Skip to main content
main-content

16.09.2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Sika eröffnet Klebstoffwerk in Brasilien

Autor:
Marlene Doobe
1 Min. Lesedauer

Sika eröffnet in Lateinamerika eine neue Fabrik für Klebstoffe und Akustiklösungen in São Paulo, Brasilien, um das dortige Wachstumspotenzial im Automobilsektor besser ausschöpfen zu können.

Dazu Dave Jones, Head Global Automotive bei Sika: "Als Marktführer wollen wir unsere Kunden lokal bedienen und ihnen unser vollständiges Sortiment an innovativen Produkten anbieten. Wir sind stolz darauf, mit unserer globalen Produktpalette vor Ort internationale Automobilhersteller wie Fiat Chrysler Automobiles, Ford, General Motors, Volkswagen und Toyota zu bedienen."

Im neuen Werk in São Paulo - mit zugehörigem Technology Center - werden Klebstoffe sowie eine breite Palette an Akustiklösungen für den lateinamerikanischen Fahrzeugmarkt gefertigt. Eingesetzt werden die Hochleistungstechnologien in verschiedensten Anwendungen, unter anderem in Akustik- und Abdichtungsanwendungen zur Senkung des Geräuschpegels in Autos sowie für die Strukturverklebung im Rohbau von Fahrzeugkarosserien. Strukturklebstoffe von Sika wurden bisher weltweit in über 25 Millionen Fahrzeugen verwendet.

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise