Skip to main content
main-content

10.11.2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Wacker baut verstärkt auf China

Autor:
Marlene Doobe

Wacker hat heute am Standort Nanjing einen neuen Pilotreaktor für Vinylacetat-Ethylen-Copolymer (VAE)-Dispersionen in Betrieb genommen. Das Unternehmen möchte dort seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ausbauen.

Wacker verfolgt das Ziel, auch in China lokal angepasste Lösungen zu entwickeln. Damit sei das Unternehmen nun einer der wenigen VAE-Hersteller weltweit, der seine Kunden in China vom Entwicklungslabor bis hin zur großtechnischen Produktion vollständig begleiten kann, so Peter Summo, Leiter des Geschäftsbereichs Wacker Polymers. Insgesamt wurden rund 2,4 Mio. € investiert, um die wachsende Nachfrage nach polymeren Bindemitteln in China und Asien bedienen zu können. Dazu Paul Lindblad, President Wacker Greater China: “Wir stärken auf diese Weise unsere Rolle als ein führender Technologiepartner zahlreicher Schlüsselbranchen und unterstreichen unser langfristiges Engagement in China.“

VAE-Dispersionen maßgeschneidern

Der Pilotreaktor dient der Entwicklung von VAE-Dispersionen und Dispersionspulver, die unter anderem in der Bau-, Klebstoff- und Beschichtungsindustrie Verwendung finden. Die hochmoderne Anlage verfügt über ein vollständig automatisiertes Steuerungs- und Kontrollsystem und entspricht so dem neuesten Stand der Technik. Wacker stellt in Nanjing bereits VAE-Dispersionen und Dispersionspulver her, die zum Beispiel zur Formulierung von hochwertigen Klebstoffen, geruchsarmen, umweltfreundlichen Innenfarben oder für energiesparende Baulösungen wie Wärmedämmverbundsysteme eingesetzt werden. Weitere Anwendungen sind Fliesenklebstoffe, Putze, Papierbeschichtungen, Teppichanwendungen oder technische Textilien. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2013 | Ständige Rubriken / Termine - Märkte - Unternehmen | Ausgabe 6/2013

Wacker verdoppelt in China Dispersionskapazitäten

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chemie organischer Stoffe im Bauwesen

Quelle:
Bauchemie

Das könnte Sie auch interessieren

04.10.2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Führungswechsel bei Wacker Polymers

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.