Skip to main content
main-content

09.10.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Stabwechsel bei der "adhäsion"

Autor:
Dr. Hubert Pelc

Im September dieses Jahres hat Hubert Pelc die Nachfolge von Marlene Doobe, die in den wohlverdienten Ruhestand ging, als Chefredakteur der "adhäsion" angetreten.

Hubert Pelc hat an der RWTH Aachen Chemie studiert und auf dem Gebiet der Physikalischen Chemie promoviert. Danach arbeitete er zunächst einige Jahre als Projektkoordinator für das Bundesministerium für Bildung und Forschung, bevor er seine Berufung als Redakteur und Journalist fand. Im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeiten als Chefredakteur und Programmleiter bei verschiedenen Fachverlagen hat er sich bisher insbesondere Themen aus den Bereichen der industriellen Chemie, der Werkstoff- und Verbundtechnologien sowie der Verfahrenstechnik gewidmet. Neben der Chefredaktion der traditionsreichen "adhäsion" übernimmt er auch die Teamleitung für den Fachbereich "Materials & Energies" bei der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH.

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, die zweifellos eine Herausforderung darstellt. In erster Linie geht es mir nun darum, die langjährige und äußerst erfolgreiche Tätigkeit von Marlene Doobe und die dabei entstandene vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Klebtechnik-Branche fortzusetzen. Dabei hoffe ich natürlich auf die Unterstützung unserer Autorinnen und Autoren, unserer Anzeigenkunden sowie der gesamten Branche", so Pelc.

Ab sofort steht Ihnen Herr Pelc als Ansprechpartner für die "adhäsion" zur Verfügung, wobei er sich über jede Anregung, jedes Feedback und natürlich über möglichst viel redaktionellen Input freut.


Kontaktdaten:

Dr. Hubert Pelc
Tel.: +49 611 7878 283
hubert.pelc@springernature.com

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2017 | Editorial | Ausgabe 6/2017

60 Jahre adhäsion KLEBEN+DICHTEN

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und die Potenziale des maschinellen Lernens für die Industrie

Maschinelles Lernen ist die Schlüsseltechnologie für intelligente Systeme. Besonders erfolgreich ist in den letzten Jahren das Lernen tiefer Modelle aus großen Datenmengen – „Deep Learning“. Mit dem Internet der Dinge rollt die nächste, noch größere Datenwelle auf uns zu. Hier bietet die Künstliche Intelligenz besondere Chancen für die deutsche Industrie, wenn sie schnell genug in die Digitalisierung einsteigt.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise