Skip to main content
main-content

22.09.2017 | Verbrennungsmotor | Infografik | Onlineartikel

Verbot von Verbrennungsmotoren findet großen Zuspruch

Autor:
Patrick Schäfer

Kommt das Ende des Verbrennungsmotors – und wann? Die "Grünen" plädieren für das Jahr 2030. Doch das will nur jeder elfte deutsche Bundesbürger – die meisten halten ein anderes Datum für wahrscheinlich. 

Vier von zehn Deutschen halten ein Zulassungsverbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ab 2050 für plausibel. Das ergibt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Einem Verbot grundsätzlich ablehnend steht demnach nur jeder Vierte gegenüber (28 Prozent).

In der Umfrage konnten sich zwei Drittel der Bundesbürger (66 Prozent) vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen. Bei der jüngeren Zielgruppe der unter 30-Jährigen sind es sogar gut drei Viertel (74 Prozent). Nur 17 Prozent der Deutschen können sich auf keinen Fall vorstellen, ein E-Fahrzeug zu kaufen.

Elektromobilität gilt als sauber und leise

Als Hauptgründe nennen die Kunden bessere Umweltverträglichkeit (72 Prozent) und  geringere Geräuschemissionen (43 Prozent). Es gibt aber nach wie vor Kritikpunkte, vor allem wenn es um die schlecht ausgebaute Ladeinfrastruktur geht (70 Prozent) und die geringe Reichweite (63 Prozent) und den zeitaufwändigen Ladevorgang (60 Prozent) geht. Zudem hält jeder Zweite (53 Prozent) der Befragten Elektroautos für zu teuer.

Der Digitalverband Bitkom befragte 1.007 Bundesbürger ab 18 Jahren. Unter anderem lauteten die Fragestellungen "Besitzen Sie selbst bereits ein Elektroauto oder können sich vorstellen, unter bestimmten Voraussetzungen ein Elektroauto zu kaufen?" oder "Wenn es nach Ihnen gehen würde, ab wann würden Sie ein Verkaufsverbot von Diesel und Benzinern befürworten?".

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2017 | Im Fokus | Ausgabe 3/2017

Elektromobilität in neuen Rollen

01.08.2017 | Im Fokus | Ausgabe 4/2017

Ende der Henne-Ei-Diskussion

Das könnte Sie auch interessieren

18.09.2017 | Mobilitätskonzepte | Im Fokus | Onlineartikel

Die fehlgeplante Mobilitätswende

12.09.2017 | Mobilitätskonzepte | Im Fokus | Onlineartikel

Autobauer unter Druck

Premium Partner

Neuer InhaltBorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!