Skip to main content
main-content

24.06.2019 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Für alle Branchen: Neugestalteter Leitfaden “Kleben – aber richtig“

Autor:
Dr. Hubert Pelc
2:30 Min. Lesedauer

Der gemeinsam vom Industrieverband Klebstoffe e. V. und dem Fraunhofer IFAM erarbeitete Leitfaden “Kleben – aber richtig“ eröffnet eine branchenübergreifende ganzheitliche Sicht auf den Klebprozess. Nun wurde dieser Leitfaden überarbeitet und bietet gegenüber der Vorgängerversion eine deutlich übersichtlichere Gestaltung, die sich zudem automatisch an mobile Endgeräte anpasst.


Der Einsatz von Klebstoffen ist heute sehr vielfältig – angefangen vom Gebrauch im Haushalt bis hin zu Klebungen mit höchsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen, wie beispielsweise im Automotive- und Luftfahrtbereich, im Schienenfahrzeugbau oder in der Medizintechnik. Es gibt kaum einen Industriezweig, der nicht auf den Einsatz dieser innovativen und prozesssicheren Verbindungstechnik setzt. Wenn es darum geht, verschiedene Werkstoffe unter Erhalt ihrer Eigenschaften langzeitbeständig miteinander zu kombinieren, ist die Klebtechnik unverzichtbar. Vor diesem Hintergrund ist es für die Klebstoffhersteller kaum möglich, alle und teilweise sehr spezielle Einsatzgebiete in den Datenblättern zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite bedarf es für den Klebstoffanwender deutlich mehr Überlegungen und Entscheidungen als einzig die Auswahl des richtigen Klebstoffes. Vielmehr ist es unerlässlich, das gesamte Klebsystem zu betrachten und eine Qualitätssicherung während aller Phasen des Produktlebenslaufes zu garantieren. Immer wieder wird die Komplexität eines Klebvorgangs auf der Anwendungsseite unterschätzt, und einfache Basisregeln finden aus Unkenntnis keine Beachtung.

Ganzheitliche Sicht auf den Klebprozess

Der gemeinsam vom Industrieverband Klebstoffe e. V. und dem Fraunhofer IFAM erarbeitete Leitfaden “Kleben – aber richtig“ eröffnet eine branchenübergreifende ganzheitliche Sicht auf den Klebprozess – verbunden mit wesentlichen Informationen, die einem klebtechnisch wenig erfahrenen Anwender einen schnellen und intuitiven Zugang zur klebtechnischen Fertigung ermöglicht und ihn für die  Besonderheiten des Gesamtprozesses sensibilisieren. Hauptzielgruppe ist der kleine bis mittelständische Handwerks- bzw. Industriebetrieb, der bereits klebt und vielleicht noch an einigen Punkten Zusatzinformationen benötigt, oder der die Klebtechnik erst einführen will und daher grundlegendere Informationen benötigt.

Zweisprachig und für alle Endgeräte geeignet

Nun wurde dieser Leitfaden überarbeitet und bietet gegenüber der Vorgängerversion eine deutlich übersichtlichere Gestaltung, die sich zudem automatisch an mobile Endgeräte anpasst. Die Inhalte sind weiterhin auf Deutsch und Englisch verfügbar. Sehr hilfreich ist auch, dass klebtechnische Fachbegriffe innerhalb des Textes deutlich hervorgehoben sind und hierzu jeweils per “Mouseover“ ein Erläuterungsfeld aufgerufen werden kann.

Fazit

Auch in der neuen Version des Leitfadens wird das bewährte inhaltliche Konzept verfolgt, die Entwicklung und Fertigung eines fiktiven Produktes in verschiedene Schritte zu unterteilen und im Detail zu erläutern. Damit erhält der Anwender auf drei unterschiedlichen Ebenen Informationen zu seinem Klebprozess. Zunächst wird eine bewährte Sequenz beziehungsweise Iteration von Prozessschritten empfohlen. Danach erfolgen Hinweise zur fachgerechten Ausführung der einzelnen Schritte. Last but not least werden zu jedem Prozessschritt mögliche Verfahren zu dessen qualitativer Absicherung empfohlen.

Zum Leitfaden “Kleben – aber richtig“ 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | Buch

Kunststoffe erfolgreich kleben

Grundlagen, Klebstofftechnologien, Best-Practice-Beispiele

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise