Leichtbau

Die Herstellung komplexer Faserverbundbauteile aus mehreren Einzelteilen sowie die Erzeugung von Hohlstrukturen kann durch das Laserdurchstrahlschweißen realisiert werden. Mit dem berührungslosen Verfahren lassen sich bei hohen Prozessg

Autoren:
M. Sc. Kira van der Straeten, Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Engelmann

01.02.2015 | Anwendungen | Ausgabe 1-2/2015

Stabil und effizient

Kombiniert kleben und schrauben

Stärker noch als hochfeste Bleche stellen CFK und GFK neue Herausforderungen an die Fügetechnik. Schließlich müssen auch Composite-Materialien an vielen Stellen mit anderen Bauteilen verbunden werden. Schweißen, Schrauben und Nieten, di

Autor:
Martin Kluke

01.01.2015 | Markt & Konjunktur | Ausgabe 1/2015

Oberflächen für Automobile 4.0

10. Stuttgarter Automobiltag

In seinem Vortrag „10 Jahre ZVO-Ressort Automobil“ bot Rainer Venz einen kurzen Rückblick auf die Tätigkeit des ZVO Ressorts Automobil in den vergangenen zehn Jahren. Das ZVO Ressort Automobil, gegründet aus der ZVO Lenkungsgruppe Autom

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.12.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 11-12/2014

Qualitative Umweltbewertung von komplexen Produkten

Ziel der dargestellten Untersuchung ist die Einordnung von Bauteilen hinsichtlich des Abschneide-Kriteriums „Umweltrelevanz eines Energiespeichersystems aus dem Automobilbereich“. Diese qualitative Vorbewertung der Umweltauswirkungen wurde im Zuge …

Autor:
BSc. Mag. Therese Schwarz

01.11.2014 | Dünne Schichten | Ausgabe 12/2014

Neue Materialkombination durch Plasmaverfahren

Kunststoff auf Metall abscheiden

Die Beschichtungstechnologie basiert auf dem modularen Plasmasystem Plasmabrush PB3 und einer Pulverprozesseinheit. Sie fördert das Kunststoffpulver kontinuierlich und agglomeratfrei in den Plasmastrahl, durch den es aufgeschmolzen wird

Autor:
Relyon Plasma GmbH

01.10.2014 | Entwicklung | Ausgabe 5/2014

Energieverteilung neu gedacht

E/E-Architektur als Enabler für innovative FahrzeugBordnetze

Die Weiterentwicklung von Antriebs- und Mobilitätskonzepten bedingt eine rasant zunehmende Elektrifizierung von Komponenten, wodurch das Energiebordnetz aufgrund systemimmanenter Nachteile an Grenzen stößt. Aktuelle Energiebordnetze sin

Autoren:
Dipl.-Ing. Anette Sedlmaier-Fuchs, Dipl.-Ing. Michael Wortberg, M.Sc. Stefan Lobmeyer, Dipl.-Ing. Karl Ring

01.10.2014 | Anwendungen | Ausgabe 10/2014

Kleben und Dichten in der Kunststofftechnik

Vorbericht zur 23. Fakuma

Weicon präsentiert auf der Messe einen neuen Konstruktionsklebstoff. Der zweikomponentige, schnellhärtende Strukturklebstoff mit der Bezeichnung RK-7200 (

Bild 1

) ist auf Methyl-Methacrylat-Basis a

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2014 | Anwendungen | Ausgabe 10/2014

Von der Materialherstellung bis zur Reparatur

Kleben im Leichtbau

Auch wenn in den nächsten Jahren Faserverbundwerkstoffe im Vergleich zu Stahl und Aluminium noch eine untergeordnete Bedeutung haben, so zeigen die Entwicklungen der Automobilisten der letzten Jahre, dass faserverstärkte Kunststoffe Wer

Autor:
Dr.-Ing. Benjamin Kraemer

01.09.2014 | Thema des Monats | Ausgabe 9/2014

Die gesamte Prozesskette der Klebtechnik

Bondexpo 2014

Zum Beispiel nutzt 3M die Messe, um eine neue Generation schneller und geruchsarmer Scotch-Weld-Konstruktionsklebstoffe vorzustellen (

Bild 1

). Sie gehören zur Gruppe der 2K-Acrylat-Klebstoffe, die

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2014 | Interview | Ausgabe 9/2014

„Kleben wird die Verbindungstechnik des 21. Jahrhunderts“

20 Jahre Klebtechnische Weiterbildung
Autor:
Prof. Dr. Andreas Groß

01.08.2014 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 4/2014

Neues Pressverfahren für dreidimensionale Prepregs

Inklusive Bohrungen und Kantenversiegelung

Zur Validierung des Konzeptes wurde ein Hutprofil ausgewählt. Das Demonstrationsbauteil zeichnet sich durch enge Radien, Bohrungen, schräge Wandungen und weiteren Freimachungen aus. Das Verfahren wird anhand des Einsatzes einen duroplas

Autoren:
Robert Bühlmeyer, Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Sprinke

01.07.2014 | Titelthema | Ausgabe 7/2014

„Wir schauen auf die Balance zwischen Leistung und CO2-Emissionen“

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.07.2014 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2014

Karosseriestruktur des neuen Audi TT

Neben geometrischem Leichtbau, also einer bauraum-, struktur-, querschnitts- und kraftwirkrichtungsoptimierten Karosseriegestaltung, spielt der werkstoffliche Leichtbau beim neuen TT eine bedeutende Rolle. Das Ergebnis ist ein gewichtsm

Autor:
Ghibsy Seehafer

01.06.2014 | Titelthema | Ausgabe 3/2014

Innovative Fügeverfahren für hybride Verbunde aus Metall und Kunststoff

Verbindungstechnik

Aufgrund der anisotropen Materialeigenschaften von FVK und den in den Fasern hochkonzentrierten Kräften ist die Fügetechnik eines der anspruchsvollsten Aufgabengebiete in diesem Bereich. Das Kleben ist eine fasergerechte Verbindungstech

Autoren:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen, Dipl.-Ing. Alexander Schiebahn, Dipl.-Ing. Johannes Schönberger

01.06.2014 | Aktuell | Ausgabe 6/2014

Personen + Unternehmen

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.06.2014 | Dünne Schichten | Ausgabe 6/2014

Beschichtungsprozesse schnell schalten

Selektives Beschichten

Damit macht das neue Pulverschaltventil PSU nun Schluss. Es lässt sich einfach und schnell in das System integrieren - auch in bestehende Systeme. Innerhalb von nur 30 Millisekunden stellt das Pulverschaltventil die Pulverzufuhr zum Pla

Autor:
Reinhausen Plasma GmbH

01.05.2014 | Sicherheit | Ausgabe 8/2014

Dem Leben verpflichtet

Die Weiterentwicklung der Verkehrssicherheit folgt bei Mercedes-Benz der sogenannten „Real Life Safety“-Philosophie. Das bedeutet, dass die internen Ansprüche an die Sicherheit eines Fahrzeugs über die verschiedenen gesetzlichen Anforde

Autoren:
Prof. Dr. Ing. Rodolfo Schöneburg, Jochen Hermann

01.05.2014 | C-KLASSE | Ausgabe 8/2014

Innovativer MaterialMix

Ein technisches Highlight der komplett neu entwickelten C-Klasse ist die Karosserie in Aluminium-Hybridbauweise. Diese bildet die Basis der sogenannten MRA-Plattform (Mercedes-Benz Rear Wheel Architecture), auf die zahlreiche künftige D

Autoren:
Andreas Grossmann, Andreas Herz, Holger Jakobs, Eberhard Baur, Stefan Döffinger

01.04.2014 | Anwendungen | Ausgabe 4/2014

Kleben statt nieten

Kühlfahrzeugproduktion

Im Zuge der kontinuierlichen Verbesserung befassten sich die Solomon-Ingenieure intensiv mit der Suche nach neuen Technologien für die Verbindung der GFK-Paneele mit der tragenden Aluminiumkonstruktion des Aufbaus. Zu jener Zeit verwend

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.02.2014 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 1/2014

Leichtbaupotenzial einer Bodenstruktur in Sandwichbauweise

Analyse

Als Referenzmodell der Untersuchung dient eine Version des SuperLIGHT-CAR (SLC;

www.superlightcar.com

Autoren:
Dipl.-Ing. Simon Brückmann, Dipl.-Ing. Matthias Konzelmann, Dipl.-Ing. Michael Zimmermann

01.02.2014 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 2/2014

Einschalige Karosseriebauteile mit lackierfähiger Oberfläche

In-Mold-Technik

Sowohl aus ökonomischen als auch ökologischen Gründen muss daher das Ziel sein, die duromeren Werkstoffe durch faserverstärkte Thermoplaste zu ersetzen und das Karosseriebauteil im Spritzgießverfahren zu fertigen. Diesen Lösungsansatz u

Autoren:
Martin Schneebauer, Martin Würtele

01.02.2014 | Anwendungen | Ausgabe 1-2/2014

Fünf Schritte zur Auswahl der richtigen Fügemethode

Haftklebebänder

Beinhaltet das Design dünne Schichten oder Kleinteile und muss das fertige Produkt eine glatte und schlichte Optik aufweisen?

Autoren:
Dominique Wouters, Peter van der Meulen

01.01.2014 | Wasser | Ausgabe 1-2/2014

Glasfaseranschlüsse über Trinkwasserleitungen

Eine Technik mit Zukunft

Zum zentralen Baustein des Strukturwandels und zu einem entscheidenden Standortfaktor in der modernen Gesellschaft ist ein leistungsfähiger Breitbandanschluss geworden. Dies gilt für städtische, aber auch für ländliche Bereiche, wollen

Autor:
Dipl. Ing. Theo Waerder

01.01.2014 | Wasser | Ausgabe 1-2/2014

Klimawandel und demografischer Wandel

Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Auswirkungen auf die Trinkwasserverteilung

Im Verbundprojekt dynaklim werden u. a. die Auswirkungen der genannten Klimaentwicklungen auf die Sicherheit, Qualität und die Kosten für die Wasserverteilung (Förderanlagen, Rohrleitungsnetz, Armaturen) inklusive der Wasserspeicherung

Autoren:
Dipl.-Ing. Michael Feller, Dr.-Ing. Hans-Christian Sorge, Dr.-Ing. Susanne Grobe

01.12.2013 | Karriere | Ausgabe 13/2013

Die Aufgaben für Automobilingenieure wachsen

Weltweit steigt der Transportbedarf kontinuierlich an, da immer mehr Menschen und Güter bewegt werden müssen. Die Gründe dafür sind vielfältig, unter anderem das anhaltende Wachstum der Weltbevölkerung, die Globalisierung, die steigende

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Seiffert

01.10.2013 | Entwicklung | Ausgabe 5/2013

Lücke im V-Modell von E-Antrieben Durch Parameter-Identifikation geschlossen

Zur Entwicklung von E/E-Systemen nach dem V-Modell werden während der Designphase verschiedene Simulationsmodelle herangezogen. Insbesondere bei neuartigen leistungselektronischen Komponenten ist nach der Realisierungsphase aufgrund des

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Alexander Moiszi, Dr.-Ing. Michael Schugt, M. Sc. Michael Tybel

01.10.2013 | Special | Ausgabe 10/2013

Auswirkungen des Multimaterial-Leichtbaus auf die Fügetechnik

Klar definierte gesetzliche Anforderungen für die Regulierung des CO

2

-Ausstoßes für den Individualverkehr fordern immer mehr Leichtbaukonzepte. Nach einer aktuellen Studie von Drucker Worldwide in Kooperation mit

Autoren:
Heinz Hackl, Jürgen Bruckner

01.09.2013 | Entwicklung | Ausgabe 9/2013

Leichtbaukonzept für ein CO2-armes Fahrzeug

Die Reduktion der globalen CO

2

-Emissionen und somit die Eindämmung der Erderwärmung ist eine Hauptaufgabe unserer Zeit. Die G7-Staaten haben das Ziel definiert, weltweit innerhalb der nächsten Jahre maximal eine E

Autoren:
Dipl.-Ing. Wolfgang Fritz, Dipl.-Ing. Dietmar Hofer, Dipl.-Ing. Bruno Götzinger

01.08.2013 | Entwicklung | Ausgabe 4/2013

Die fremderregte Synchronmaschine Potenziale in der Elektromotoren-entwicklung

In der Frühphase der Elektromobilität adaptierte und integrierte die Fahrzeugindustrie zunächst bewährte traditionelle E-Maschinen, zumeist übernommen aus existierenden industriellen Antriebsapplikationen. Heute gilt es, spezifisch auf

Autoren:
Olaf Johann, Johannes Müller

01.08.2013 | Ausgabe 8/2013

Phase-Field Modeling and Experimental Observation of Microstructures in Solidifying Sn-Ag-Cu Solders

A multiphase-field model coupled to a thermodynamic database has been successfully applied to model the microstructure evolution during solidification of ternary Sn-Ag-Cu solders, revealing up to five different phases. Simulations were performed in t…

Autoren:
G.J. Schmitz, B. Zhou, B. Böttger, S. Klima, J. Villain

01.06.2013 | Titelthema | Ausgabe 2/2013

Zur Philosophie des Klebens

Im Fertigungsprozess soll die Härtung reaktiver Klebstoffe unter milden Bedingungen, das heißt bei möglichst niedriger Temperatur, erfolgen. Gleichzeitig soll der Härtungsprozess so schnell wie möglich ablaufen, ohne dabei die Lagerstab

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Bernd Mayer, Prof. Dr. rer. nat. Andreas Hartwig, Dr. rer. nat. Marc Amkreutz, Dr. rer. nat. Erik Meiß, Prof. Dr.-Ing. Horst-Erich Rikeit

01.05.2013 | Engineering | Ausgabe 2/2013

Elektromobilität in Ultraleichtbauweise

Derzeit werden in Gesellschaft, Politik und Wissenschaft vielfältige Strategien zur Verbreitung der Elektromobilität in Deutschland verfolgt. Das ILK der TU Dresden ist auf diesem Forschungsfeld seit 2004 verstärkt aktiv und war bereits

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Werner A. Hufenbach, Dr.-Ing. Jens Werner, Dipl.-Ing. Jörn Kiele

01.05.2013 | MTZ Wissen | Ausgabe 5/2013

12. Batteriesystemtechnik

Je nach Anwendung liegt die vom Batteriesystem zu liefernde Spannung zwischen 12 V bei Mikrohybridfahrzeugen und mehreren Hundert Volt bei rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen. So werden im klassischen 12-V-Bordnetz sechs Bleizellen o

Autoren:
Dipl.-Ing. Christoph Schäper, Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer

01.04.2013 | Produktions und Fertigungstechnik | Ausgabe 1/2013

Kleben mit Vibrationstechnik

Mischmaterialverbindungen

Als zu klebende Substrate wurden Probekörper aus einem mit Glasfasergewebe verstärktem Epoxidharz (HexPly T38 von, Hexcel Composites) mit den Abmessungen 80 x 50 x 4 mm

3

verwendet. Die Probekörper wurden als e

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Menacher, Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer

01.04.2013 | Titelthema Werkstoffe | Ausgabe 4/2013

Innovative Werkstoffe für das Automobil

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2013 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2013

Gefüge und Eigenschaften einer mehrphasigen intermetallischen Titanaluminidlegierung für innovative Leichtbauanwendungen

Neue innovative Hochtemperaturleichtbauwerkstoffe, die eine geringe Dichte und hohe spezifische Festigkeit aufweisen, kommen aufgrund von Effizienzsteigerung in der Turboladereinheit moderner Verbrennungsmotoren zum Einsatz. Die hier untersuchte inte…

Autoren:
Dipl.-Ing. Andrea Gaitzenauer, Mathias Schenk, Wolfgang Kuchling, Helmut Clemens, Patrick Voigt, Robert Hempel, Svea Mayer

01.03.2013 | Titelthema | Ausgabe 2/2013

Leistungselektronik

Fertigungs- und Systemtechnik
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2013 | Titelthema | Ausgabe 2/2013

Galvanik in der Mikrosystemtechnik

Elektrochemische Abscheideverfahren bieten gegenüber alternativen Dünnschicht-Metallisierungsverfahren wie CVD (Chemical Vapour Depositon) oder PVD (Plasma Vapour Deposition) eine Vielfalt von Vorteilen in der ?letzten Fertigungsstufe (

Autoren:
Uni-Prof. Dr. Holger Vogt, Dipl.-Phys. Wolfgang Heiermann, Dipl.-Phys. Jennifer Hess

01.12.2012 | Thema Des Monats | Ausgabe 12/2012

Erfahrungen und Perspektiven

Tragende Verbindungen im konstruktiven Holzbau

Das Kleben struktureller Verbindungen ist im Holzbau derzeit kaum verbreitet. Gegenwärtig steht im Holzbau ein breites Sortiment hochwertiger, fast immer unter Einsatz von Klebtechnik hergestellter Holzbauteile wie Holzleimbinder oder C

Autoren:
Dr. Till Vallée, Dipl.-Ing. Cordula Grunwald, Simon Fecht

01.11.2012 | DER NEUE GOLF | Ausgabe 6/2012

Klares Ziel: Klassenbester

Autoren:
Christian Strube, Marc Thill

01.11.2012 | TITELTHEMA | Sonderheft 7/2012

„Wir entdecken so viele verborgene Potenziale“

01.11.2012 | MTZ Wissen | Ausgabe 11/2012

6. Leistungselektronik im Elektrifizierten Antriebsstrang

In

sind die wesentlichen Komponenten des Bordnetzes eines Hybridfahrzeugs dargestellt. Diese Darstellung ist bewusst schematisch und so allgemein gehalten, dass sie verschiedene Typen von Hybrid

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindeman

01.10.2012 | Entwicklung | Ausgabe 10/2012

Schnell Aushärtende Klebstoffe für Faserverstärkte Verbundwerkstoffe

Hybrid- oder Elektroantriebe, die in zukünftigen Fahrzeuggenerationen verstärkt zum Einsatz kommen werden, haben zusammen mit den erforderlichen Energiespeichereinheiten ein höheres Gewicht als die bisher eingesetzten Verbrennungsmotore

Autoren:
Dr.-Ing. Rainer Kohlstrung, Dr. Manfred Rein

01.09.2012 | Titelthema | Ausgabe 3/2012

Effiziente Prozesse Für Die Montage

Autor:
Springer Automotive Media Wiesbaden

01.09.2012 | AUS FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG | Ausgabe 9/2012

Herausforderungen und Möglichkeiten

Biologische und biomimetische Klebstoffe (Teil 1)

Aus der Sicht der Biologen erfüllen natürliche Klebstoffe verschiedene Funktionen: Zum einen sorgen sie für ein kurzzeitiges Aneinanderhaften von Körperteilen, zum anderen für das Anhaften eines Organismus an einen anderen (Paarung, Pho

Autoren:
Dr. Aránzazu del Campo, Dr. Willi Schwotzer, Prof. Dr. Stanislav Gorb, Dr. Patrick Flammang

01.09.2012 | ANWENDUNGEN | Ausgabe 9/2012

Branchentreff der industriellen Klebtechnik

Bondexpo 2012

Gemessen an der Anzahl der Unternehmen, die auf die Anfrage der „adhäsion“ antworteten und Presseunterlagen für den Vorbericht schickten, hat sich die Messe als Branchentreff etabliert und die Aussteller haben ihren Innovationszyklus of

01.09.2012 | Titelthema | Ausgabe 3/2012

Effiziente Prozesse Für Die Montage

Während Karosseriebau und Lackierung seit Langem als Domäne für Automatisierungstechniken gelten, erfordern Varianz und Aufgabenumfang in der Fahrzeugmontage nach wie vor viel Handarbeit. Doch stete Innovation erlaubt auch dort kontinuierliche …

Autor:
Springer Automotive Media Wiesbaden

01.08.2012 | Thema des monats | Ausgabe 1-2/2012

Klebstoffe ermöglichen neue Wege

Als Folge der sprödharten Faserstruktur und des anisotropen Charakters lassen sich Faserverbundwerkstoffe nur schwierig miteinander oder mit anderen Werkstoffen verbinden. Somit ist die Wahl der Verbindungstechnik von ausschlaggebender

Autor:
Dr. Hartwig Lohse

01.06.2012 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 6/2012

Konstruktive Konzeptentwicklung für Leichtbautürme von Windenergieanlagen

Die Bionik beschäftigt sich mit der Umsetzung von Prinzipien aus dem Bereich der lebenden Natur in die Technik. Dabei liegt die Annahme zugrunde, dass es in der Natur durch evolutionäre Prozesse (relativ) optimierte Strukturen gibt. Wie

Autoren:
Dipl.-Ing. Mona Goudarzi, Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens

01.06.2012 | Produkte | Ausgabe 6/2012

RND-light-Nietmut ter zur Gewichtsreduzierung

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.05.2012 | Titelthema | Ausgabe 5/2012

Integration der B-Säule in die Seitentüren des Ford B-Max

Bei vielen nutzwertoptimierten Fahrzeugen lassen sich deutliche Kompromisse im Bereich des Außendesigns erkennen. Die Dimensionierung der hinteren Türöffnungslinie ist entsprechend der Fahrzeuggröße begrenzt, was den Komfort beim Ein- u

Autor:
Dr.-Ing. (BA) Jochen Klingbeil

01.04.2012 | MERCEDES-BENZ SL | Ausgabe 1/2012

KLAPPEN UND ANBAUTEILE

Autoren:
Stephan Dürr, Jochen Pfutterer, Willibald Assmann, Andreas Neye

01.04.2012 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 4/2012

Leichte Sitzstrukturen mit Stahl

Hohe Leichtbaugüte

In der Karosserieentwicklung werden Karosserien mit einer Leichtbaugüte bewertet. Hierbei werden die Kenngrößen Gewicht und die Aufstandsfläche der Karosserie ermittelt und mit der Torsionssteifigkeit ins Verhältnis gesetzt.

Autor:
Michael Hage

01.04.2012 | Titelthema | Ausgabe 2/2012

Standardisierung von HV-Bordnetzen aus Sicht der Leistungselektronik

Die Anforderungen an Funktions- und Ausfallsicherheit sind in der Autoindustrie zu Recht sehr hoch gesteckt. Hochvolt-Energiespeicher auf Basis der Lithium-Ionen-Technik für elektrische Antriebe erfüllen die vergleichbar hohen Anforderu

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. Rik W. De Doncker, Dipl.-Ing. Maurice Kowal, Dipl.-Ing. Matthias Biskoping

01.04.2012 | Thema des Monats | Ausgabe 4/2012

Leichtbau nicht ohne Klebtechnik

Hannover Messe erstmals mit Themenpark Klebtechnik

Da viele aktuelle Leichtbautechnologien auf die Klebtechnik setzen, hat dieMessegesellschaft den Themenpark in unmittelbarer Nähe zu führenden Anbietern von Leichtbau-Werkstoffen und ‑Konstruktionen angesiedelt. Arno Reich, Abteilungsle

01.04.2012 | Produkte | Ausgabe 3-4/2012

Produkte

01.03.2012 | TITELTHEMA | Ausgabe 3/2012

Zerstörungsfreie Prüfung und Charakterisierung von Leichtbausystemen

Für eine optimale Auslegung von Leichtbau-Strukturen ist eine fundierte Kenntnis der teilweise inhomogenen und sogar anisotropen Werkstoff-Kennwerte, wie bei Faserverbundkunststoffen, notwendig. Hierzu bieten sich zerstörungsfreie Prüfv

Autoren:
Dipl.-Ing. Jens-Holger Fery, Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Herrmann, Prof. Dr.-Ing. Bernd Valeske, Prof. Dr.-Ing. Christian Boller

01.03.2012 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 3/2012

CFK-Klebverbindungen in der Crashberechnung

Zur Ermittlung der Verbindungseigenschaften von CFK-Klebverbindungen unter quasistatischer Belastung werden die in

Bild 2

darge

Autor:
Dipl.-Ing. Andrea Rauh

01.03.2012 | THEMA DES MONATS | Ausgabe 3/2012

Schneller Haftungsaufbau

LICHTHÄRTENDE EPOXIDE FÜR OPTISCHE TECHNOLOGIEN

Bei Produkten aus dem Bereich der optischen Technologien handelt es sich oft um kleine Bauteile, die in hoher Stückzahl gefertigt werden. Das hat zwei Konsequenzen für die Produktion: einerseits die fortschreitende Miniaturisierung, die

Autor:
Rainer Dörfler

01.12.2011 | Aus Forschung und Entwicklung | Ausgabe 12/2011

Fügen von Kunststoffen

Klebstoffvernetzung durch Vibrationstechnik

Als zu klebende Substrate wurden Probekörper aus einem mit Glasfasergewebe verstärkten Epoxidharz (HexPly T38, Hexcel Composites) mit den Abmessungen 80 x 50 x 4 mm

3

verwendet. Ein Teil der Substrate aus EP-GF

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Menacher, Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer

01.12.2011 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 6/2011

Automatisiertes Fügeverfahren zum Verbinden von Leichtbaurohren

Fasernasswickeln

Am wbk Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wird momentan ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe es möglich ist, Rohre in geschlossenen Rahmenstrukturen, wie sie auch im Automobilbau vorkomm

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, Dipl.-Ing. Jochen Schädel

01.12.2011 | Anwendungen | Ausgabe 12/2011

Geklebte Stahl-Holz-Verbindungen

Tragfähig, steif und duktil

Da geklebte Verbindungen für das gesamte Tragsystem eine besondere Bedeutung haben, wird von ihnen ein ausreichendes Tragvermögen, eine angemessene Steifigkeit und eine hohe Duktilität gefordert.

Autor:
Dipl.-Ing.(FH) Rainer Bahmer

01.11.2011 | Anlagen- und Gerätetechnik | Ausgabe 11/2011

Kleben in der Elektronik: Stand der Technik

Vorschau zur Productronica 2011

Gleich mehrere der genannten Trends adressiert Wevo-Chemie (Halle A4, 452) mit einer neuen Zweikomponenten-Vergussmasse. Ausgangspunkt der Entwicklung ist die weiter anhaltende Miniaturisierung der Bauelemente, die immer kleiner und kom

01.10.2011 | Bericht | Ausgabe 10/2011

Neubau eines Transportsammlers aus PE-HD

Kai Büßecker

Die Trinkwasseraufbereitung, Abwasserreinigung, Unterhaltung der Fließgewässer und des Talsperrenbetriebs sind die Hauptaufgaben des Aggerverbands (

Bild 1

) mit Aggerverbands-LOGO). 1 100 km

Autoren:
Dipl.-Ing. Kai Büßecker, Karin Kionka, Tamara Müller

01.10.2011 | Industrie | Ausgabe 5/2011

Aluminium-Flachkabel Flexible Lösung mit Starrer Leitung

Die zunehmende Elektrifizierung des An triebstranges führt zwangsläufig zu einem „Mehr“ an Leitungen, Steckverbindern und Energieverteilungsknoten.

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Martin Schloms, Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Martens

01.09.2011 | Anwendungen | Ausgabe 9/2011

Holz plus Klebtechnik statt Stahl oder Beton

„Neuer alter“ Werkstoff für Windkraftanlagentürme

Beim Verkleben der Rotorhalbschalen setzt man Epoxydharz- und Polyurethanklebstoffe ein. Wenn es nach den Plänen der TimberTower GmbH in Hannover geht, wird man künftig auch bei der Produktion der Türme, auf denen die Gondeln mit den Ro

01.09.2011 | Thema Des Monats | Ausgabe 9/2011

Bondexpo 2011

Informationsplattform für industrielle Klebtechniken

Als Hersteller von Polyurethan- und Epoxidharzen sowie Silikonen präsentiert der Rampf-Geschäftsbereich „Gießharze“ auf der Messe Grundstoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. Dabei kann man auf das Know-how der Schwes

01.08.2011 | Industrie | Ausgabe 4/2011

Elektronik Auf Folien Drucken Material- und Fertigungskonzepte für Folienantennen

Die im Karosseriebau verwendeten Metalle lassen keine Antennenintegration zu, weil durch die hohe Leitfähigkeit die elektromagnetischen Wellen abgeschirmt werden. Hingegen bietet der zunehmende Einsatz von Kunststoffen im Automobilbau M

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Pfletschinger, Dipl.-Ing. (FH ) Ingmar Petersen

01.07.2011 | AUDI Q3 | Ausgabe 7/2011

KAROSSERIE

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Gläser, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hahn, Dipl.-Ing. (FH) Jochen Kürschner, Richard Schabenberger

01.06.2011 | TITELTHEMA | Ausgabe 3/2011

Thermomechanisches Ausformfügen für thermoplastische FVK

Verbindungstechnik

Bei der Konzeption einer Baugruppe in Mischbauweise sind neben der Analyse der komplexen Kraftflussverläufe innerhalb der Struktur bei überlagerter mechanischer und thermischer Belastung (Δα-Problematik) insbesondere die Lasteinleitungs

Autoren:
Dipl.-Ing. Holger Seidlitz, Dipl.-Ing. Adam Czech, Dipl.-Ing. Lars Ulke-Winter, Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Kroll

01.06.2011 | Forschung | Ausgabe 3/2011

Dritte Generation Hybridantrieb : Getriebenahe Integration der Leistungselektronik

Die bauraumneutrale Integration der elektrischen Maschine in den Antriebsstrang ist bei Parallel-Hybridgetrieben bereits Realität. Das Hybridgetriebe lässt sich ohne baulichen Mehraufwand in den Antriebsstrang aktueller Pkw-Modellplattf

Autoren:
Wolfgang Schön, Steffen Lutz, Alexander Hensler, Dr. Andreas Munding, Dr. Markus Thoben, Dietmar Zeidler

01.06.2011 | Interview | Ausgabe 3/2011

„Die Bedeutung der Klebtechnik wird unweigerlich zunehmen“

Verbindungstechnik
Autor:
Prof. Dr. Andreas Groß

01.06.2011 | Rohstoffe | Ausgabe 6/2011

Gute Noten für die European Coatings Show 2011

Messe-Rückblick

887 Aussteller aus 45 Ländern präsentierten auf erstmals über 30.000 m

2

Fläche ihre Angebotspalette rund um Lacke und Farben, Dichtmassen, bauchemische Materialien und Klebstoffe. 25.955 Fachbesucher — das sin

01.04.2011 | SYNCHRONISIERUNG | Ausgabe 1/2011

EINFACHKONUS-SYNCHRONISIERUNG MIT SERVOVERSTÄRKUNG

Autoren:
Dipl.-Ing. Thomas Hackl, Ing. Thomas Himmelbauer, Dr.-Ing. Tobias Kassel, Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay

01.04.2011 | Interview | Ausgabe 2/2011

„Kein Pappenstiel“

Automobil-Leichtbau

Auf dem Genfer Salon stellten erstmals nicht mehr die Elektro- und Hybridfahrzeuge das Kommunikationsthema dar. Vielmehr war der automobile Leichtbau in aller Munde. Anlass dazu gab zunächst eine kurze Wirtschaftsmeldung. Am Vorabend de

01.03.2011 | Produktbericht | Ausgabe 3/2011

Horizontales Spülbohr-verfahren mit duktilen Gussrohren DN 900 im Einzelrohreinzug in Belgien

Für den grabenlosen Einbau von duktilen Gussrohren nach dem horizontalen Spülbohrverfahren (HDD – Verfahren) werden von der Duktus Rohrsysteme Wetzlar GmbH duktile Gussrohre mit der formschlüssigen BLS

®

/VRS-T<

Autor:
Dipl.-Ing. Steffen Ertelt

01.02.2011 | Interview | Ausgabe 1/2011

„Die Prozesskette durchleuchten“

Serienfertigung

Mit der Georg Sahm GmbH & Co. KG, einem Hersteller

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.02.2011 | Ausgabe 2/2011

Interface Formation in the US-Wedge/Wedge-Bond Process of AlSi1/CuNiAu Contacts

Interface formation between 25-μm AlSi1 wire and flash-Au substrate metallization during a bonding time of 50&nbsp;ms has been investigated. Only a few milliseconds after the ultrasonic power is switched on, intermetallic phase growth starts, continu…

Autoren:
Ute Geissler, Jürgen Funck, Martin Schneider-Ramelow, Hans-Jürgen Engelmann, Ingrid Rooch, Wolfgang H. Müller, Herbert Reichl

01.12.2010 | Aus Forschung und Entwicklung | Ausgabe 12/2010

Neue Projektideen versprechen hohen wirtschaftlichen Nutzen

II. Sitzung des Gemeinschaftausschusses Klebtechnik

01.11.2010 | Originals Originalarbeiten | Ausgabe 4/2010

Modelle für die Berechnung der Ausziehtragfähigkeit von selbstbohrenden Holzschrauben

Berechnungsgleichungen für die Ausziehtragfähigkeit von selbstbohrenden Holzschrauben in Nadelholz wurden hergeleitet. Auf der Grundlage von Ergebnissen aus 1850 Ausziehversuchen mit unterschiedlichsten Schrauben wurden mittels Regressionsrechnungen …

Autoren:
Matthias Frese, Peter Fellmoser, Hans Joachim Blaß

01.11.2010 | Industrie | Ausgabe 11/2010

Wachsende Funktionsumfänge für Steuergeräte von Automatikgetrieben

Eine weltweit wachsende Zahl von Fahrzeugen verfügt über ein Automatikgetriebe. Da die zugehörigen Getriebesteuerungen kundenspezifisch entwickelt werden, steigt damit die Vielfalt der Steuergeräte. Gleichzeitig nimmt der Anteil an komplexer Mechatro…

Autoren:
Dr. Rer. Nat. Matthias Wieczorek, Dipl.-Ing. Peter Bertelshofer, Dipl.-Phys. Bernhard Schuch, Dipl.-Ing. Michael Genzel

01.10.2010 | Originalarbeit | Ausgabe 10/2010

Elastizitätsmodell eines keramischen Sensorstreifens bei longitudinaler Verformung

Vorgestellt wird ein Modell zur Bestimmung der Verformung eines keramischen Messstreifens basierend auf den elastizitätstheoretischen Beziehungen für homogene Materialien. Der Sensorstreifen unterliegt einer oberflächlichen Verschiebung entlang einer…

Autoren:
W. Gschohsmann, J. Nicolics, E. Suhir

01.10.2010 | DuD Report | Ausgabe 10/2010

Report

01.10.2010 | Interview | Ausgabe 10/2010

„Überzeugungskraft und Begeisterungsfähigkeit sind unverzichtbar“

Kundenorientiert, familiär, innovativ, erfolgsorientiert — anspruchsvolle Werte prägen nach eigenen Angaben die spezifische Unternehmenskultur von Lapp Kabel, Systemanbieter von Kabel- und Verbindungstechnik sowie Zubehör. salesbusiness sprach mit Ar…

Autor:
Armin Heß

01.10.2010 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 5/2010

Zuverlässigkeit von Schraubenverbindungen im Leichtbau

Verbindungstechnik

Schraubenverbindungen gehören zu den am meisten genutzten Verbindungstechnologien bei technischen Produkten. Typisch für Schäden bei Schraubenverbindungen ist, dass die Sekundärfolgen und damit die Schadensfolgekosten immens sein können, was durch ei…

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Christoph Friedrich, Dipl.-Ing. Daniel Koch

01.10.2010 | Ausgabe 10/2010 Open Access

Thermodynamic Properties of Liquid Ag-Au-Sn Alloys

The thermodynamic properties of liquid Ag-Au-Sn alloys were studied with an electromotive force (EMF) method using the eutectic mixture of KCl/LiCl as a liquid electrolyte. Activities of Sn in the liquid alloys were measured at three cross-sections w…

Autoren:
M. Hindler, S. Knott, A. Mikula

01.09.2010 | Lacke | Ausgabe 9/2010

Einschichtlacke für Nutzfahrzeuge

Teilegeometrie und Vorbehandlung müssen stimmen

Den Wunsch, die Anzahl der Lackschichten zu reduzieren, gibt es nicht nur bei der Pkw-Lackierung, sondern auch in der Nutzfahrzeug-Industrie. Mit einem neuen Einschichtlack können Land- und Baumaschinen statt mit bisher zwei nun mit einer Schicht opt…

Autor:
Herwig Brietzke

01.07.2010 | Industrie | Ausgabe 7-8/2010

Präziser und Schweissfreier Hochdrucksensor für Grossmotoren

Die Anforderungen an die Robustheit und die Präzision von Hochdrucksensoren für Einspritzsysteme steigen im Bereich der Großdieselmotoren aufgrund der höheren Systemdrücke zunehmend an. Auch kostenmäßig muss das Design dem Sensoreinsatz in der Großse…

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Staiger, Dr. Dieter Zeisel

01.05.2010 | BHM Verbandsnachrichten | Ausgabe 5/2010

Praxis und Wissen - Aus der Industrie – Neues von der Montanuniversität – Personalnachrichten – Tagungsankündigungen – Hinweise auf Neuerscheinungen

01.05.2010 | Originalarbeit | Ausgabe 5/2010

Neue Fügetechniken mit höherer Prozesssicherheit

In der Fügetechnik haben sich neue Verfahren mit dem Ziel etabliert, den Fügeprozess automatisiert, mit höherer Prozesssicherheit und höherer Wirtschaftlichkeit durchzuführen. Bei den Schmelzschweißverfahren wurden neue Prozesse entwickelt, die auf d…

Autoren:
Christof Sommitsch, Gerhard Posch, Thomas Weinberger, Gunter Figner

01.04.2010 | Forschung | Ausgabe 2/2010

Produktionsstrukturen Für Komponenten Künftiger Elektrofahrzeuge

Für die breite Markteinführung von Elektromobilen sind neue Fahrzeugkonzepte und Produktionsstrukturen erforderlich. Diese können nur durch eine integrierte Produkt- und Prozessentwicklung entstehen. Im StreetScooter-Projekt der RWTH Aachen wird ein …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dipl.-Ing. Peter Burggräf, M.Eng. Dipl.-Ing. Christoph Deutskens

01.04.2010 | SPECIAL ISSUE - ORIGINAL ARTICLE | Ausgabe 9-12/2010

Advances in hybrid laser joining

The increasing use of plastics as a construction material has given rise to the problem of how to join dissimilar materials. For the production of hybrid plastic–metal components, several processes are possible. In a new joining method LIFTEC®, recen…

Autoren:
Jens Holtkamp, Andreas Roesner, Arnold Gillner

01.04.2010 | Industrie | Ausgabe 2/2010

Datenkompression für die Programmierung von Kraftfahrzeug-Steuergeräten

Der Programmierdauer von Steuergeräten sind durch die Taktzeiten der Produktionssysteme Grenzen gesetzt. Häufig wird der CAN-Bus zur Programmierung eingesetzt, zum Beispiel mit „KWP on CAN“ oder „UDS on CAN“. Dessen begrenzte Bandbreite ist normalerw…

Autoren:
Dr.-Ing. Achim Fahrner, Dipl.-Ing. Michael Geese, Dipl.-Ing. Armin Happel

01.04.2010 | Forschung | Ausgabe 2/2010

Produktionsstrukturen Für Komponenten Künftiger Elektrofahrzeuge

Für die breite Markteinführung von Elektromobilen sind neue Fahrzeugkonzepte und Produktionsstrukturen erforderlich. Diese können nur durch eine integrierte Produkt- und Prozessentwicklung entstehen. Im StreetScooter-Projekt der RWTH Aachen wird …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dipl.-Ing. Peter Burggräf, M.Eng. Dipl.-Ing. Christoph Deutskens

01.04.2010 | Industrie | Ausgabe 4/2010

Kostenpotenziale Modular Aufgebauter Elektrofahrzeuge

Ob und wie schnell sich das Elektrofahrzeug als ernstzunehmende Alternative durchsetzt, hängt vor allem von den Gesamtproduktionskosten ab. Damit die Kostennachteile beim Antrieb aufgefangen werden können, ist nach Ansicht der RWTH Aachen ein radikal…

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dr.-Ing. Alexander Gulden, Dipl.-Ing. Christoph Deutskens

01.01.2010 | Audi A6 | Ausgabe 11/2010

Intelligente Elektrik / Elektronik-Architektur

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Richard Regler, Dipl.-Ing. Jörg Schlinkheider, Dipl.-Phys. Markus Maier, Reinhard Prechler, Eduard Berger, Dipl.-Ing. Leo Pröll

01.01.2010 | FAHRZEUGSICHERHEIT | Ausgabe 11/2010

Passive Sicherheit

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Broscheit, Dipl.-Ing. Jose David Martin Rodriguez, Klaus Semmler, Dipl.-Ing. (BA) Christian Hess

01.12.2009 | Entwicklung | Ausgabe 12/2009

Nasslaufende Anfahrkupplung für Automatikgetriebe durch innovatives Kühlkonzept

Da Kraftstoffverbrauch, Komfort und Dynamik immer mehr von den Eigenschaften des Anfahrelementes und des Automatikgetriebes abhängen, wurde bei ZF Sachs eine neue nasslaufende Anfahrkupplung entwickelt. Ein innovatives Kühlprinzip ermöglicht eine seh…

Autoren:
Dr.-Ing. Christoph Sasse, Dipl.-Ing. Jörg Sudau

01.10.2009 | Special | Ausgabe 10/2009

Forschung und Innovation für die Zukunft

Die Erforschung neuer piezoelektrischer Kristalle, Materialien, Beschichtungen, piezoresistiver Halbleiterstrukturen und optischer Messprinzipien bildet bei Kistler die Basis für die Sensoren der Zukunft. Trends in der Sensorik gehen in Richtung mehr…

Autoren:
Claudio Cavalloni, Dieter Karst

01.10.2009 | Entwicklung | Ausgabe 10/2009

Motorsteuerung wird integraler Bestandteil des Motors

BMW zeigt ein Konzept für die Integration von Elektronik im Antriebsaggregat und setzt dies erstmalig in Zusammenarbeit mit Bosch für den neuen Sechszylinder-TVDI-Benzinmotor (N55) um: Die Motor steuerung ist nun integraler Bestandteil des Motors. De…

Autoren:
Dipl.-Ing. Frank Vogel, Dipl.-Ing. Robert Grießbach, Dipl.-Ing. (FH) Michael Gantner, Dr.-Ing. Hans Werner Partes, Dr. Wolfgang Müller-Hirsch, Dipl.-Ing. Frank Mayer, Dipl.-Ing. Ursula Bartenschlager

01.09.2009 | Special | Ausgabe 9/2009

Forschung und Innovation für die Zukunft

Die Erforschung neuer piezoelektrischer Kristalle, Materialien, Beschichtungen, piezoresistiver Halbleiterstrukturen und optischer Messprinzipien bildet bei Kistler die Basis für die Sensoren der Zukunft. Trends in der Sensorik gehen in Richtung mehr…

Autoren:
Claudio Cavalloni, Dieter Karst

01.06.2009 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 3/2009

Sandwich-Strukturen für den funktionsintegrierten Leichtbau

Fahrzeugleichtbau

Sandwich-Strukturen bieten die Möglichkeit, eine optimale Abstimmung von Werkstoff-, Form- und Funktionsleichtbau zu realisieren. Die Fahrzeugmasse wird reduziert, und auch die Ressourcen werden geschont. Jedoch werden derartige Lösungen nur dort ein…

Autoren:
Dipl.-Ing. Gerhard Kopp, Dipl.-Ing. Jan Kuppinger, Prof. Dr.-Ing. Horst E. Friedrich, Dr.-Ing. Frank Henning

01.05.2009 | Originalartikel | Ausgabe 5/2009

Werkstoffe für die Energietechnik – Anforderungen, Anwendungen und Entwicklungspotenziale

Die heutige weltweite Energieversorgung beruht zu etwa 80 % auf fossilen Brennstoffen, die zunehmend schwerer explorierbar werden. Zusätzlich zwingt die Debatte um die CO2-Emission zu Verbesserungen der konventionellen Technologien und auch zur Entwi…

Autor:
B. Buchmayr

01.04.2009 | Fertigungs- und Prozesstechnik | Ausgabe 2/2009

Verbindungstechnik im Multi-Material-Design künftiger Leichtbau-Karosserien

Fügetechnik

Der Leichtbau wird im Rahmen neuer Fahrzeugentwicklungen einen wesentlichen Anteil leisten, nachhaltig zur CO2-Emissionsreduzierung beizutragen. Gute Ansätze bilden generell kostenattraktive Leichtbau-Lösungen für die Großserie wie das Multi-Material…

Autoren:
Michael Hage, Robert Schulz

01.04.2009 | Titelthema | Ausgabe 4/2009

Der thermoelektrische Generator von BMW macht Abwärme nutzbar

Selbst bei einem hocheffizienten Verbrennungsmotor der neuesten Generation wird ein Großteil der im Kraftstoff chemisch gebunden Energie in nicht genutzte Wärmeenergie gewandelt. Mit einem thermoelektrischen Generator kann ein Teil dieser Verlustwärm…

Autoren:
Dr.-Ing. E.h. Johannes Liebl, Dr.-Ing. Stephan Neugebauer, Dr.-Ing. Andreas Eder, Dr. rer. nat. Matthias Linde, Dipl.-Phys. Boris Mazar, Dipl.-Ing. Wolfgang Stütz

01.04.2009 | Entwicklung | Ausgabe 4/2009

Messdatenbasierte Fahrdynamiksimulation

In der Fahrdynamiksimulation spielen die Eigenschaften der Achsen und Reifen die entscheidende Rolle. Dabei werden die Achsen meistens als Mehrkörpersysteme dargestellt. Bei dem messdatenbasierten Fahrdynamik-modell, das in der Pkw-Fahrwerksentwicklu…

Autoren:
Dr.-Ing. Chunyang Xie, Dr. rer. nat Roland Altsinger, Dr.-Ing. Andreas Kunert

01.04.2009 | Entwicklung | Ausgabe 4/2009

Polymere Werkstoffe für den Leichtbau von Automobilkarosserie und -interieur

Von Leichtbaukonstruktionen werden preisgünstige und rasche Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen erwartet — gegenüber einer kosten- und zeitintensiven Entwicklung neuer Antriebe wie Hybridantrieben. Im Bereich der Karosserie- und Interieurentw…

Autoren:
Dipl.-Ing. Orhan Imam, Dipl.-Ing. Padraig Naughton, Dipl.-Ing. Eugenio Toccalino, Dipl.-Ing. Marc van den Biggelaar

01.02.2009 | Ausgabe 1-2/2009

OVE Nachrichten

01.02.2009 | Fertigungs- und Prozesstechnik | Ausgabe 1/2009

Höchste Festigkeiten dank neuem Primer

Kleben von PA6-Kunststoffen

neu auf dem Markt ist ein Klebverfahren für PA6-Kunststoffe, das höchste Festigkeiten verspricht und sich somit zahlreiche neue Einsatzfelder erschließen könnte. dieses Klebsystem ist am Europäischen Patentamt zum Patent angemeldet, in Japan und den …

Autor:
Kumeo Kondo

01.01.2009 | Sicherheit | Passive Sicherheit | Ausgabe 1/2009

Passive Sicherheit

Ein umfassendes Konzept für Insassen- und Partnerschutz
Autoren:
Jürgen Kohler, Karl-Heinz Blume, Dr. Ulrich Tschaeschke, Carl-Friedrich Müller, Klaus Rathje, Frank Buschbeck

01.01.2009 | Komfort | Noise Vibration Harshness | Ausgabe 1/2009

Schwingungs- und Akustikkomfort

Autoren:
Wolfgang Kauke, Roland Kuehn, Mathias Follak, Dr. Peter Mayer, Börge Haas, Nicolai Melchger, Thomas Rabenstein, Carsten Sartorius, Dr. Diederik Liefooghe, Wolfgang Säuberlich, Siegfried Kurz, Dr. Achim Bauer, Klaus Raiser, Dr. Thorsten Breitfeld

01.12.2008 | Originalarbeiten Originals | Ausgabe 6/2008

Experimental assessment of the pull-out strength of single rods bonded in glulam parallel to the grain

The use of glued-in rods is a&nbsp;very efficient technique for connecting timber elements either in restoration or in the construction of new structures. It has been used for about 30 years in several countries all over the world. However, des

Autoren:
A. Rossignon, B. Espion

01.12.2008 | Ultrafine-Grained Materials | Ausgabe 23-24/2008

Mechanical properties and corrosion behaviour of ultrafine-grained AA6082 produced by equal-channel angular pressing

The mechanical properties and corrosion behaviour of AA6082 with ultrafine-grained (UFG) microstructure were investigated. The material was processed by equal-channel angular pressing (ECAP) up to eight extrusions at room temperature in a 90°-die wit…

Autoren:
Matthias Hockauf, Lothar W. Meyer, Daniela Nickel, Gert Alisch, Thomas Lampke, Bernhard Wielage, Lutz Krüger

01.12.2008 | Entwicklung | Ausgabe 12/2008

SEA-Modellierung zur Schallpaket-entwicklung unter Einbeziehung simulierter Luftschallanregung

In den vergangenen Jahren wurde die statistische Energieanalyse (SEA) vermehrt von Fahrzeugherstellern und -zulieferern eingesetzt, um den Luftschall in Straßenfahrzeugen zu analysieren. Während der Aufbau eines SEA-Fahrzeugmodells weithin umgesetzt …

Autoren:
Dipl.-Phys. Boris Brähler, Dipl.-Phys. Claudio Bertolini

01.11.2008 | Fahrzeugarchitektur | Ausgabe 8/2008

Elektrik- und Elektronikarchitektur

Bus-Struktur, Energiebordnetz, zentrale Dienste und Kabelbaum
Autoren:
Dr.-Ing. Helmut Kellermann, Dr. rer. nat. Géza Németh, Dipl.-Ing. Jörg Kostelezky, Dipl.-Ing. Kai L. Barbehön, Dr.-Ing. Fathi El-Dwaik, Ludwig Hochmuth

01.10.2008 | Fertigungs- und Prozesstechnik | Ausgabe 5/2008

Eine Schlüsseltechnologie für den modernen Automobilleichtbau

Strukturkleben von hochfestem Stahl

Neue hochfeste Stähle leisten einen entscheidenden Beitrag zur Verringerung der Bauteilgewichte zum Beispiel bei Automobilen. Gegenüber konventionellen Sorten ermöglichen die neuen Stähle eine Verringerung der Blechdicke bei gleichbleibender Struktur…

Autoren:
Dr. Andreas Lutz, Dr. Detlef Symietz

01.10.2008 | Entwicklung | Ausgabe 10/2008

Leichtbau von Fahrwerkskomponenten

Die Reduktion der CO2-Emissionen und Verbrauchssenkungen erfordern die Verringerung des Fahrzeuggewichts. Konsequenter Leichtbau stellt dabei einen bedeutenden Hebel dar. Einen wesentlichen Anteil am Gesamtgewicht eines Personenwagens nimmt die Radau…

Autoren:
Dr.-Ing. Thomas Brendecke, Dipl.-Ing. Ole Götz, Dr.-Ing. Marcel Groß, Dr.-Ing. Frank Schneider

01.10.2008 | Titelthema | Ausgabe 10/2008

Entwicklung eines Stahl-Spaceframe-Konzepts

Alternative Fahrzeugkarosserien

Bei steigenden Kraftstoffpreisen werden verbrauchsarme Fahrzeuge für die Kunden immer attraktiver. Ferner besteht ein wesentlicher Zielkonflikt zwischen der Umweltverträglichkeit moderner Fahrzeuge durch CO2-Reduktion bei gleichzeitiger Optimierung d…

Autoren:
Dipl.-Ing. Elmar Böhler, Dipl.-Ing. Gerd Kronsteiner, Doz. Dr. Hans H. Priebsch, Dipl.-Ing. Michael Bauer, Dipl.-Ing. Gernot Wagner

01.09.2008 | Original Paper | Ausgabe 2/2008

Regionale Potentiale – Bedeutung und Nutzung von Potentialfaktoren in den NUTS 3 Regionen Deutschlands und Österreichs

Die vorliegende Studie vergleicht die Bedeutung verkehrlicher Infrastruktur für die ökonomische Leistungsfähigkeit von Regionen mit der Relevanz anderer regionalspezifischer Faktoren, wie z. B. der Telekommunikationsinfrastruktur, Qualifikation d

Autoren:
Axel Schaffer, Jochen Siegele

01.07.2008 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2008

Verbindungsmanagement für die CO2-Klimatisierung in Pkw

Eine EU-Regelung schreibt vor, dass ab dem Jahr 2011, mit einer Übergangsfrist bis zum Jahr 2017, alle neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeuge mit einem umweltfreundlichen Kältemittel ausgestattet werden müssen. Die deutschen Automobilhersteller haben s…

Autoren:
Dipl.-Ing Markus Goebel, Dr.-Ing. Martin Lechner

01.07.2008 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2008

Die Valvetronic

Erfahrungen aus sieben Jahren Großserie und Ausblick in die Zukunft

BMW führte im Jahr 2001 mit dem neuen Vierzylindermotor den ersten Pkw-Ottomotor weltweit ein, bei dem die Laststeuerung über einen vollvariablen Ventiltrieb, die BMW-Valvetronic, erfolgte. Damit wurde gegenüber dem Vorgängermotor eine Verbrauchsabse…

Autoren:
Dr.-Ing. Harald Unger, Dr.-Ing. Christian Schwarz, Dr. Jürgen Schneider, Dr.-Ing. Karl-Friedrich Koch

01.06.2008 | Karosserie | Entwicklungsprozess | Ausgabe 2/2008

Die Entwicklung des Audi Q5 Strak, Simulationprozess, Technikmodell

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Claus-Jürgen Woelke, Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Lawall, Horst Schneider, Dipl.-Ing. Xuefeng Wang, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hahn, Dipl.-Ing. (FH) Steffen Ring, Dipl.-Ing. Christian Ziller, Rudolf Distl, Dipl.-Ing. (TU) Franz Lang

01.06.2008 | Sicherheit | Ausgabe 2/2008

Integrale Sicherheit

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Marcus Rebele, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hahn, Dipl.-Ing. Reinhard Böhner, Dipl.-Ing. (TU) Ralf Petschl, Dipl.-Ing. (TU) Susana Godia, MSc Richard Luijkx, Dipl.-Ing. (FH) Christoph Grundheber

01.06.2008 | Karosserie | Funktionsauslegung | Ausgabe 2/2008

Funktionale Auslegung der Karosserie

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Marcus Rebele, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hahn, Dr.-Ing. Stefan Zeitler, Dipl.-Ing. (FH) Christopher Kunow, Dipl.-Ing. Reinhard Böhner, Dr.-Ing. Rupert Hintersteiner

01.06.2008 | Panorama | Ausgabe 5-6/2008

Panorama

01.03.2008 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2008

Optische Abstandsmessung mit sinusmodulierter LED als Lichtquelle und integriertem Korrelationsempfänger

Der vorgestellte integrierte Abstandssensor basiert auf dem Laufzeit-Prinzip (TOF). Die Abstandsinformation wird durch die Korrelation des elektrischen Sendereferenzsignals mit dem empfangenen optischen Signal gewonnen. Der Laboraufbau besteht aus ei…

Autoren:
S. Ćerimović, W. Gaberl, K. Oberhauser, H. Zimmermann

01.12.2007 | BHM Verbandsnachrichten | Ausgabe 12/2007

Aus der Industrie – Mitteilungen des Bergmännischen Verbandes Österreichs –Personalnachrichten – Veranstaltungen des Bergmännischen Verbandes Österreichs

01.12.2007 | Titelthema | Ausgabe 4/2007

Systemvernetzung von Hybridantrieben

Die Integration elektrischer Antriebskomponenten bei Hybridfahrzeugen stellt hohe Anforderungen an die Systemvernetzung aller beteiligten Komponenten. Die Hybridfunktionen bedingen neue Informationsstrukturen mit zusätzlichen Abhängigkeiten und Wechs…

Autoren:
Dr.-Ing. Roger Bauer, Dr.-Ing. Thomas Raste, Dr.-Ing. Peter E. Rieth

01.12.2007 | Forschung | Ausgabe 12/2007

Algorithmen zur Fahrspurprädiktion für Fahrerassistenzsysteme am Beispiel Adaptive Cruise Control

Eine Voraussetzung für den Einsatz von bestimmten Fahrerassistenzsystemen, wie zum Beispiel dem Abstandsregeltempomat Adaptive Cruise Control, ist die Prädiktion der Fahrspur des eigenen Fahrzeugs. Die dafür notwendigen Informationen über den aktuell…

Autoren:
Dr.-Ing. Yu Du, Dipl.-Ing. Arne Goldau, Dipl.-Ing. Stefan Wohlenberg

01.09.2007 | Karosserie | Türen und Heckklappe | Ausgabe 1/2007

Türen und Heckklappe

Autoren:
Dipl.-Ing. Gundolf Kreis, Dipl.-Ing. Michael Götzenberger, Dipl.-Ing. (FH) Norbert Mayer

01.09.2007 | Fahrzeugeigenschaften | Schwingungskomfort | Ausgabe 1/2007

Schwingungskomfort der Karosserie

Autoren:
Dipl.-Ing. Cedric Arzul, Dr.-Ing. Mehmet Cakmak, Dipl.-Ing. Andreas Hoppe, Dipl.-Ing. Martin Schromm

01.09.2007 | Aggregate | Ansaug- und Ladeluftsystem | Ausgabe 1/2007

Das Ansaug- und Ladeluftsystem der neuen A4-Motoren

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Enzinger, Dipl.-Ing. Rolf Kronstorfer, Dipl.-Ing. Tatjana Epstein, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Karle, Dipl.-Ing. (FH) Christoph Steinwart, Dr.-Ing. Stephan Adam

01.09.2007 | Forschung | Ausgabe 9/2007

Dieselmotorische Einspritzverlaufsformung mit Hilfe optischer Messsysteme

In Zusammenarbeit mit der MTU Friedrichshafen GmbH wurden am Institut für Technische Verbrennung der Universität Hannover Untersuchungen durchgeführt, um das Potenzial der Einspritzverlaufsformung an einem Experimental-Großdieselmotor in Einzylindera…

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. habil. Günter P. Merker, Dr.-Ing. Thaddäus Delebinski

01.07.2007 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2007

Flexfuel-Systeme für Ottomotoren mit Direkteinspritzung

Die geforderte Reduzierung der Kohlendioxidemissionen machen alternative Kraftstoffe zunehmend konkurrenzfähig zu konventionellen Kraftstoffen, Ethanolhaltige Kraftstoffe sind auf dem besten Wege, sich als regenerative Kraftstoffe für Ottomotoren zu …

Autoren:
Dr.-Ing. Klaus Benninger, Dr.-Ing. Corren Heimgärtner, Dr.-Ing. Andreas Kufferath, Dipl.-Ing. Stephan Uhl, Dipl.-Ing. Oliver Wiemers

01.07.2007 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2007

Der neue Ford Mondeo

Der neue Mondeo, vor wenigen Wochen eingeführt, ist das technisch höchstentwickelte Automobil, das Ford bislang auf den Markt gebracht hat. Eine Vielzahl von Assistenzsystemen wie das Auffahrwarnsystem FA (Forward Alert) und das Aufprallminderungssys…

Autor:
Dr.-Ing. Jens Ludmann

01.03.2007 | Ausgabe 3/2007

ove Nachrichten

01.02.2007 | Titelthema | Ausgabe 2/2007

Der Audi R8

Rennsporttechnik für die Straße

Im neuen Hochleistungs-Sportwagen R8 von Audi ergänzen sich hochdrehender V8-Mittelmotor, Spaceframe-Karosserie aus Aluminium, Allradantrieb und ein Präzisionsfahrwerk zu einem Automobil von hoher Dynamik. Gleichzeitig sind die Entwicklungsziele hins…

Autoren:
Dr. Ulrich Hackenberg, Michael Dick, Dirk Isgen

01.12.2006 | Berichte | Ausgabe 12/2006

Berichte über die Diskussionen der Studienkomitees der CIGRE

01.12.2006 | Produktbericht | Ausgabe 12/2006

Produkte für Hochwasserschutz und Regenwassermanagement werden für Tiefbau-Fachhändler zunehmend wichtig

Aufgrund klimatischer Änderungen, die auch in Deutschland vermehrt Hochwassergefahren und Katastrophen nach sich ziehen, gewinnt der Umweltbereich mit Segmenten wie Hochwasserschutz und Regenwassermanagement für Tiefbau-Fachhändler wie Raab Karcher z…

Autor:
Oliver Aul

01.12.2006 | Ausgabe 12/2006

Der Kleb- und Dichtstoffmarkt — Starkes Wachstum durch Akquisition und Innovation

01.11.2006 | Titelthema | Ausgabe 11/2006

Die elektronische Keilbremse

Meilenstein auf dem Weg zum elektrischen Radantrieb

Die Zukunft des Automobils wird maßgeblich von vernetzter Elektronik und Fahrerassistenzsystemen geprägt sein. Ein Baustein dieses Konzepts ist die elektronische Keilbremse von Siemens VDO Automotive, die hinsichtlich Sicherheit, Zuverlässigkeit und …

Autoren:
Dipl.-Ing. Bernd Gombert, Dr.-Ing. Philipp Gutenberg

01.10.2006 | Titelthema | Ausgabe 10/2006

Der neue 1,8-l-Vierzylinder-T-FSI-Motor von Audi

Teil 1: Konstruktion und Mechanik

Mit der Markteinführung des 2,0-l-T-FSI-Motors im Jahre 2004 kombinierte Audi erstmalig bei Ottomotoren Direkteinspritzung mit Turboaufladung. Der neue 1,8-l-T-FSI-Motor vereint nun einen vollständig neuen Grundmotor mit der aktuellen Evolutionsstufe…

Autoren:
Dr.-Ing. Joachim Böhme, Dipl.-Ing. (FH) Michael Jung, Dipl.-Ing. Gerhard Fröhlich, Dipl.-Ing. Dieter Pfannerer, Dipl.-Ing. (FH) Tobias Märkle, Dipl.-Ing. Christian Felsmann

01.09.2006 | Originalarbeit | Ausgabe 9/2006

Die Leiterplatte wandelt sich zum elektrischen System

Das Grundprinzip bei der Herstellung von Leiterplatten ist in den letzten 60 Jahren gleichgeblieben. Stand der Technik ist nach wie vor das Ätzen des Leiterdesigns aus einer Kupferschicht. Mit der HDI-Technologie (High Density Interconnect) wurde End…

Autor:
M. Riester

01.09.2006 | Production | Ausgabe 5/2006

Surface engineering for DLC coatings

In recent years the number of engine components coated with DLC (Diamond-Like Carbon) coatings has increased significantly. With their unique combination of hardness and low coefficient of friction, DLC coatings can prevent different types of engine …

Autoren:
Mark Boghe, Nuno Carvalho

01.09.2006 | Anwendungen | Ausgabe 9/2006

Alternative Verbindungstechniken auf der Vienna-tec

01.09.2006 | Titelthema | Ausgabe 9/2006

Neue leichte und mittlere Lkw TGL und TGM von MAN

Teil 1: Konzept, Fahrerhaus, Fahrgestell und Antrieb

Die neue leichte und mittlere Fahrzeugreihe TGL/TGM der MAN Nutzfahrzeuge AG löst die erfolgreiche Baureihe L/M2000 innerhalb von nur 18 Monaten vollständig ab und setzt in den jeweiligen Segmenten neue Maßstäbe. Der TGL wurde bereits mit deutlichem …

Autoren:
Dr.-Ing. Harald Schlögl, Dipl.-Ing. Kurt Wenzl, Dipl.-Ing. Frank Kienast, Dipl.-Ing. (FH) Oliver Jakobs

01.07.2006 | Kurzvorstellungen | Ausgabe 7/2006

Nichteisenmetallurgie

Nichteisenmetallurgie — Primärmetallurgie — Recycling — Nichteisenmetalllegierungen — Refraktärmetalle — Sekundärmetallurgie — Hydrometallurgie — Elektrometallurgie — Ferrolegierungen — Christian-Doppler-Labor für Sekundärmetallurgie der Nichteisenme…

Autor:
H. Antrekowitsch

01.06.2006 | Vernetzung | Ausgabe 2/2006

High-Speed-Verbindungen in zukünftigen Automobilen

Die zunehmende Ausstattung von Fahrzeugen mit elektronischen Systemen zur Unterstützung der Fahrsicherheit und des Fahrkomforts, aber auch der Multimediatechnik, führt zu einem steigenden Bedarf der Übertragung von digitalen Daten mit hohen Datenrate…

Autoren:
Andreas Engel, Gregor Karrasch

01.05.2006 | Praxisthema | Ausgabe 5-6/2006

Positive Stau-Erfahrung — Sichere EO2-Form-Verschraubungen aus Edelstahl im Wasserkraftwerk

Autor:
Ursula Gehl

01.05.2006 | Entwicklung | Ausgabe 5/2006

Mikrowärmeübertrager für Brennstoffzellensysteme

Für Brennstoffzellensysteme, die im Fahrzeug auch als Hilfsenergieaggregate (APUs) eingesetzt werden können, hat Behr Hochleistungs-Wärmeübertrager mit Mikrokanälen entwickelt. Die Überlegenheit der Mikrokanäle im Vergleich mit konventionellen Abmess…

Autoren:
Dr. rer. nat. Hans-Heinrich Angermann, Dipl.-Ing. Martin Brenner, Dr.-Ing. Herbert Damsohn, Dipl.-Ing. (FH) Karl-Gerd Krumbach, Dipl.-Ing. Klaus Luz, Dr.-Ing. Conrad Pfender, Dipl.-Ing. (FH) Markus Watzlawski

01.05.2006 | Werkstoffe | Ausgabe 5/2006

Geschäumte Strukturverstärkungen im modernen Karosseriebau

Höhere Crash- und Leichtbauanforderungen werden auch in Zukunft den Einsatz von verbesserten beziehungsweise neuen Materialien und Fertigungstechniken erfordern. Dieser Beitrag von Dow Automotive beschreibt die Anwendung von zweikomponentigen Polyure…

Autoren:
Dr. Alexander Droste, Jan Röttger
Bildnachweise