Skip to main content
main-content

09.10.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

GFK-Markt auf Wachstumskurs

Autor:
Dr. Hubert Pelc

Die AVK Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe hat den diesjährigen Marktbericht zu Glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) herausgegeben. In den darin analysierten Ländern Europas wächst der GFK-Markt im Jahr 2017 um 2 % gegenüber dem Vorjahr.

Aus dem aktuellen GFK-Marktbericht der AVK geht hervor, dass Deutschland weiterhin das Land sowohl mit der absolut gesehen größten europäischen GFK-Produktionsmenge als auch mit dem stärksten Wachstum ist. Als GFK werden alle Glasfaserverstärkten Kunststoffe mit einer duroplastischen Matrix und im Thermoplast-Markt die Glasmattenverstärkten Thermoplaste (GMT) sowie die Langfaserverstärkten Thermoplaste (LFT) beschrieben. Die europäische Herstellungsmenge für Kurzfaserverstärkte Thermoplaste liegt nur als Gesamtmenge vor und wird separat ausgewiesen.

Die Composites-Industrie wächst bereits im fünften Jahr in Folge. Somit hat sich auch die GFK-Produktionsmenge kontinuierlich weiterentwickelt. Der GFK-Markt Europa wächst wie im Vorjahr um zwei Prozent auf geschätzte 1,118 Mio. Tonnen. Die Entwicklungen sind dabei aber von Land zu Land und auch hinsichtlich der Herstellungsverfahren beziehungsweise Materialien unterschiedlich. Folglich unterscheiden sich die entsprechenden Wachstumsraten teilweise deutlich voneinander.

Die auch gesamtwirtschaftlich relevanten Industriebereiche Transport/Mobilität und Bau sind mit jeweils etwa einem Drittel der gesamten Produktionsmenge auch weiterhin die Hauptabnehmer. Wenn sich auch nach wie vor hohe Potenziale für neue Anwendungen ergeben, sind GFK-Materialien heute schon Standardprodukte. Die Heterogenität des Marktes führt dazu, dass Schwankungen in einzelnen Abnehmerindustrien in der Regel durch andere ausgeglichen werden. Auch wenn sich der GFK-Markt in Europa weiterhin auf Wachstumskurs befindet, wird er voraussichtlich hinter der weltweiten Mengenentwicklung zurückbleiben. Der Anstieg des weltweiten Produktionsvolumens liegt bei deutlich über 2 %. Somit geht der Anteil Europas an der Weltproduktion trotz der aufgezeigten positiven Entwicklung zurück.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Glasfaserverstärkte Kunststoffrohre (GFK)

Werkstoff und Rohrherstellung
Quelle:
Rohrleitungen 1

01.10.2017 | Serie | Ausgabe 10/2017

Einsatz von Faserverbundwerkstoffen im Bauwesen

Das könnte Sie auch interessieren

22.09.2017 | Verbundwerkstoffe | Nachricht | Onlineartikel

Markt für Composites auf Wachstumskurs

21.06.2016 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

GFK-Schrauben für Leichtbauanwendungen

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.