Skip to main content
main-content

21.02.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Synthomer investiert in Worms

Autor:
Marlene Doobe
30 Sek. Lesedauer

Synthomer, Hersteller von Dispersionen,  investiert 20 Millionen Euro in seine Anlage in Worms. Diese Investition umfasst den Bau von mehreren vollautomatischen Linien zur Herstellung von Acrylat-Dispersionen.

Das Unternehmen Synthomer, Anbieter von Dispersionen und Spezialpolymeren, möchte damit das Wachstum in den Märkten für Farben und Lacke, Bauchemie, technische Textilien, Klebstoffe und Dichtmassen stärken. Geplant ist die Schaffung einer zusätzlichen Kapazität von 30.000 Tonnen. Davon sind mehr als 25 Prozent für innovative und besonders umweltfreundliche Neuentwicklungen vorgesehen.
Der Ausbau soll kürzere Lieferfristen, höchste Fertigungs- sowie Qualitätsstandards ermöglichen und das europaweite Netzwerk der Dispersionsanlagen in Großbritannien, Deutschland, der Tschechischen Republik, Frankreich, Italien und Spanien ausweiten. Geplant ist, das Projekt im dritten Quartal 2018 abzuschließen. Die Produktionsanlage in Worms ist in Europa Synthomers größter Standort zur Herstellung von Dispersionen.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2015 | Buch

Bauchemie

Einführung in die Chemie für Bauingenieure und Architekten

Das könnte Sie auch interessieren

31.10.2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Rohstoffknappheit durch Force Majeure

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise