Skip to main content
main-content

24.11.2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Ausbildung zum Klebfachingenieur auf Chinesisch

Autor:
Marlene Doobe

Das richtige Kleben muss erlernt werden. Das Weiterbildungszentrum Klebtechnik als integraler Bestandteil des Fraunhofer Institut IFAM bildet seit 1994 klebtechnisches Personal aus und kooperiert auch in China mit einem Partner.

Seit Ende der 90er Jahre bietet das Weiterbildungszentrum den deutschsprachigen Lehrgang zum DVS/EWF-European Adhesive Engineer EAE (Klebfachingenieur) an und seit 2006 auch auf Englisch. Die steigende Nachfrage insbesondere im internationalen Umfeld lässt sich durch die 2006 veröffentlichte DIN 6701 „Kleben von Schienenfahrzeugen und -fahrzeugteilen“ erklären. Diese Norm legt die Qualifikationsanforderungen des klebtechnischen Personals fest. Um die steigende Nachfrage nach klebtechnischer Qualifizierung zu erfüllen, arbeitet das Weiterbildungszentrum Klebtechnik auch mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern zusammen. Diese Partner führen die DVS/EWF-Lehrgänge gemäß den Anforderungen des Fraunhofer IFAM und DVS-PersZert hinsichtlich der DIN EN ISO/IEC 17024 im Auftrag des Weiterbildungszentrums durch.

Chinesische Trainer

Sehr erfolgreich ist in diesem Kontext die Shanghai Yifa Bonding Technology. Seit 2008 werden hier die international anerkannten DVS/EWF-Lehrgänge zum Klebpraktiker (EAB) und zur Klebfachkraft (EAS) mit chinesischen Trainern in chinesischer Sprache durchgeführt. Durch die steigende Anzahl an Betrieben, welche die Klebtechnik im Bereich des Schienenfahrzeugbaus qualitätsgesichert einsetzen wollten, stieg auch die Notwendigkeit einen chinesischen EAE Lehrgang in chinesischer Sprache in China anzubieten. 2015 wurde zum ersten Mal ein solcher EAE Lehrgang angeboten, der teils in Shanghai, teils in Bremen stattfand. Alle 33 chinesischen Teilnehmer konnten den EAE-Lehrgang erfolgreich absolvieren. 2016 startete nun der zweite chinesische EAE Lehrgang mit 41 Teilnehmern. Dieser Lehrgang endet Februar 2017 mit den beiden Abschlusswochen am Fraunhofer IFAM. Die mündliche DVS/EWF-Abschlussprüfung am 17.02.2017 findet wieder am Fraunhofer IFAM in Bremen statt.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2016 | Titel | Ausgabe 6/2016

Klebprozesse fachgerecht umsetzen

01.10.2016 | Anlagen- und Gerätetechnik | Ausgabe 10/2016

100 Prozent Kontrolle von Oberflächen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Steigern Sie Ihre Produktivität – mit Mixed Reality

Besonders im industriellen Kontext ist das Potenzial von Mixed Reality-Lösungen enorm. Doch oftmals wird der Fokus zu sehr auf die reine Funktion der Anwendung gelegt – und das Nutzererlebnis vernachlässigt. Dabei liegt gerade in einer positiven User-Experience der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg. Jetzt mehr erfahren!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.